ifun.de — Apple News seit 2001. 29 118 Artikel
Zeitnahe Installation empfohlen

Sicherheitsupdates für macOS High Sierra, Mojave und iCloud für Windows verfügbar

20 Kommentare 20

Im Beiprogramm zur Veröffentlichung von macOS 10.15.7 und iOS 14.0.1 hat Apple auch watchOS 7.0.1 und tvOS 14.0.1 bereitgestellt. Zudem wurden eine neue Version von iCloud für Windows und Sicherheitsupdates für altere Versionen des Mac-Betriebssystems veröffentlicht.

Apple Updates 24 September 2020

Die Installation von iCloud für Windows 11.4 wird allen Nutzern empfohlen. Apple behebt mit dem Update ein Sicherheitsproblem, infolge dessen Angriffe mithilfe von modifizierten Web-Inhalte möglich sind. iCloud für Windows 11.4 steht ausschließlich für das im Microsoft Store erhältliche iCloud für Windows 10 und höher zur Verfügung.

Die mit der gestrigen Veröffentlichung von macOS 10.15.7 verteilten Sicherheitskorrekturen stehen auch für ältere Mac-Betriebssysteme zur Verfügung. Apple stellt zu diesem Zweck das Security Update 2020-005 für macOS High Sierra und das Security Update 2020-005 für macOS Mojave auf entsprechenden Systemen zum Download bereit.

Freitag, 25. Sep 2020, 10:33 Uhr — Chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hat das schon jemand für Mojave genacht? Und gab es da im Nachhinein Probleme?

  • Kein Patch für El Capitan? Weiß jemand was genau gepatcht wurde?

  • Schade das es nix für Sierra gibt :/

  • Also ich hatte gestern für Sierra auch ein Update.

  • Icloud unter WXX nur für die Appversion?
    Wird die normale nicht mehr gepflegt, oder ist die nicht betroffen?

  • Das Safari Update finde ich jetzt nicht so prickelnd…
    Die Tabs sind jetzt plötzlich ohne Text, nur noch das Seiten-Icon…

    Kann man das irgendwo einstellen?

  • Mit dem Sicherheitsupdate 2020-005 und Mojave habe ich auf zwei MacMinis mit nur 4 GB extreme Probleme, vor dem Update waren 1,5 GB frei und nach der Einspielung waren es nach dem Start bereits fast 3,8 GB und es wurde kontinuierlich mehr, z.T. bis zum automatischen Reboot des Rechners. Speicherverbrauch war wesentlich höher, obwohl auf Basis der Einzelelemente nicht wirklich etwas extrem aufgefallen ist, bei der CPU-Auslastung war die Last auf dem Kernel-Task zumindest 5 – 6 mal höher. Sieht nach einem klassischen Programmierfehler aus, auf einem iMac mit ausreichend Speicher ist das eher indirekt aufgefallen, weil nach dem Update der Bildschirmschoner Aerial immer abgestürzt ist.

    Auf den beiden Minis habe ich jetzt Catalina installiert, weil mir das bis 10.15.5 nicht ausreichend stabil war, aber mit den aktualisierten Versionen scheint da jetzt zumindest alles i.O. zu sein und ich habe auch wieder über 1 GB freien Speicher auf den Rechnern.

    Über die Speicherprobleme wird an verschiedenen Stellen berichtet, wobei die betroffenen meistens 8 GB oder mehr haben und dann das Problem nicht wirklich auffällt, womöglich werkelt auch ein Prozess im Hintergrund, der dann aber bei meinen Rechnern nicht bis zum Ende kommen konnte :-(
    Seit High Sierra scheint es vereinzelt immer wieder Probleme zu geben, war gefühlt vorher zumindest besser, Ausnahme war da er die Einführung des FusionDrives, was auch nicht immer problemlos war.

    Wie sieht es bei Euch aus, läuft bei ausreichend Speicher wirklich alles stabil oder habt Ihr Euch auch über das eine oder andere Problem gewundert?

    • klingt für mich erstmal nach einem indizierungsprozess, der nach einem update erfahrungsgemäß immer ordentlich speicher frisst… da jetzt gleich einen programmierfehler reinzudeuten finde ich mit den wenigen infos dazu schon eher gewagt… gibt es denn unter den betroffenen eine info, welcher prozess genau so speicherintensiv arbeitet?

    • Das Security Update 2020-005 scheint tatsächlich ein Speicher Problem zu haben. Bei Reddit und MacRumors wird das intensiv diskutiert.

  • Habe das Update auf meinem MacBook Pro 2018 mit 8GB RAM installiert. habe auch Probleme mit Speicherauslastung und CPU Last. Seit der Installation läuft der Prozess „accountsd“ mit 400% CPU Auslastung (laut Aktivitätsanzeige) und braucht alleine schon mehr als 3GB RAM. Neu anmelden bzw. Neustart helfen nicht dauerhaft.

    Mein Verdacht ist, dass der mein Dateisystem indiziert o.ä. da Spotlight seit dem Update nicht mehr funktioniert. Ist jedenfalls ziemlich merkwürdig. Auf dem älteren MacBook Pro von (glaube ich) 2015 scheint alles einwandfrei zu laufen.

    • Ah, habe vergessen zu erwähnen, dass auch Safari nicht mehr rundläuft. Das hängt oft, aber ob das jetzt ein Bug durch das Update ist oder sekundär durch die RAM-Auslastung bedingt kann ich nicht sagen.

    • Ich kann jetzt sagen, dass das Problem (zumindest bei mir) nicht von Dauer ist. Nach ein paar Stunden hat sich mein mac wieder beruhigt. Allerdings war ein Neustart erforderlich damit der Prozess die ~6GB RAM wieder freigibt. Das scheint also so eine Indizierung gewesen zu sein, aber von einem Fehler wuerde ich trotzdem ausgehen. Beabsichtigt kann es ja kaum sein, dass man nach dem Update ein paar Stunden den Rechner kaum nutzen kann und danach neustarten muss um wieder freien RAM zu haben.

  • aktuell gibt es ein Problem mit Watch OS 7* (auch 7.01) welches das Entsperren des Mac’s mit der Apple Watch wieder mal nicht möglich macht. Leider ist das Problem auch noch in MacOS 10.15.7 (19H2) vorhanden…
    Für die paar 1000 Euros die das Apple Zeugs kostet, kann das ja ruhig alle Nase lang wieder mal NICHT funktionieren…
    Oh mann :-(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29118 Artikel in den vergangenen 6936 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven