ifun.de — Apple News seit 2001. 28 996 Artikel
Bildbearbeitungs-Schwergewicht

Pixelmator Pro kommt zum Monatsende

24 Kommentare 24

Das letzten Monat angekündigte Mac-Bildbearbeitungsprogramm Pixelmator Pro wird vom 29. November an erhältlich sein. Die Entwickler versprechen mit einem Preis von 59 Dollar (Euro-Preise liegen uns noch nicht vor) einen deutlichen Rabatt für frühzeitige Käufer, nach der Einführungsphase soll das Programm dann für 99 Dollar angeboten werden.

Pixelmator Pro

Die Pixelmator-Entwickler versprechen jetzt bereits fortwährende Updates mit zusätzlichen, noch nicht angekündigten Funktionen für ihre Software, Der grundlegende Funktionsumfang kann sich allerdings auch schon sehen lassen. Pixelmator ist kündigt sich nicht nur als ernstzunehmender Konkurrent für andere Bildbearbeitungs-Schwergewichte an, sondern macht uns auch mit der Integration von erweiterten Layout-Funktionen neugierig. Einen Ausblick auf den Leistungsumfang der Software findet ihr hier.

Ergänzend zu der neuen Mac-Software wurde eine Pro-Version von Pixelmator für das iPad angekündigt.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Introducing Pixelmator Pro from Pixelmator Team on Vimeo.

Dienstag, 07. Nov 2017, 20:57 Uhr — Chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ist Pro sozusagen die Ablösung von Pixelmator oder eine komplett neue Softwarelinie und Pixelmator wird weiter gepflegt?

  • Wird Pixelmator Pro auch den cmyk-Modus beherrschen?

  • Schon ärgerlich, da habe ich erst vor 2 Jahren in die aktuelle Version investiert und nun müsste/ sollte ich nochmals so viel und sogar noch mehr berappen.
    Schade es das es für Bestandskunden keine Upgrade-Preisgestaltung vorgenommen wird. Diese Abzocke …

    • Hört deine Version auf zu arbeiten, wenn die Pro Version rauskommt? Musst du die Pro Version kaufen? Weisst du ob deine Version nicht weiter gepflegt wird? Anderseits reden wir ja auch um richtig viiiiel Geld! Sind die 50,- für deine Version es nicht Wert? Aber immer gleich Abzocke schreien

    • Versteh ich nicht. Da steht doch eindeutig das es Preisnachlass für Bestandskunden gibt. Und wieso will
      Ich eine neue Software wenn ich mit der alten arbeiten kann und die für mich ausreichend ist …

    • ich kann als Alternative Photoshop von Adobe empfehlen …. ;-)

      • Ja, Photoshop von Adobe ist eine Alternative für alle die nicht nur schnell mal ein Bild mobil anpassen wollen.
        Habe Affinity und Pixelmator gekauft und versucht damit zu arbeiten, musste aber immer wieder zurück auf PS gehen, wenn es etwas professioneller sein sollte.

        Affinity auf dem iPad ist schon ganz gut, ich unterstütze das auch weiterhin durch Kauf und Betatesten, damit es professioneller wird und eine echte Alternative zu PS.

    • Dieses ständige Gemecker wegen der Preise ist so was von unerträglich.

  • 99US$? Affinity Photo ist eindeutig die bessere Wahl und zudem günstiger

  • Richtig geil da freue ich mich. Kann das denn auch Vektor Graphik?

  • Sorry OT !
    Weiß jemand wann die neue ACDsee für MaC kommt? Ich vermisse das Program noch sehr aus der WIN Zeit und habe leider in der MaC Welt nichts vergleichbares gefunden.
    Danke und Grüße

    • Warum vermisst du denn bitte ACDsee? Mittlerweile gibt es für jede Funktion dieses Programms bessere Alternativen

      • Ja dann muss ich aber mit mehreren Programmen hantieren und bei ACDSee ist es eben nur eins. Wenn Du eins kennst welche die Funktionen besitzt nenne mir diese bitte, ich wäre sehr dankbar.

  • … hast du grad noch die Lottozahlen für kommenden Samstag zur Hand?

  • Electrocker2000

    Allein das „One-Window“ Feature ist mir die 50€ wert :D Endlich! Bin dennoch auf die Vergleiche, mit der regulären Version, gespannt.

  • Na hoffentlich macht das Programm eine bessere RAW Entwicklung als Affinity Photo. Wenn dem so ist – dann tschüss Adobe Camera Raw.

    Ich finde 50 EUR auch nicht viel. Selbst 99 EUR sind auch ok. Wenn man überlegt wie oft man das nutzt und das die Entwickler auch von etwas leben müssen. 800 – 1300 EUR für ein iPhone ausgeben, aber bei 50 – 100 EUR bei einer Software geizen. Hmmm…. Das passt nicht so ganz.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28996 Artikel in den vergangenen 6917 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven