ifun.de — Apple News seit 2001. 38 334 Artikel

Für macOS 10.12 oder neuer

Rebel für Mac: Verschlüsselt Backups für Dropbox & Google Drive

Artikel auf Mastodon teilen.
15 Kommentare 15

Marion hat uns auf Rebel Backup hingewiesen und sorgt damit für einen Nachtrag zur Leserfrage, mit der wir die letzte Woche am vergangenen Freitag abgeschlossen haben.

Die Mac-Anwendung konzentriert sich auf den von uns umrissenen Einsatzzweck: Der Download automatisiert die Sicherung ausgewählter Mac-Dokumente und -Verzeichnisse auf Cloud-Dienste wie Dropbox und Google Drive, sorgt allerdings noch vor dem Upload dafür, dass die Dateien auch sicher verschlüsselt werden.

Rebel Backup

Rebel Backup lässt euch auswählen, welche Inhalte wie häufig gesichert werden sollen und setzt zur Verschlüsselung auf XChaCha20 und Poly1305.

Sollte Interesse vorhanden sein, könnt ihr die Mac-Anwendung 30 Tage lang in vollem Umfang auf eurem Mac ausprobieren. Bei Gefallen kostet die Einzelplatz-Lizenz anschließend 28 Euro.

All encryption happens locally on your computer with a secret key that only you have access to. Rebel Backup uses a modern cryptographic construction that places no practical limits on the size of files being encrypted, and ensures that an encrypted backup has not been tampered with.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Aug 2019 um 14:09 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Oder einfach Cyptomator für umme?
    (Verschlüsselung von Cloud Verzeichnissen, zB Dropbox, egal wo)

    Zugriff von unterwegs vom iPhone mit zugehöriger App problemlos möglich.

  • Ich verwende sehr zufrieden Boxcryptor. Ist auf allen Plattformen verfügbar, guter Support bei Problemen und bezahlbar.

  • Ist das eine reine Mac Anwendung? Dann ist sie für mich keine Alternative.

  • Wie sicher ist das Verfahren?
    Und gibt’s auch neben Dropbox und Google Drive was, z.B. SFTP?

    • Wenn du SFTP oder WebDAV nutzen willst, dann schau dir mal Mountainduck (Anbieter von Cyberduck) bietet nativ Cryptomator an oder Cloudmounter. ähnlich wie Mountainduck, mit eigener Verschlüsselung.

  • Cryptomator finde ich grundsätzlich auch gut. Ich habe allerdings gerade bei sicherheitsrelevanten aber dennoch kostenlosen Diensten erhebliche Zweifel, ob die Macher auf Dauer die Software angemessen pflegen können. Egal wie engagiert sie sein mögen. Wenn sie erstmal Zuhause ausgezogen sind oder das Studium beendet haben, müssen die irgendwann auch Mal Miete und solche Sachen bezahlen. Vielleicht sogar Gehälter von Mitarbeitern. So sehe ich das auch bei den Passwortmanagern. Aber die Haltung: „Die wollen Geld für ihre Arbeit??? Schon gelöscht!!“ Ist ja auch hier im Forum verbreitet.

    • Cryptomator für den Privatuser, läuft auch Spendenbasiert. Die iOS Version kostet Geld. Die Firma Skymatic hinter Cryptomator verdient ihr Geld, wenn ich deren Homepage richtig sehe, durch Verschlüsselungen in Unternehmen.
      Da Cryptomator in Programmen wie Cyberduck oder Mountainduck implementiert ist, ist wohl auch hier eine Monetarisierung möglich.
      Ich habe keine persönliche Verbindung zu Cryptomator. Habe mich nur mal auf deren Homepage umgeschaut.

  • Da finde ich ARQ Cloud Backup deutlich besser, aufgrund der möglichen Versionskontrolle des Backups. .

  • Duplicati2, um mein Dokumentenarchiv verschlüsselt außer Haus zu lagern.
    Ist offiziell noch im Betastatus, läuft aber stabil.
    In der Dropbox liegen nur Sachen, die ich in Papierform offen auf dem Schreibtisch liegen lassen würde.

  • Dear ifun.de Visitors,

    Thanks for your interest in the app, and please excuse my reply in English. I’ll address some of the comments below.

    – Cryptomator

    Cryptomator provides an encrypted container (similar to an encrypted sparse-bundle). It may be useful when, for example, you have a Secrets.txt file which you keep in the container at all times, and edit from various computers. You’re responsible for making sure Cryptomator is running, entering the password to unlock the vault each time, and, if you’re concerned with backups, manually copying the files into it each time you need to make a backup.

    On the other hand, Rebel Backup focuses on backups. Often it’s just 2-3 clicks, and your items are being securely backed up into the cloud. And we’re thinking about automating even that. All your files live on native local filesystems, and you don’t have to deal with network mounts (I had played a bit with Cryptomator, and eventually ran into mounting/unmounting issues with both WebDAV and FUSE vaults).

    – BoxCryptor is a more direct competitor, but it’s an enterprise-targeted solution, and their pricing is in a different league.

    – Encrypto

    Encrypto focuses on sharing files securely. Rebel Backup is focused on making encrypted backups.

    With Encrypto, you have to drag the file into it, pick and enter a password *each time* you want to encrypt a file. Rebel Backup keeps a list of all the files and folders you’re backing up, and a secret key is generated only once, when you make your first backup; you don’t have to enter anything each time, just select the items to back up and click a button.

    Encrypto uses AES-256; I don’t know which mode they’re using, but, for example, AES-GCM is limited by the maximum size of the input to encrypt (see this and this). So, however unlikely yet, if you need to back up a 600 GB photo library, AES-GCM won’t cut it. Rebel Backup uses XChaCha20-Poly1305, which has no practical limits on the input size (around 2^64 bytes).

    Thank you,

    Vasyl Smyrnov
    svsware.com

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38334 Artikel in den vergangenen 8273 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven