ifun.de — Apple News seit 2001. 27 505 Artikel
Mit App-Steuerung und Zimmerreinigung

Roborock S6 Pure: Neuer Saugroboter als „günstigeres Topmodell“

14 Kommentare 14

Roborock hat mit dem Roborock S6 Pure einen weiteren Saugroboter im Programm. Allerdings fällt es uns ein wenig schwer, die Neuvorstellung einzusortieren. Der Roborock S6 Pure wird günstiger angeboten als das hier von uns vorgestellte Top-Modell Roborock S6, die Unterschiede zwischen beiden Geräten fallen auf den ersten Blick jedoch eher marginal aus.

Roborock S6 Pure

Dem Hersteller zufolge hat der ältere S6 zwar einen geräuschärmeren Motor, doch bewirbt Roborock das neue Modell gleichzeitig als „superleise“. Die Unterschiede dürften sich eher im Detail zu suchen sein, nach einem Review können wir euch hier vermutlich mehr sagen. Auch ist nicht alles am neuen Pure-Modell schlechter, so hat dieser mit 180 ml Fassungsvermögen sogar einen knapp 30 Prozent größeren Wassertank als der S6. Der Roboter kann wie sein großer Bruder nicht nur saugen, sondern verfügt auch über eine integrierte Wischfunktion.

Die maximale Saugkraft des Roborock S6 Pure liegt wie bei den anderen Topmodellen des Herstellers bei 2.000 Pa. Der integrierte Akku hält bis zu 2,5 Stunden am Stück durch und ermöglicht die Reinigung von Flächen bis zu 250 Quadratmetern. Die Lasernavigation dürfte mit den Modellen S6 und S5 identisch sein, die damit verbundene Kartierung ermöglicht das Definieren von virtuellen Barrieren und No-Go-Zonen, zudem wird die selektive Raumreinigung unterstützt.

Roborock will den S6 Pure im zweiten Quartal 2020 zum Preis von 499 Euro in den Handel bringen. Die Herstellerempfehlung liegt damit 50 Euro unter den 549 Euro, mit denen der Roborock S6 ursrprünglich in den Handel ging. Im Rahmen einer Sonderaktion ist dieser heute allerdings sogar für 509 Euro erhältlich.

Weitere Saugroboter von Roborock:

Roborock H6: Jetzt auch ein Handsauger von Roborock

Mit dem Roborock H6 hat der Hersteller zudem auch seinen ersten Handstaubsauger vorgestellt. Das akku-betriebene Gerät erinnert an die von Dyson in dieser Kategorie angebotenen Modelle, und sei mangels App-Unterstützung hier nur am Rande erwähnt. Der Verkaufspreis für den mit einer Akku-Laufzeit von bis zu 90 Minuten im Eco-Modus oder bis zu 10 Minuten im Maximalmodus ausgestatteten Sauger soll bei 399 Euro liegen.

Montag, 06. Jan 2020, 17:19 Uhr — Chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie bekomme ich den am einfachsten in die Home App integriert?

  • Musste gerade stutzen, als ich eure Überschrift gelesen habe und dachte Fehler gemacht :-) denn am Samstag kam unser Roborock s6 an und wir sind super zufrieden damit :-)
    Haben bei my Robodcenter 529 inklusive fünf Jahre Garantie dafür bezahlt.
    Worüber ich mir allerdings immer noch nicht genau im Klaren bin, welche App dafür jetzt die bessere ist, die von Roborock oder die May Home App von XiaomiHome

    • Usambara Veilchen

      Naja, die beiden Apps unterscheiden sich nur minimal. Intuitiv ist keine …
      Mit der XiaomiHome-App kann der S6 zusätzlich wie mit einem Joystick bewegt werden, in der Roborock-App gibts das nicht.
      Ich hab mich nach kurzem Ausprobieren für die Roborock-App entschieden; sie ist etwas einfacher, hat weniger überflüssige Funktionen und ist ein ganz klein wenig besser übersetzt.
      Wichtig zu wissen, du kannst nur entweder oder benutzen und musst, um die App zu wechseln, jedesmal das Wifi zurücksetzen und neu verbinden. Die Karten werden aber übernommen (da sie wohl auf irgend einem Server in Takatukaland gespeichert sind).

      • Mit Takatuka-Land meinst du China oder? :-D

      • Was ich über die App von Roborock noch sagen kann ist, dass sie schön mit VoiceOver bedienen Bar ist, zumindest zum größten Teil, was bei der my Home App leider nicht so der Fall ist.

  • H6 Mangels App-Unterstützung…
    Wozu genau sollte man die auch benötigen?

  • Funzt der auch offline oder muss ich die Daten auf einen Server hochladen?

  • Video vom 6H: Seht her, Staubsaugen macht Spaß und gehört zum Lifestyle.

  • Finde den H6 etwas teuer, dafür kriegt man ja bereits einen (älteren) Dyson.

  • Ich hab den Dyson V10. Vorher den V8 (beides absolute). Ehrlich gesagt bin ich mit dem V10 gar nicht so zufrieden. Das Handling ist schlechter. Die Ladestation ist für meinen Betrief instabiler und nicht von der Bedienung so gut. Der Akku des V10 hält zumindest bei Vollleistung subjekt wesentlich kürzer (objektiv ca. 6 -7 Minuten) und der Filter muss öfter gereinigt werden.

    Von den technischen Daten hört sich der H6 im Vergleich mit Dyson sehr gut an. Man muss natürlich die 1. User Berichte abwarten. Wenn allerdings Xiaomi hier so abliefert wie beim Roborock (mittlerweile hab ich drei; einen für jedes Geschoss) wird das eine wirklich erstzunehmende Konkurrenz für Dyson.

    Gruß
    SHO

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27505 Artikel in den vergangenen 6698 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven