ifun.de — Apple News seit 2001. 38 214 Artikel

Freeware prüft das Wichtigste

SilentKnight: Mac-Sicherheits-Check mit einem Klick

Artikel auf Mastodon teilen.
10 Kommentare 10

Die Freeware SilentKnight ist ein klitzekleiner Download für Netzwerk-Administratoren und Aus-der-Patsche-Helfer, die sich in der Familie und im Freundeskreis um die Rechner mit dem Apfel kümmern.

Silen Knight App 1400

Die nur drei Megabyte kleine Anwendung prüft nach ihrem Start die wichtigsten Sicherheitsfunktionen und Security-Vorkehrungen des Mac-Betriebssystems macOS und klappert dabei eine Checkliste mit 13 Punkten ab, von der euch manche wahrscheinlich schon ein Begriff, andere aber sicher noch nie zu Ohren gekommen sind.

Eine Handvoll grüne Checkboxen

Jetzt in der frisch aktualisierten Version 2.0 veröffentlicht, ist SilentKnight als Universal-App für den Einsatz auf macOS Catalina, macOS Big Sur, macOS Monterey und macOS Ventura optimiert und begrüßt euch nach der Ausführung mit nur einem Fenster, as im besten Fall nur eine Sammlung grüner Checkboxen anzeigt. Gilt es bestimmte Einstellungen zu prüfen, bekommt ihr ein gelbes Ausrufezeichen zu sehen. Wird ein rotes X eingeblendet ist euer Einsatz gefragt.

Silent Knight

Was prüft SilentKnight?

Die App informiert über das Mac-Modell auf dem sie ausgeführt wird sowie über die installierte macOS-Version. Der FileVault-Check prüft, ob die Festplatten-Vollverschlüsselung aktiviert ist. Nebenbei ermittelt SilentKnight ob ausstehende Software- und Security-Updates verfügbar sind, die noch installiert werden sollten. Zudem wird auch die EFI Firmware auf ihre Aktualität hin geprüft.

SilentKnight schaut zudem nach, ob der Systemintegritätsschutz (SIP) deaktiviert wurde, vergewissert sich, dass Apples Malware-Schutz XProtect aktiv auf möglicherweise schon ausgeführte Schadsoftware prüft und stellt sicher, dass XProtect Remediator Scans regelmäßig durchgeführt werden.

Silent Knight Probleme 1400

Sollten Macs bereits von Malware befallen sein, dann geben die geprüften Dienste, die von zwielichtigen Apps häufig direkt deaktiviert werden, schnell Aufschluss darüber. Dem kostenlosen Download von Howard Oakley liegt ein Handbuch mit detaillierten Beschreibungen aller Funktionen bei.

11. Okt 2022 um 18:10 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Klingt sehr interessant. Vielen Dank ifun-Team, werde ich testen!

  • XPR Scan habe ich nen Fragezeichen. Nix gescannt in den letzten 24 Stunden. Merkwürdig

  • Die Seite Elecztric Light Company ist sowieso allen ans Herz zu legen, die ihre reine macOS-Klickibunti-Phase hinter sich lassen wollen, um tiefer in das Betriebssystem einzusteigen. Auch für die Lösung diverser Systemprobleme, tiefgreifende Sicherheitsanalysen etc. gibt es hier die wohl kompetenteste Hilfe.

  • Ich würde die App auch gerne installieren, weiß aber gar nicht, wo ich sie laden soll. Die Angaben unter „Downloads“ finde ich sehr verwirrend.

  • Hallo in die Runde,

    ich erhalte diese Meldung, weiss aber nicht, wie ich es aktualisieren kann:
    > „Need to update iBoot firmware“ und „IBoot 7459.101.3“ needs updating!

    Die normale Softwareaktualisierung zeigt nur „neuesten Stand“ an.

    • Macbook Air M1 2020

    Danke euch….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38214 Artikel in den vergangenen 8254 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven