ifun.de — Apple News seit 2001. 29 962 Artikel

Hauptrolle für Justin Timberlake

Palmer, Dickinson, Tehran: Neue Video-Trailer zu Apple TV+

33 Kommentare 33

Zum Wochenende gibt es drei neue Trailer für Originals-Produktionen auf Apple TV+. Apple hat Videos zu „Palmer“, der zweiten Staffel „Dickinson“ und der Spionageserie „Tehran“ veröffentlicht.

Palmer startet am 29. Januar und erzählt die Geschichte des von Justin Timberlake gespielten Ex-Gefangenen Eddie Palmer, der nach zwölf Jahren Gefängnis sein Leben in den Griff bekommen will, dabei jedoch von seiner Vergangenheit eingeholt wird. Apple bietet nun einen offiziellen Trailer zu der knapp zwei Stunden langen Drama-Produktion an.

Die zweite Staffel Dickinson läuft bereits am 8. Januar an. Hier gewährt Apple mit „Dickinson — Season 2 First Look Featurette“ einen knapp drei Minuten langen Blick auf die kommenden Episoden. Den ersten Trailer zu der Fortsetzung haben wir bereits zu Wochenbeginn gesehen.

Die dritte Video-Neuveröffentlichung von Apple begleitet die TV-Serie Tehran. In dem Video „Conversations With A Real Spy: Essential Tradecraft“ kommt mit Yola Reitman eine ehemalige Agentin zu Wort, die zum Thema „Spionage“ ein wenig aus dem Nähkästchen plaudert.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
18. Dez 2020 um 18:23 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Die Serie „Teheran“ zeigt wie schlimm die Frauen behandelt werden in Iran und Schuld sei die Religion. Was vollkommen falsch ist. Die Iraner gelten bei den meisten Muslime als „Nicht-Muslime“. So habe ich mitbekommen.

    • Hast Du überhaupt nur eine Folge dieser Serie gesehen? Sie handelt mitnichten davon, wie Frauen im Iran behandelt werden.
      Abgesehen davon ist tatsächlich die Religion bzw. das, was die dortige Militärdiktatur unter dem Deckmantel der Religion betreibt, Schuld an der prekären Situation im Land. Die Iraner an sich sind im Gegensatz zu den benachbarten islamischen Ländern ziemlich säkular. Die Rechte der Frauen werden weniger von den Iranern selbst beschnitten, sondern von einer fanatischen Minderheit, die an der Macht ist.

    • das ganze ist nicht so trivial, aber Du hast schon irgendwie recht.
      Es gibt nicht den einen Islam.
      So wie das Christentum unterschiedliche Ausprägungen hat, so ist es auch im Islam. Sunniten und Shiiten bilden die zwei großen Richtungen, welche die richtige oder falsche ist, hängt davon ab, wenn Du fragst…
      siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Sunniten?wprov=sfti1

    • Bei dem Thema Frauenbehandlung muss man immer vorsichtig sein. Es wird immer auf die Religion geschoben. Grund für die Unterdrückung von Frauen sind patriachartische Strukturen und die gibt es in allen Ländern und Religionen. Viele der Religionen schreiben das nicht vor. Die Gesellschaft lebt es nur so… und die Grausamkeiten die Frauen in anderen Ländern angetan werden sind viel schlimmer. In Ländern mit „friedlichen“ Religionen…

    • Fakt ist: Religionen sind ein Bremsstein! Egal welche und egal wo! Egal was: Gleichberechtigung, Rechte für Atheisten, Demokratie usw.
      das wurde alles immer GEGEN Religionen erkämpft.

      Wir können stolz sein in Europa das wir so viele Atheisten und Agnostiker haben.

      Ein Hoch auf 1/3 befühlte Gotteshäuser. Mit vollen wird das nichts.

    • Keine Ahnung, ob mein für den Spamfilterdetektor mein zu langer Text noch freigeschaltet wird, daher jetzt nur „kurz“:

      @“avairo“ lügt offenbar, denn in der Serie wird explizit angesprochen, dass es dort Gruppen gäbe, die für oder gegen einen Kopftuchzwang sind. Und von einem Vater dort wird auch angemerkt, wie bestürzt er ist, dass durch Komeini doch nicht nahezu alles besser wurde. Ob dies dort auch so war oder eher wussten, was Komeini vor hatte, weiß ich nicht. Einige wie Einstein kannten wohl Hitlers Mein Kampf und wussten daher, was er vor hatte (und reagierten zum Teil erstaunlich schnell), aber trotz kostenlosem Geschenk des „Mein Kampf“ bei Heirat und ähnlichem hatten wohl viele wie die Bibel nicht gelesen und wurden zum Teil vermutlich böse überrascht (zum Teil leider auch nicht, weil sie begeistert waren wegen diesem Rassismus und weiterem), aber das ein anderes langes Thema … und evtl. war es doch mehr vorhersehbar …

      • https://taz.de/Apple-TV-Serie-Tehran/!5716215/ (der Einblick schien ziemlich echt zu sein (kenne nicht nur die hiesige Kultur, sondern auch südlichere Kultur, die weiterhin (früher überraschend) viele Ähnlichkeiten mit der arabischen und iranischen Kultur hat) und hoffte, dies liefert tatsächlich einen gewissen Einblick – der Artikel besagt, dass dies so sei und kritisiert genau das, was ich auch negativ empfand, dass der Einblick doch nur ziemlich kurz ist – leider wusste ich nicht, dass in Iran noch immer solche barbarischen mittelalterlichen öffentlichen Hinrichtungen sind, also nicht wie ich zuerst annahm, als ich zuerst die Serie sah, dass dies evtl. nur übertrieben ist, damit die Serie interessanter wirkt, sondern tatsächlich wahr ist)

  • Diese Auswahl lädt ja geradezu ein, AppleTV+ schnellstmöglich zu kündigen.

    • Solche Aussagen kommen von den Personen die sich auch über den Rundfunkbeitragen aufregen, ohne wirklich das Mediatheken-Programm zu kennen.

      • Als wenn es bei der Aufregung um den Rundfunkbeiträgen um den Inhalt geht. Nur weil etwas gut, sehr gut, sogar perfekt ist oder jemand meint unabhängig Infos ans Volk zu bringen zu können, heißt es noch lange nicht das man dann AUTOMATISCH dafür bezahlen sollte. Wäre ja fast so, als wenn eine Modefirma die gute Hosen herstellt, mir einfach eine perfekte Hose in die Hand drückt und sagt: macht 80€.

    • Lustig, haben uns heute auch darüber unterhalten und wir werden es nicht verlängern. Ist uns zu weichgespült, zu politisch Korrekt. Und wir sind ein schwules Paar. Nein, Apple TV+ macht uns keinen Spaß.

      • Also weichgespült sehe ich bei keiner der Serien, sonder sie zeigen die Themen einfach anderst als Mannes gewohnt und genau das finde ich gut. Ist halt keine nebenher berieselung.

      • Das ist vornehmlich von Rechtsradikalen und -extremisten eine erfundene Behauptung, dass vieles auf der Welt zu politisch korrekt sei, denn wenn man rücksichtsvoll und tolerant genug ist, ist es schwer faschistisch und diskriminierend zu sein.

    • @“Mumix“: Was ist der Grund für Sie „schnellstmöglich zu kündigen“?

      (Übrigens: Sie zahlen doch noch nicht, oder? Dann kann man lediglich die Probezeit beenden und noch nicht kündigen, auch wenn es offiziell ein 0€ Kauf war, aber eine Rechnung für die 0€ wurde nicht gestellt.)

  • Palmer könnte tatsächlich Potential haben! Ich freu mich drauf!

  • Auf Deutsch heißt die Serie Teheran und nicht Tehran.

  • Die Serien sind toll, aber halt kein „Krach, Bumm“. Man muss sich halt einrenken und auch die Zwischentöne sehen – keine reine Berieselung… Aber genau das macht die Folgen aus.

    • Marc Perl-Michel

      Absolut. Ich finde, dass Apple hier ein wirklich tolles Niveau hat. Natürlich gefällt mir nicht alles und manchen Themen sind einfach für mich vollkommen uninteressant, doch von dem, was ich gesehen habe, war ich begeistert.

      Einzig Bei Teheran störte mich, dass da so viele Untertitel drin wahren. Okay, für die Autentizität der Serie war das gut, doch für meinen Sehspaß eher nicht.

  • TeeTassenTrüffel

    PALMER wird gut, timberlake ist n guter schauspieler :)

  • Teilsynchronisierte Serien wie „Tehran“ mag ich besonders gern. Vielleicht sollte man auch den Abo-Preis teilen.

  • Die Bildqualität von Tehran ist mir eindeutig zu schlecht!

  • Ich hatte ja wie fast jeder 1jahr kostenlos ,wollte bei dem wenigen im Programm eigentlich auch nicht verlängern ,entschied mich dann aber für apple one und bleibe gespannt was noch alles kommt,Palmer sieht vielversprechend aus ,die tierdokus finde ich auch sehr interessant ,die Serie über Jakob fand ich am besten ,bin zudem auf servant gespannt und man muss auch einfach sagen dass der coronavirus es apple auch sehr schwer machte in diesem Jahr durchzustarten

  • Seit wann hat der umstrittene Tübinger OB eine eigene Serie?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29962 Artikel in den vergangenen 7068 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven