ifun.de — Apple News seit 2001. 27 264 Artikel
Extra großer Wassertank

Roborock S5 Max: Neuer Saugroboter mit Wischfunktion im Test

23 Kommentare 23

Zwei Jahre nach der Markteinführung des Roborock S5 kommt mit dem Roborock S5 Max eine erweiterte Version des Saug- und Wischroboters in den Handel. Der S5 Max zeichnet sich durch diverse Verbesserungen unter der Haube aus, die Produktbezeichnung „Max“ spielt auf den im Vergleich zum Standardmodell deutlich vergrößerten Wischwassertank an. Nachdem die Saugleistung der Roborock-Geräte schon über die letzten Generationen hinweg überzeugen konnte, macht sich der Hersteller jetzt verstärkt daran, die Wischfunktion zu verbessern.

Roborock S5 Max Lieferumfang

Die wesentliche Neuerung des 35,3 x 9,65 x 35,0 cm großen Max-Modells macht auch die Verwendung der Wischfunktion ein ganzes Stück angenehmer. Der große, 280 Milliliter fassende Wassertank ist unabhängig vom Wischmodul, lässt sich einfacher auffüllen und kann dauerhaft im Sauger verbleiben. Das Wischmodul selbst fungiert nur noch als Halterung für das Putztuch. Dementsprechend wird das Handling beim Entnehmen und auch Reinigen des Tuchs ein ganzes Stück einfacher und damit angenehmer.

Roborock S5 Max Grosser Wassertank

Der zusätzliche Wasserspeicher erlaubt nicht nur das Wischen größerer Flächen am Stück, sondern beispielsweise auch die zeitgesteuerte Reinigung über mehrere Tage hinweg. Abhängig von der Verschmutzung muss das Wischtuch nicht täglich gereinigt werden, eine regelmäßige Reinigung ist natürlich allein schon um eine Geruchsbelästigung zu vermeiden weiterhin nötig. Der größere Tank schafft somit mehr Flexibilität und verlängert die Wartungsintervalle, der Aufwand bei Verwendung der Wischfunktion liegt aber weiter deutlich höher, als wenn das Gerät lediglich staubsaugt.

Die bei der Reinigung verwendete Wassermenge kann jetzt in vier Stufen per App eingestellt werden, darunter auch die Vorgabe „kein Wasser“. Diese Option lässt sich mit der vom Sauger erstellten Raumkarte verknüpfen, sodass es nun möglich ist, auf Holzböden mit weniger Wasser zu reinigen als beispielsweise die geflieste Küche.

Roborock S5 Max: Wischen und Navigation

Von hier aus kommen wir zu den grundsätzlichen Reinigungsfunktionen des Roborock S5 Max. Der Saugroboter setzt auf die bewährte Lasernavigation der S-Modelle des Herstellers. Nach dem Reinigungsstart fährt das Gerät am äußeren Rand des Raumes entlang und kartografiert die Fläche bzw. überprüft eventuell bereits vorhandene Raumkarten. Anschließend wird die Zimmerfläche systematisch gereinigt. Der Roboter optimiert seine Wege dabei auf Basis der Raumform und versucht, für bessere Effektivität in möglichst langen Bahnen auf und ab zu fahren.

Roborock App

Wenn ihr von der Möglichkeit Gebrauch macht, die Raumkarten zu speichern, kann das Gerät auch direkt in die einzelnen Räume geschickt werden. Der Roboter steuert dann von seiner Station aus zielsicher den gewünschten Raum an, um diesen separat zu reinigen. Die nach dem ersten Reinigungsgang erstellte Karte kann manuell bearbeitet und korrigiert werden. Ergänzend kann man in den einzelnen Räumen dauerhafte Sperrzonen oder auch virtuelle Barrieren festlegen. Mittlerweile empfiehlt Roborock hier übrigens auch die eigene iOS-App, in der Vergangenheit wurde hier stets die App „Mi Home“ von Xiaomi genannt. Mit Blick auf den Funktionsumgang unterscheiden sich beide nicht. Neben der App bietet Roborock auch einen Alexa-Skill zur Sprachsteuerung des Geräts.

Roborock Staubsauger Einstellungen App

Der Roborock S5 Max saugt Hartböden und Teppiche gleichermaßen gut. Eine automatische Teppicherkennung sorgt dafür, dass die Saugleistung beim Überfahren von Teppichen deutlich erhöht wird. Mit einer maximalen Saugleistung von 2.000 Pa kann man dem Sauger nicht nur eine hervorragende Reinigungsleistung bescheinigen, als positiver Nebeneffekt wird der aufgesammelte Schmutz im Abfallbehälter auch stark komprimiert, was sich positiv auf dessen Fassungsvermögen auswirkt. Eine Leerung alle paar Tage ist (in unserem Fall trotz großem Hund im Haus) absolut ausreichend. Der Behälter ist durch die Klappe an der Oberseite des Saugers auch schnell und einfach zu entnehmen. Der darin befindliche Staubfilter kann nass ausgespült werden.

Roborock S5 Max Staubbehaelter

Roborock S5 Max: Die Unterschiede zum normalen S5

Abgesehen von den Änderungen im Bereich der Wischfunktion zeigt sich der Roborock S5 Max auch in weiteren Bereichen mit nennenswerten Verbesserungen gegenüber dem alten S5. So verzichtet der Vorgänger auf die bereits erwähnte Möglichkeit zur gezielten Raumreinigung, sondern erlaubt nur das Definieren von Reinigungszonen. Auch der sogenannte „adaptive Routenalgorithmus“, also die Optimierung der Reinigungsbahnen abhängig von der Raumform, bleibt den Modellen S5 Max und S6 vorbehalten.

Die Saug- und Akku-Leistung ist mit 2.000 Pa und einer Laufzeit von bis zu 150 Minuten bei beiden Geräten gleich, allerdings arbeitet die Max-Version hörbar leiser, der Geräuschpegel liegt im Standard-Arbeitsmodus bei 58 db, der Roborock S5 rauscht hier mit 62 db durch die Wohnung. Der Standard-Modus heißt in den Einstellungen des Saugers „Balance“ und ist unseres Erachtens absolut ausreichend. Als Alternativen stehen noch ein Leise-Modus sowie die leistungsfähigeren Varianten „Turbo“ und „Max“ zur Verfügung.

Roborock S5 Max Wischen

Fazit

Unterm Strich ist der Roborock S5 Max wie auch der Standard-S5 und das Topmodell S6 ein hervorragender Saugroboter, wir können alle drei Geräte guten Gewissens empfehlen, wobei die bei den Modellen S5 Max und S6 verfügbare Raumreinigung einen deutlichen Komfortgewinn mit sich bringt.

Die Wischfunktion wurde mit den technischen Neuerungen im S5 Max deutlich verbessert, bleibt für uns allerdings dennoch eine seltener genutzte Zusatzoption. Beide Reinigungsvarianten können bei der Hauspflege jedoch enorm unterstützen, unschlagbar bleibt für uns als Tierhalter die effektive Saugleistung und damit verbundene Grundsauberkeit bei täglichem Einsatz des Saugroboters.

Der Roborock S5 Max kostet laut Preisempfehlung des Herstellers 549 Euro. Der offizielle Vorverkauf läuft über die China-Versender AliExpress und Gearbest. Die EU-Version ist dort imm Rahmen einer Einführungsaktion zu Preisen um die 460 Euro erhältlich.

Montag, 11. Nov 2019, 17:32 Uhr — Chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Danke für den ausführlichen Test! Wenn man jetzt neu ein Gerät kaufen möchte: Würdet ihr sagen, der Aufpreis zum S5 Max oder S6 lohnt sich wirklich? Der S5 ist ja mittlerweile oft für unter 300€ zu haben.

  • Bin unschlüssig ob ich der Wischfunktion trauen soll. Ein Wasserschaden bei unserem neuen 150€/m2 Parkett macht mir da schon etwas Sorgen.

    Wie ist das Wasser da gesichert? Kann da mal was reinlaufen oder ähnliches?

    • Ein 150€/m2 Parkett kann und sollte, wenn richtig verlegt und versiegelt den „Mini“ Tank definitiv aushalten. Falls nicht, war euer Parkett oder die Handwerker nicht das Geld wert.

  • Besten Dank für eure ausführlichen Tests der neuen Geräte. Bin selber am überlegen einen zweiten Robo anzuschaffen und ist die Wischfunktion beim S6 somit schlechter als beim S5 Max? Weil hier Ja die neuesten Verbesserungen eingebaut sind. Oder hat der S6 ebenfalls ein Update erhalten?

    • Nein das „Wisch-Update“ hat nur der S5 Max erhalten. Es ist in der Tat angenehmer und auch einfacher als beim S6. Für mal eben „bissel saubermachen“ ok, aber natürlich nicht mit „richtigem“ putzen vergleichbar.

    • Ich bin absolut maximal verwirrt. Ich habe gerade einen S6 gekauft. Ich habe gerade nur gelesen, dass der S6 2h schneller lädt.

  • Was ist nun der Unterschied zwischen S6 und S5Max?

    Das der S5 einen größeren Wassertank hat?!

    Und warum wird der S6 im Moment kaum vermarktet?

  • Danke für den Tip, habe den S5 Max jetzt bei Gearbest mit einem 60 $ Rabatt für 427,14 € bekommen. Habe noch immer zwei Xiaomi Mi Saugroboter im Einsatz und bin mehr als zufrieden, die Wischfunktion rundet das jetzt noch etwas ab.

  • Usambara Veilchen

    Über was für einen Netzstecker verfügt die Euro-Version des S5 Max? Den „normalen“ zwei- oder dreipoligen, auch in der Schweiz passenden, Stecker oder diesen runden Schuko-Stecker?

    • Also ich muss sagen, dass ich bei solche Geräten noch nie was anderes als den 2-Pol-Euro-Stecker gesehen habe. Würde mich wundern, wenn es bei diesem Gerät anders wäre. Die Ladestation ist komplett aus Kunststoff. Wieso sollte man dieser einen Schuko-Stecker spendieren?

  • Hallo, ich habe noch den MiRobot (1. Generation). Eigentlich bin ich ganz zufrieden, mich nervt nur, dass der Sauger kaum eine Teppichkante allein hochkommt… Das konnte selbst mein erster Deebot deutlich besser und hatte keine Probleme. Sind die Roborocks da inzwischen besser unterwegs?

    • Das kommt auf die Teppichkante an. Sowohl auf die Höhe als auch die Platzierung relativ zu Hindernissen. Der S4 sollte in der Lage sein 1,5 cm zu übersteigen, aber kann durch aus schon an einem Teppich unter 1 cm Höhe scheitern, wenn die Kante des Teppichs nahe an einem Hindernis liegt, dass ihn daran hindert zurück zu fahren.

  • Schaut euch mal den 360 S6 an. Ist deutlich günstiger bei gleicher Leistung „Technik“. Habe nur 250€ bezahlt. Ich halte von dem größeren Wassertank nichts. Sobald mein „kleinerer“ Wassertank leer ist sollte man eh den Putzlappen wechseln damit der Dreck nicht in der ganzen Wohnung verteilt wird.

  • Ich habe mir den ’nach langer Überlegung den S5 zugelegt und kann ihn nur empfehlen. Beim saugen ist er wirklich sehr gut. Die wischfunktion des s5 max wird aber besser sein. Der s6 hat teils verbesserte Teile die alle an den s5 passen! Außerdem hat der s6 eine verbesserte Firmware. Heir kommt der große Haken: das Thema Datenschutz. Hier mal ein Artikel dazu was sie guten Dinger so nach China senden https://www.zeit.de/digital/datenschutz/2017-12/34c3-hack-staubsauger-iot .
    Das gute an dem s5 ist man kann ihn rooten und eine custom-firmware einspielen. Das ganze kommt von dem im Artikel genannten Herren Giese. Die Software heißt Valetudo und beendet das gefunke nach China. Zusätzlich kann man dem s5 neue Funktionen wie etwa eine zonenreinigung beibringen. Ich habe ihn zusätzlich mit meiner Homebridge im raspberry pi noch HomeKit fähig gemacht… es gibt da viele Möglichkeiten.

  • Hat jemand einen Tipp, wo man Original-Ersatzteile für den S5 herbekommt ? Also Bürstenrolle, Filter etc. Das meiste bei Amazon ist ja Fake und von sehr unterschiedlicher Qualität.

  • Jessica Wessels

    Für uns kommt dieser saugroboter wahrscheinlich in Frage aber was mich doch noch davon abhält sind die Ersatzteile…. ich finde keine Seite wo genau die Bezeichnung s5 max steht für ersatzteile.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27264 Artikel in den vergangenen 6661 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven