ifun.de — Apple News seit 2001. 24 421 Artikel
Weitere kompatible Spiele angekündigt

„Rise of Tomb Raider“ unterstützt eGPUs am Mac

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Apples Engagement mit Blick auf die Unterstützung von eGPU-Lösungen wird von der Spieleindustrie positiv aufgenommen. Feral Interactive äußert sich als Herausgeber der Desktop-Versionen namhafter Spieletitel erfreut und weist in einem Blogeintrag darauf hin, dass der in diesem Jahr erschienene Titel „Rise of Tomb Raider“ die externen Grafiklösungen bereits unterstützt.

Rise of Tomb Raider für Mac

Der Lara-Croft-Jubiläumstitel wurde vor wenigen Tagen im Rahmen des Updates auf Version 1.0.4 mir besagter Unterstützung für eGPUs ausgestattet. Die Entwickler sichern zu, dass die Verwendung einer solchen Hardware-Erweiterung eine verbesserte Grafikdarstellung ermöglicht, weisen aber darauf hin, dass abhängig von der Leistung des im Mac verbauten Hauptprozessors dennoch teilweise Einschränkungen hinzunehmen sind. In einem FAQ-Dokument verweist Feral Interactive zudem auf die von Apple veröffentlichten Hinweise für die Verwendung von GPUs am Mac.

Feral Interactive will weitere Mac-Titel mit Unterstützung für externe Grafikprozessoren ausstatten. Für Anwender ist der Spaß allerdings mit einem tiefen Griff in die Geldbörse verbunden. Für das eGPU-Gehäuse selbst muss ab 300 Euro aufwärts gerechnet werden, dazu kommen noch die Kosten für die gewünschte Grafikkarte. Wir wollen in diesem Zusammenhang nochmal auf den von uns veröffentlichten Erfahrungsbericht eines Lesers hinweisen, der eine Sonnet Breakaway Box 550 gemeinsam mit einer AMD Radeon Pro WX 7100 im Einsatz hatte.

Montag, 11. Jun 2018, 18:55 Uhr — Chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Öhhm, hier sollte man etwas genau sein, denn JEDES (macOS) Spiel wird grundsätzlich mit der eGPU laufen, mit der Konfiguration Mac->eGPU->Monitor, dabei ist keinerlei Anpassung notwendig.

    Nur bei der Konfiguration MacBook->eGPU->MacBook Display ist eine Anpassung notwendig!

  • Alles nur noch extern:( Irgendwann sehen alle Computer nur noch aus wie der Raspberry Pi, die Peripherie braucht aber 2qm Platz.

    • So ein Blödsinn. Es geht immer um das Verhältnis von Größe und Leistung. Wenn du einen mobilen Rechner haben willst kannst du nicht erwarten, dass eine Grafikkarte eingebaut ist, die als Komponente wegen der Kühlung alleine schon schwerer ist als das MacBook Pro selbst. Wenn du mehr Leistung brauchst als in einen kompakten Laptop reinpasst, musst du halt eine externe Lösung anschließen oder einen iMac (Pro) kaufen – oder halt einen Windows Desktop.

  • Oh toll, ein 4 Jahre altes Spiel läuft dann auf einen Mac… Gibt‘s dafür wirklich noch Käufer? Und dann noch zum Vollpreis! In der Kramkiste gibt es das Spiel inzwischen für 5€ für diverse Plattformen.

  • nütze ja nix, wenn Bootcammp die Lösung nicht unterstützt. Und warum sollte man am Mac zocken, wenn die FPS unter Mac halbiert sind ggü. Win10, insbesondere beim iMac mit 60HZ. Spielerechner und Mac separat, dann passt es

    • Oder alles in einem Hackintosh! Best of both worlds (Win+Mac) in einer Maschine ohne Bootcamp ;) da spart man sich (zumindest am Desktop Rechner) auch die teure eGPU.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24421 Artikel in den vergangenen 6203 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven