ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

Notiztext markieren, KI-Aktion aktivieren

NotesOllama: Lokaler, kostenfreier KI-Chatbot in Apples Notizen-App

Artikel auf Mastodon teilen.
12 Kommentare 12

Herzstück und Motor hinter Textgeneratoren wie ChatGPT sind die sogenannten Large Language Models, kurz LLMs. Sprachmodelle, die auf statistischen Darstellungen von umfangreichen Textmengen basieren und den Chatbots ermöglichen, künstlich-intelligente Texte zu generieren, die menschlichen Formulierungen ähneln, Fragen beantworten und eigenständig Konversationen führen können.

Notes Ollama

Im Netz existieren mittlerweile eine Vielzahl von unterschiedlichen LLMs, die sich durch ihre Größe, das Lizenzmodell und das Volumen des zugrundeliegenden Textkorpus voneinander unterscheiden. Zu den prominentesten gehören die von OpenAI entwickelten Modelle GPT-3 und GPT-4, die Technologien hinter ChatGPT.

Lokal, offline und kostenfrei

Seit einiger Zeit bietet jedoch auch die Facebook-Mutter Meta ein eigenes LLM an. Das unter dem Kürzel LLaMA bekannte Modell (kurz für „Large Language Model Meta AI“), umfasst 70 Milliarden Parameter und kann ähnlich wie GPT-3 Konversationen in verschiedenen Sprachen durchführen. Für den privaten Gebrauch bietet LLaMA den signifikanten Vorteil, dass dieses kostenfrei verfügbar ist, direkt auf den eigenen Mac heruntergeladen werden kann und hier ohne Internetzugang nutzbar ist. Einzige Voraussetzung: Etwa 4 GB freier Platz auf der Festplatte. Wie dies am einfachsten funktioniert, haben wir euch bereits erklärt:

KI-Chatbot für Apples Notizen-App

Ist LLaMA auf eurer Maschine bereits installiert, könnt ihr nun die Freeware NotesOllama nutzen, um das KI-Modell direkt aus Apples Notizen-Applikation heraus anzusprechen.

Ueber Gewissheit

Sobald NotesOllama auf euren Mac installiert ist, zeigt euch die Notiz-Applikation einen kleinen Zauberstab (unten rechts im Fenster) an, wenn Text innerhalb einer Notiz ausgewählt wird. Dieser bietet euch dann die Möglichkeit, das lokale KI-Modell zu nutzen, um die Textauswahl zusammenzufassen, zu erklären, zu beantworten, neu zu formulieren oder mit einer Überschrift zu versehen.

22. Feb 2024 um 08:05 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Boah, Ja an sich klingt das interessant, aber dann wiederum Meta und Datenschutz? Welche Daten gehe dann da an Meta?

  • künstlich-intelligente Texte zu generieren

    oder

    Texte künstlich-intelligent zu generieren

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8272 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven