ifun.de — Apple News seit 2001. 29 949 Artikel

Kooperationen u.a. mit Vodafone

O2 verkauft Kabelanschlüsse jetzt flächendeckend

30 Kommentare 30

O2 sieht sich mittlerweile als Anbieter mit der größten Festnetzabdeckung in Deutschland. Die Basis dafür schaffen diverse Kooperationen der Telefónica-Tochter, so vermarktet O2 beispielsweise die Kabelanschlüsse von Vodafone und Tele Columbus. Unterm Strich erreicht der Provider eigenen Aussagen zufolge auf diese Weise inzwischen 24 Millionen Haushalte.

O2 Festnetz Abdeckung

Bereits 2019 hatte O2 entsprechende Kooperationen mit Vodafone und Tele Columbus eingeleitet. Der Vertrieb von Kabelanschlüssen lief bislang aber über ausgewählte O2-Shops. Jetzt will der Anbieter die Tür zum Markt mit Festanschüssen weiter aufstoßen und startet den Vertrieb seiner „my Home“-Tarife mit Kabelanschluss über alle Verkaufskanäle.

O2 zufolge sollen die Kooperationen in diesem Bereich weiter ausgebaut werden, die Zusammenarbeit mit Vodafone war von Beginn an auf lange Sicht ausgelegt. Eigenes Engagement will die Telefónica-Tochter weiterhin nur beim Ausbau und Betrieb der Mobilfunknetze auf Basis von 4G und 5G zeigen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Jan 2021 um 11:00 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Beitrag geöffnet.

    „Kooperation mit Vodafone“

    Beitrag geschlossen. Danke.

  • Kooperationen mit Vodafone stimmt mich eher negativ, weil kein Wettbewerb. Mein ursprünglicher Unitymedia Business Vertrag läuft im Mai aus. Mir ist es ein Rätsel warum Vodafone Unitymedia kaufen durfte. Es gibt keinerlei Wettbewerb mehr bei den Kabelanschlüssen. Ergebnis für mich; Vodafone bietet mir einen Tarif an, der 50% teurer ist und 30% weniger Leistung beinhaltet. Alternativen gibt es genau keine. Hier haben neulich Leute von 500MB bzw. 1GB/s etc. Leitungen für 25 Euro gesprochen. Hat jemand ein Tipp, wie man das bekommt? Wenn man sich die hier im Beitrag verlinkten Tarife für Kabelanschlüsse anschaut, dann sind die fast doppelt so teuer, wie seinerzeit bei Unitymedia. In ein/zwei Jahren (seid dem Unitymedia von Vodafone gescheucht wurde) sind durch Vodafone die Preise massiv gestiegen.

    • Diese Verträge gibt es im Angebot, oder wenn man sich am Telefon „beraten“ lässt und sich etwas schwer tut. Nehm aber die Fritzbox, die kostenlose Vodafone Station ist Müll und wird regelmäßig durch Patches unbrauchbar.

      • Leider nein. Hatte mein zweites Kundenrückgewinnungsgespräch, nichts zu machen. Dadurch dass man Unitymedia Kunde ist/war zählt man nicht als Neukunde und kann nicht auf besagte Tarife wechseln, obwohl es ein Neuabschluss ist.

      • Das ist komisch, bei mir hat das geklappt und ich hatte bereits einen (gekündigten) Vertrag, der auslief.

    • Sollen natürlich Bit sein, falls sich da jemand dran aufhängt ;-)

  • Bei den Preisen bekomm ich bei Vodafone aber mehr. Bezogen auf Kabel.

  • Tele Columbus gibt es seit gut 3 Jahren gar nicht mehr, wenn nicht sogar länger. Die nennen sich doch PYUR.

  • spieler_dasbinich

    War seit 2008 Unitymedia Kunde, anfangs unglücklich aber im laufe der Zeit wurde es tatsächlich immer besser. Zuletzt Gigabit Anschluss mit TV & FB6591 für 33€. Bis Vodafone den Laden übernahm! In knapp 3/4 Jahr hatte ich so viele Störungen dass es die die 12 Jahre davor in den Schatten stellte. Gott sei Dank war das Laufzeitende nahe. Gekündigt und heute glücklich wo anders. Wenn o2 ihren teilweise wiederhergestellten Ruf erneut ruinieren will, ist die Kooperation mit Vodafone das richtige. Muss aber auch zugeben dass o2 selbst genug Potential hätte was eigenes auf die Beine in dem Bereich zu Stellen. Ist halt immer eine Frage der Investitionsbereitschaft in Ausbau & Neubau von Infrastrukturen.

    • Wenn du VDSL hast solltest du darauf wechseln, da sind die Konditionen von o2 besser. Im 250mbit Tarif bekommst du statt (Kabel Up) 25Mbit und per VDSL 40Mbit

  • Hmm Recht teuer. Und die Fritze muss noch extra für 4,99€ gemietet werden. Kein kostenloser Router?

    • Weiss jemand was zur aktuellsten Regelung? Hatte gestern einen Dialog dadrüber. Es gibt ja die Routerfreiheit, d.h. der Anbieter muss als Minimum ein Modem kostenlos stellen. Hat sich da was geändert, so dass der Anbieter kein Anschlussgerät mehr kostenlos stellen muss? Zudem meinte mein Gesprächspartner, dass 1und1 gesagt habe, dass man immer ein Gerät nehmen muss. Ist das erlaubt? Wenn man auf das Gerät komplett verzichtet, dürfen sie einen dann ausschließen das Angebot wahrzunehmen?

      • Nein du musst kein Gerät nehmen. Die Anschlüsse, egal ob Kabel oder DSL sind standardisiert, so lässt sich immer eigene Hardware mit dem entsprechenden Anschluss betreiben. Ich würde weder kostenlos noch gemietet einen Router vom Anbieter nehmen.

      • @Sabo
        Danke. Vielleicht habe ich zu unpräzise geschrieben. Aber scheinbar gibt es Anbieter, die Dich dazu zwingen. Ob Du es dann ansteckst oder nicht wird egal sein, aber die wollen dennoch monatlich x Euro.

      • Auch das ist nicht zulässig. Laut den Bestimmungen des TK-Endgerätegesetzes gilt die sogenannte Routerfreiheit. Jeder darf sein Endgerät für den Anschluss frei wählen. Ich würde da mit einer Beschwerde bei der BNetzA drohen, dann wird der Anbieter dir bestimmt entgegen kommen.

      • Auch bei Vodafone Kabel, erhälst du immer ein kostenfreies Modem. Ob du es am Ende anschließt oder ein eigenes Modem verwendest, bleibt dir überlassen. Das kostenfreie Modem behälst du einfach, falls im Störungsfall das anschließen der VF-Hardware notwendig wird.

      • Danke euch für die Antworten.

  • Wir waren schon zu Alice-Zeiten bei dem Anbieter und zufrieden. In letzter Zeit aber dauernd gestörtes W-Lan. Techniker findet nichts, telefonischer Kundenservice entweder nicht erreichbar oder unfähig. Wir haben jetzt nach vielen Jahren gekündigt und wechseln Mitte Februar zur (etwas teureren und hoffentlich!!! viel besseren) Telekom.

  • Dann ist das Kabelnetz ja bald noch langsamer.

  • Flächendeckend ist schlichtweg gelogen. In dem Artikel wird nur Deutschland als Bereich erwähnt. Dieser ist bei weitem nicht Flächendeckend von mit Kabelanschlüssen versorgt.

    Flächendeckend = einen Bereich vollständig erfassend

    • O2 verkauft auch DSL Anschlüsse als Reseller. Ich denke die Kombination DSL + Kabel wird eine nahezu flächendeckende Abdeckung in Deutschland ermöglichen. Aber gut das ist als Reseller ja auch keine Kunst. Statt als Wiederverkäufer von vorhandener Infrastruktur aufzutreten sollten sie lieber in den eigenen Netzausbau investieren.

    • Dennis hat schon Recht. Ich kenne durchaus Adressen, da ist DSL oder Kabel ein Fremdwort.

  • Ich habe noch nie mehr als 20 €/Monat im Schnitt für 100down/40 up DSL bezahlt.

  • Kooperation mit Drecks Tele Columbus. Danke, nie im Leben.

  • Kabel ist so 90er! Und dann dieser mickrige Upload…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29949 Artikel in den vergangenen 7065 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven