ifun.de — Apple News seit 2001. 19 638 Artikel
"Hazardous Electronic Waste"

Reuters: Playstation-Spiele für iOS, Umwelt-Geldstrafe für Apple

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Die Nachrichtenagentur Reuter meldet sich mit zwei Scoops zu Wort und dürfte zumindest mit dem von Makiko Yamazaki verfassten Artikel für strahlende Gesichter unter den hier mitlesenden Gamern sorgen.

Laystation Icon 500

Playstation-Spiele für iOS

So soll der japanische PlayStation-Produzent Sony die Markteinführung von mehreren iOS-Spielen vorbereiten um so langfristig mit dem angezogenen Engagement des Erzrivalen Nintendo mithalten zu können. Im kommenden Geschäftsjahr, so Yamazaki, will Sony mindestens sechs Mobil-Spiele für iOS und Android vorstellen die gegen Nintendos Erfolgstitel Pokemon GO und Mario antreten sollen.

Unter den möglichen Kandidaten, die vorerst nur in Japan und erst später weltweit angeboten werden sollen, befinden sich „PaRappa the Rapper“ und „Arc the Lad“.

Umwelt-Geldstrafe für Apple

Von den guten, hin zu den eher schlechten Nachrichten. Die kalifornische Bundesumweltbehörde EPA (Environmental Protection Agency) hat Apple zu einer Geldstrafe von $450.000 verdonnert. Ausschlaggebend für die Buße seien Unregelmäßigkeiten, beim Umgang Cupertinos mit „gefährlichen Elektro-Abfällen“ in den Betriebsstätten in Silicon Valley.

Elektro Schrott

Neben der Zahlung der Geldstrafe habe sich Apple zudem einverstanden mit der Einführung strikterer Kontrollen in Cupertino und in Sunnyvale gezeigt.

State regulators alleged Apple opened and operated an electronic waste shredding facility in Cupertino, its home base, between 2011 and 2012 without informing them. The department also alleged Apple mishandled metal dust from shredder operations at the Cupertino facility, which processed about 1.1 million pounds (500,000 kg) of waste before it was closed in January 2013.

Mittwoch, 07. Dez 2016, 15:57 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wir brauchen PlaySation Spiele für tvOS ;-)

  • Na das ist ja komisch… Apple… Angeblich so grün… Und dann können die nicht mal in Cupertino den Müll trennen?

    • Noch mal richtig lesen, oder wenn das nicht geht, den Übersetzer in Anspruch nehmen. Dort wo das geschehen ist, wird seit 2013 nichts mehr verarbeitet. Die Strafen sind auf die Jahre 2011 und 2012 zurückzuführen. Da war Apple noch nicht ganz so grün, wie heute.

      • Ich bin der Meinung das ist alles nur Marketing. Genau genommen sind das doch auch nur Arschlöcher und scheißen auf die Umwelt so lange die Zahlen passen.

      • Wie recht Du hast!

  • Wieso schlechte Nachrichten? Jeder Konzern sollte kräftig zahlen, wenn sie die Umwelt schädigen. Das sorgt vielleicht für Umdenken und hilft so langfristig dem Verbraucher „Mensch“. Höchstens schlechte Nachrichten, weil die Strafe verhältnismäßig gering ausfällt.

  • Jaja. Mit ihrem adapterwahn, dem dünnwahn, der verlöt- und verkleberei sind sie ja besonders grün.

  • Ich glaube hier sind einige grün.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19638 Artikel in den vergangenen 5571 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven