ifun.de — Apple News seit 2001. 20 644 Artikel
   

Ohne Jailbreak: Hack bringt Plex auf Apple TV 3

Artikel auf Google Plus teilen.
64 Kommentare 64

Der fehlende Jailbreak für die aktuelle Generation von Apple TV verhindert unter anderem, dass Nutzer Erweiterungen wie aTV Flash und damit die Möglichkeit, auf alternative Inhalte zuzugreifen, nutzen können. Der Hack Plex Connect erlaubt es nun zumindest, vom Apple TV aus auf die in der einer Plex-Bibliothek gespeicherten Inhalte zuzugreifen – und zwar ohne Jailbreak.

plex-connect

Plex Connect nutzt Apples Filmtrailer-App für diesen Zweck. Diese ist normalerweise dazu da, aktuelle Kinotrailer von den Apple-Servern abzurufen. Durch eine Anpassung der lokalen Netzwerkkonfiguration bietet man der Trailer-App statt den Apple-Servern nun den hauseigenen Plex-Server als Quelle an. Ein im Hintergrund arbeitendes Script ersetzt die von der App erwarteten Apple-Daten durch permanent aktuelle Daten aus der eigenen Filmsammlung.

Falls ihr interessiert seid, werft einen Blick auf die Anleitungen für Mac und Windows und die Videos unten. Die Einrichtung ist zwar kein Hexenwerk, robustes Grundwissen in den Bereichen Netzwerkkonfiguration und Terminal-Bedienung sind allerdings sicherlich kein Fehler.


(Direktlink zum Video)


(Direktlink zum Video)

(via gigaom)

Mittwoch, 05. Jun 2013, 11:21 Uhr — Chris
64 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Verdammt, wenn das klappt. Ein Traum!!!

  • Deswegen bleibe ich beim ATV2! Ist immer noch unschlagbar mit JB! :)

      • Jop, lieber 720p und en JB als ne Kiste die außer na hohen Auflösung sonnst nix kann (da würde ich mir wohl eher ne wd live oder sonnst ne Box holen als es atv3 :D)

      • Und 720p du siehst auch jedes Pixel oder was ??!! Wenn er dir zufrieden ist ist das ja wohl ok oder nicht !! Immer das übertriebene Pixel Gehabe wie bei den Kameras Lol ;-)

      • Full HD ist unsinnig! Wie haben noch immer einen sehr großen alten HD ready Fernseher (halbe Auflösung von Full HD), aber es ist Plasma-Technik. Wenn ich die Fernseher in IT-Fachmärkten oder SchweineMärkten (= Mediamarkt), sehe ich mittlerweile fast nur LCD-Fernseher, ABER die Bildqualität ist dennoch VIEL besser. Trotz nur HD ready Auflösung sieht man die Pixel fast nicht. Schließlich sitzt man vor dem Fernseher oft ein paar Meter davor und nicht ca. 20 cm wie beim Smartphone. Da ist das iPhone noch immer ungeschlagen, außer wenn das Neueste Blackberry ohne Tastatur erscheint. Klar, einige Androide haben Full HD und damit eine größere Auflösung als das iPhone, ABER diese Androide sind riesig und deshalb ist deren Pixeldichte noch immer niedriger als beim iPhone. Klar, größer ist angenehmer und deren Technik ist billiger, ABER man kann diese Full HD Androide, wenn überhaupt, nur schwer mit einer Hand bedienbar UND das iPhone ist unglaublich farbtreu und Blickwinkelstabil.
        => Deshalb ist die Auflösung unwichtig.

      • Frisch mal dein Wissen auf. Das iPhone Retina-Display ist sowohl was Pixeldichte als auch Blinkwinkelstabilität angeht längst überholt. Das ändert natürlich nichts daran, dass das iPhone Display nach wie vor gut und mehr als ausreichend ist.

      • @Tim;
        Von wem ist die Pixeldichte vom iPhone überholt worden? Nur vom Blackberry, oder?

      • Bildungsbuerger

        Die Pixeldichte vom iPhone ist u.a. vom HTC One (468 ppi), Huawei Ascend 2 (443 ppi), Samsung Galaxy S4 (441 ppi) und dem Sony Xperia Z (443 ppi) überholt worden. Die bieten alle Full-HD.

      • Aha, alles Telefone, die erst nach dem iPhone 5 erschienen … und zumindest das Samsung Galaxy S3 kostete nahezu genauso viel wie ein iPhone, was weniger ppi hatte. Da fällt die Entscheidung schwer, was man nimmt.

        326 ppi wurde als Retina wurde gewählt, weil man auf ca. 20 cm Entfernung keinenPixel erkennen kann (und doppelte Auflösung der alten iPhones ist). Ich halte es ca. 7 cm entfernt und erkenne keine Pixel. Mach ich etwas falsch?
        Deshalb frage ich mich, was für ein Sinn mehr als 326 ppi überhaupt macht?

    • Kann ich auf einem ATV 2 Filme aus dem Net oder von Trailern komplett sehen, Kinofilme? Was brauche ich dazu habe ein ATV 2 Jailbreak.

  • wäre nur interessant, wenn der medienserver auch auf nem NAS laufen kann.. weiß das jemand??
    und wie sieht’s mit der dateikompatibilität aus?

    • Plex gibts für synology (bei dem rest kp) und dort können, bis auf die höherwertigen NAS nur mp4 Datein abgespielt werden…(hängt mit der Prozessorleistung zusammen)
      Wäre beim nächsten mal toll, wenn du noch dein System dazu schreiben würdest…

      • ist ein synology, allerdings für den home-Bereich und die genaue Spezifikation habe ich gerade nicht im Kopf..
        aber nur mp4 ist dann leider nicht ausreichend :/
        mich nervts ja schon, dass ich mkv an den Rechner streamen muss, um dann mit nem Abspielgerät das Video vom pc beziehen muss.. aber wenigstens können die Daten dadurch an einer stelle aufbewahrt werden..
        schade drum.. wäre gerne endlich mal von der PlayStation als Abspielgerät zum Apple TV gewechselt.. aber Trailer und Youtube Videos reichen ja auch schon ;>

      • Nimm eine WDTV, die streamt wirklich alles, auch mkv von meiner ReadyNAS Duo.

        Apple TV kauf ich mir wenn sie mit NAS zusammenarbeitet und Apps unterstützt. Aktuell ist das Ding nur bedingt empfehlenswert.

      • wdtv streamt dann aber nicht, sondern empfängt :) und in meinem fall ist nicht der Empfänger das Problem, sondern die niedrige prozessorleistung des NAS :( aber gibt schlimmeres ^^

      • Meine WDTV kann kein mkv wiedergeben…

    • Was 00010101 schrieb ist richtig! Habe ein Großereignis NAS und wußte nicht das andere nur MP4 können (meins kann sogar MKV)

      WICHTIG: auf dem NAS muß Plexiglas Server laufen und auf ATV, PC, MAC muß Client laufen (einige kennen nicht den Unterschied, daß der Client nur sehen kann und der Server die Daten bereit stellen muß)

      • naja also mit twonky bekomme ich bis auf mkv so ziemlich alles abgespielt, trotz einsteigermodell von synology.
        ist zwar sehr anfällig für kleinere Macken in den Dateien, aber bekomme ich umgangen..
        in welchem preislichen bereich bewegt sich denn ein mkv-fähiges Nas-system??

      • Jop^^ habs leider erst zu spät gemerkt und jetzt darf ich erst mal alles in MP4 umwandeln xD

      • Ich habe eine Netgear ReadyNAs Duo. Kostet 100,- ohne Festplatten. Hat auch Tinemaschine drauf und sichert so Backups meines Macs.

        Ich würde eine NAS mit 2 Platten empfehlen. Die zweite macht automatisch eine Datensicherung der 1 Platte.

        Sprich Datensicherung ist nie wieder ein Problem.

      • kauft euch einfach nen raspberry und installiert xbian (XBMC) dann läuft wirklich alles….

  • Mein Apple TV2 stürzt leider andauernd ab und startet dann neu. Vorzugsweise jedesmal bei der ersten Airplay Verbindung. Während dem Abspielen dagegen jedoch nie. Noch jemand ein ähnliches Problem bekannt?

    • Du hast als DSL-Router ein Speedport gebaut von Huawei, oder?
      Genau dieses Problem hatte ich. Aber seit einer richtigen FritzBox für DSL (Firmware von Fritzhersteller AVM und nicht vom Internetbetreiber) habe ich keine Probleme mehr.

  • Ich habe mit iFlicks alle meine Filme iTunes kompatibel gemacht ohne großen aufwand und kann sie über Privatfreigabe am Apple TV abspielen.. das funktioniert wenigstens immer und am besten! könnte ja sein das diese Methode hier beim nächsten Update auf einmal nichtmehr geht..

  • Da ich aus der Website nich so recht schlau werde…kann man mit Plex nur sachen streamen die man selber aufm Mac hat oder bieten die auch Serien, File etc an? Kostet das was? Ist es nen Grauzonen Service oder Legal…wäre lieb wenn mir das kurz wer erläutern könnte :) Danke

    • Hey Darksys,

      hol dir dieses neue Ding: Internet! Dann kannst du alles selbst rausfinden :)

      Ansonsten….afaik nur eigene medieninhalte.Allerdings kann man die in seiner Plexmediathek automatisiert mit diversen Meta-Infomationen anreichern lasse, was ganz sexy ist.

      • Danke dir für die Erklärung. Somit ist es für mich komplett uninteressant. Streamen kann ich mit anderen Sachen auch. Zu mal…Privatfreigabe… Mhm so recht seh ich denn Sinn für mich nicht. Aber nun gut, ich muss ja nicht alles haben oder toll finden ;)

        Merci noch mal, ich bin raus ;)

      • Das tolle is halt, man kann das Nas/den Server mit weniger Strom laufen lassen als den Laptop oder nen Tower…

      • Nicht richtig. Man durchaus diverse interessante plugins installieren mit denen man Filme/Serien streamen kann.

        icefilms z.B.

      • Man *kann

      • Lol wer hat nen Tower????

      • Ziemlich viele (Tower werden die ganz normalen PC’s genannt, der MacPro kann auch als Tower bezeichnet werden)…
        Bin zwar seit langem aufn Laptop/Macbook Pro umgestiegen, aber andere haben gerne en System wo man besser dran Schrauben kann (und somit z.b.: schneller das System auf aktuelle spiele aufrüsten)…

      • Mac Pro ist kein Tower, sondern ein Midi Tower oder fast ein Mini Tower, was die Meisten haben. Ich selbst wollte einen großen Tower, wobei Midi Tower mir groß genug erschien (zwecks guter Belüftung und deshalb möglichst einfachen und leisen Rechner).
        Aber PCs lohnen sich eher nur für Hardcore Gamer. Ich war damals ein kleiner Gamer und da nervte es, dass ich jedes Jahr ein neue Grafikkarte und deswegen ein neues Motherboard brauchte, was auch einen neuen Prozessor verlangt und in der Regel auch neue RAM-Modultypen. Kurzum nervte es, dass ich fast den ganzen PC austauschen musste um regelmäßig halbwegs aktuelle Spiele spielen zu können. => Deshalb lohnen sich PCs nur für spezielle Typen an Leuten und nicht alle Gamer, wozu dann alle Kinder dazugehören würden.

  • Also mit Airvideo streame (via iPhone oder iPad) ich vom Macbook oder aber auch von meiner Windowskiste aufs ATV. Geht wunderbar, kein umwandeln der Video dateien nötig. Also nur fürs streamen ist plex sicherlich nicht unbedingt nötig. Aber für weiter inhalte von ihrem service zu stremaen na da wird die Sache wieder interessanter :)

  • mit ner Syno-NAS könnt ihr per airplay direkt zur ATV3 streamen, da braucht´s keinen hack

      • Da muss ich dir leider wiedersprechen!
        Mit einer höherwertigen Synology mit intel prozessor und DSM 4.2 ist es wirklich möglich jeden Film (auch 1080p) auf einen ATV3 zu streamen. Ich selbst mache das nur so!

        Hier meine Konfiguration: DS 713+ und ATV 3. habe bisher noch kein Format gehabt, das nicht ging!

      • da kann ich iphone747 beipflichten, Synology – AirPlay und ATV3 sind alles andere als Blödsinn. Ich schaue auch alle Filme per 713+ und ATV3.

      • Ohne iPhone oder iPad oder ähnlichem geht das auch nicht!

  • Hat jemand eigentliche ne gute Anleitung wie ich auf einem MacMini Plex und Co mit einem bzw. 2 Sat Tuner zum laufen bekomme? Mir wäre Linux lieber als OSX. MacMini sieht eben gut aus, aber für Plex & Co. muss eben kein OSX laufen, oder doch? Welche(r) Tuner kann man da empfehlen? Smart Card Reader? Ist das besser als ne Dreambox?

    • Das ist ganz einfach. Man nehme ein HP N54L, stecke ein paar Platten und eine Dual-Tuner-SAT-Karte rein (und wer will noch einen USB-Kartenleser ran) und schon hat man ein tolles preiswertes NAS. An Software braucht man Debian Linux, Samba und tvHeadend. Und schon kann man auf jedem Gerät wo XMBC drauf läuft (Also ATV2, iPad usw.) Live TV schauen.

      • 1000 Dank ür die Antwort, aber ich würde gerne mein MacMini nehmen weil hab die Kiste über und bevor ich es verkaufe, würde ich gerne ein Mediacenter installieren. Für Linuxboxen gibt es viele Howtos aber welche Hardware für ein Macmini am besten geeignet ist, da wird es schon schwer Hilfe zu finden. Hat noch keine Plex mit OSX am laufen?

    • Linux ….bist so ne Linke Ratte was?^^

      • George der aus dem Dschungel kam?
        Wer lesen kann ist im Vorteil. Tom würde eine Linux-Lösung bevorzugen und dazu passt die Antwort von BlackFlag ja wohl. Außerdem läuft auf jedem Drobo, Synology und wie die ganzen NAS heißen immer Linux.

      • Ist aber auf jeden Fall die richtige Antwort :) Und im Zweifelsfall lernt man noch etwas dabei ;)

      • Ratte?? Ist Linux nicht ein Pinguin? :-)

      • @sLano:
        Auf NAS läuft immer Linux?
        Z.B. auf der FritzBox läuft Unix (etwas besser für Netzwerke und besser für Flugzeuge => wer bei letzterem nicht weiß warum, der sollte sich mit Betriebssystemen und Kerneln stärker auseinandersetzen – sogar Win könnte theoretisch besser als Linux sein, weil es wie Unix einen echten Microkernel verwendet und Linux inzwischen endlich modular und nicht mehr monolithisch ist, aber die Praxis spricht nicht unbedingt für Win …) und es hat einen NAS-Server integriert (auch wenn nicht schnell genug um Bildberechnungen in Echtzeit durchzuführen).

    • Hallo
      Ich kann Dir nur sagen, wie ich die Sache geregelt habe.
      Der kleine MacMini reicht für einen Mediencenter vollkommend aus. OSX ist ja eh vorinstalliert.
      Kostenlos den Plex Client (zum anschauen) und den Plex Server (zum bereitstellen) installieren.
      Dann kann ich uneingeschränkt noch die Software „Remote Buddy“ empfehlen. Hiermit kannst du über die Apple Ferbedienung den kompletten Mac Mini steuern.
      Von Elgato gibts es dann noch den Elgato Netstream. Am Router angeschlossen verteilt er das Sat Fernsehprogramm in das interne Netz. Mit der Elgato Software auf dem Mac Mini kannst du Aufnahmen vornehmen, oder zeitversetzt fernsehen. Das Ganze kann bis zum Twintuner erweitert werden.
      Vorteile: Durch Plex und Elgato können auch alle IOS Geräte auf Filme, Aufnahmen und Live TV zugreifen.

    • Was hast du gegen Mac OS X? Die Basis ist FreeBSD Unix. Und es ist sogar besser als Linux. Warum? Es kann alles was Linux kann (vollständig POSIX-kompatibel) und zudem gibt es von vielen Herstellern Treiber für Geräte, die alternativ oft höchstens nur für Win anbieten. Die OpenSource-Treiber unter Linux sind oft viel besser, ABER oft dauert es lange, bis es Treiber für aktuelle Geräte unter Linux gibt (außer für Nvidia-Karten u.s.w., die aber nur zum Teil OpenSource sind).

  • Hallo, wie genau muss ich mir das bei einem Film via ATV3 und Airplay von einer Syno 412+ vorstellen. Habe beides… aber wie richte ich das ein? Wie ist die Bedienung, wo starte ich den Film und wie nutze ich Airplay? Via iPhone oder Mac oder wie sendet die Syno das Airplay Signal an das ATV3? Vielleicht könnte das jemand genauer beschreiben.. Vielen Dank!

  • Wollt mal fragen wie es mit atv 3+plex und DTS 5.1 aussieht ? Der Atv kann doch nur DD abspielen oder ist es mit plex dann auch möglich ?

    Mfg stephan

  • Hat jemand einen Tip?
    Ich habe Plex nach Anleitung auf einem Mac installiert, A-TV kann darauf zugreifen, aber (ist so) nur so lange die via Terminal Kommandozeile gestartete DNS-Umleitung funktioniert.
    Sobald ich das Terminalfenster schließe, wird die DNS-Umleitung beendet.

    Frage:
    Wie kann ich erreichen, dass die DNS-Umleitung am Mac automatisch aktiv ist, solange der Mac läuft?

    Danke schon mal für das nachdenken und kommentieren. – Reiner

    • Schließ einfach nicht das Terminalfenster :)

    • Ganz einfach: Wenn du ein Prozess in der Shell (GUI Terminal) startest, dann ist es immer mit dieser Instanz verbunden. Allerdings kannst du ganz leicht die Instanz der Shell forken und den Fork mit dem Prozessaufruf verbinden, so dass man das Terminalfenster schließen kann, so dass der aufgerufene Prozess unabhängig von der Shell ist. Als Linuxanwender sollte man dies eigentlich längst wissen. Mac OS X hat die Basis FreeBSD Unix und Linux ist ja kompatibel zu Unix, weshalb all dieses Linuxwissen auch auf Mac OS X anwendbar ist.
      => Einfach und kurz erklärt: Starte den Prozess im Terminal einfach durch „Prozessname &“. Dann kann man das Fenster schließen. Nach dem Neustart muss man aber dies wieder tun, außer man richtet es in Init ein. Wie das geht? Es gibt viele Howtos im Internet.

      • … danke für den Tip.
        Ich bin zwar kein Linux-Anwender, aber ich habe nun enen Anhaltspunkt und werde weiter testen.

      • Ich auch nicht. Ich kam frustriert von der Win Welt zur Linux Welt. Dort war ich zwar froh, dass es viel mehr konnte, aber z.B. viele Treiber für einfache Geräte der Hersteller nur für Win (oder Mac OS X, wie ich mittlerweile weiß) herstellt. Wegen einem schweren Unfall, war ich quasi gezwungenermaßen in die Mac Welt eingestiegen. Aber ich habe noch etwas Erfahrung aus der Linux Welt, die wegen der Unix-Basis auch oft bei Macs funktioniert (z.B. benutzt der Terminal auch die Shell Bash, obwohl Korn oder C-Shell oder andere besser sein sollen …).

      • Übrigens: Wenn du „Prozessname &“ eingibst und danach sofort andere Prozesse/Kommandos wie ls ausführen kannst, dann ist es ein sicheres Zeichen, dass das Fenster unabhängig ist. Der Nachteil ist aber, dass du z.B. eine Fehlermeldung des Prozesses nicht mehr im Terminal leicht lesen kannst. Wenn du im Terminal „ps aux“ eingibst, sollte der Prozess aufgelistet werden. Alle Prozesse siehst du mit dem selben Kommando, aber nur wenn du Root bist. Du musst dann also vorher mit „sudo“ den Rechtewechsel im Terminal durchführen, um Verwaltungsrechte zu erhalten (außer dein Benutzer hat keine Verwaltungsrechte, was Root unter Linux und Unix ist).

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20644 Artikel in den vergangenen 5726 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven