ifun.de — Apple News seit 2001. 26 688 Artikel
Unter macOS noch Beta

Reality Composer: Apples AR-Baukasten für iPhone, Mac und iPad

1 Kommentar 1

Um den Entwicklern von Augmented Reality-Applikationen den Bau virtueller Welten auch ohne 3D-Kenntnisse zu ermöglichen, hat Apple die Gratis-Anwendung Reality Composer für iPad und iPhone veröffentlicht.

Reality Composer

Zwar steht auch eine Mac-Version des Reality Composer zum Download zur Verfügung, diese befindet sich momentan jedoch noch im privaten Beta-Stadium und setzt zum Download einen Entwickler-Account und eine Testflight-Einladung voraus.

Die iOS-App ist 100MB groß, erfordert iOS 13 und kann hier geladen werden.

Erstelle oder produziere AR-Erlebnisse direkt in AR ohne vorherige 3D-Kenntnisse.

Reality Composer: Die Features im Überblick:

  • Platziere und drehe virtuelle Objekte per Drag & Drop, um deine Szene direkt in AR oder auf dem Canvas zu erstellen.
  • Baue deine Szene durch Importieren eigener .usdz-Dateien oder nutze die vorgefertigten virtuellen Objekte in der integrierten AR-Inhaltebibliothek von Reality Composer, um schnell erste Ergebnisse zu erzielen.
  • Passe Größe, Stil und mehr eines virtuellen Objekts an.
  • Ergänze Animationen, mit denen virtuelle Objekte bewegt, skaliert und mit Effekten wie „Wackeln” oder „Drehen“ versehen werden können.

Composer Ipad

  • Füge Raumaudio hinzu, das ausgelöst wird, indem ein Benutzer auf diese Objekte tippt, in ihre Nähe kommt oder Effekte anderweitig auslöst.
  • Mit dem Mac-Werkzeug „Reality Composer” kannst du dein Projekt in Xcode ganz einfach zwischen deinem iOS-Gerät und dem Mac hin und her senden.
  • Exportiere dein Projekt direkt in die AR- Übersicht oder integriere es in Xcode mit dem Reality Composer Xcode-Werkzeug in deine App, um dein Projekt mit anderen zu teilen.
  • Nimm Sensor- und Kameradaten an dem Ort auf, für den sie vorgesehen sind, und gib sie erneut auf deinem iOS-Gerät wieder, während deine App später in Xcode erstellt wird. Auf diese Weise kannst du deine AR-Umgebung wiederholen und ausbauen, da aufgenommene Daten verwendet werden, ohne dein Gerät physisch zu bewegen oder an einen anderen Ort zu gehen.
Freitag, 20. Sep 2019, 18:01 Uhr — Nicolas
1 Kommentar bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26688 Artikel in den vergangenen 6568 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven