ifun.de — Apple News seit 2001. 22 118 Artikel
Unterstützung für weitere Apps

Neuer Apple Pencil soll gemeinsam mit iPad-Updates im März kommen

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

Der Apple Pencil kam gemeinsam mit dem iPad Pro im November 2015 auf dem Markt. Für das Frühjahr soll Gerüchten zufolge nun die zweite Generation des Zeichenstifts auf dem Plan stehen.

apple-pencil-500

Mit Blick auf den in diesem Jahr anstehenden Geburtstag des Apple Pencil scheint eine anstehende Aktualisierung nicht unwahrscheinlich. Bereits längere Zeit sind Spekulationen dahingehend im Umlauf, dass Apple den Einsatzbereich des Stiftes software- und hardwareseitig erweitern wird. So könnte der Stift auch im Zusammenhang mit Apps wie Notizen, Mail, Nachrichten oder Safari zusätzliche Funktionen bieten, zusätzliche Sensoren könnten bereits von Apple patentierte Features wie erweiterte Malwerkzeuge oder eine Radiergummi-Funktion bieten. Ergänzend war dieser Tage auch von der Möglichkeit die Rede, den Stift magnetisch am iPad zu befestigen.

Unter der Überschrift „Das Frühjahr wirds richten“ haben wir bereits im November auf die wohl für März anstehenden Updates rund um das iPad berichtet. Etliche Anwender warten auf eine überarbeitete und technisch an das kleinere Modell angepasste Update des iPad Pro mit 12,9 Zoll Bildschirmgröße. Spannend wird auch, wie Apple zukünftig mit den Modellen iPad Air und iPad mini verfährt.

Donnerstag, 19. Jan 2017, 7:46 Uhr — Chris
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die größte Neuerung wird der erhöhte Preis werden :D

    • Apple erhöht die Preise bei neuen Generationen eher selten bis zumindest wenig.
      Lediglich wenn etwas völlig Neues oder neu überarbeitetes kommt haben wir größere preissprünge.
      Vgl. MacBook Pro retina 2013 und folgemodelle. Oder jetzt das neue MacBook Pro

      • Ja genau
        Vergleiche mal die Preise der 1. und 2. Generation von Maus, Tastatur und Trackpad

      • Ja. Das bestätigt mich doch. Dies stellt eine völlige Überarbeitung dar. Zumindest beim trackpad.
        Ok. Apple hat die Gunst der Stunde genutzt bei Mouse und Tastatur.
        Aber grundsätzlich ist dein Beispiel jetzt eher weniger tragend. Merkste selbst, ne?

    • Och, ich bin relativ zuversichtlich dass Mr. Trump es schnell schaffen wird, dass der Dollarkurs wieder deutlich fällt im Vergleich zum Euro. Und damit wird beim bezahlen mit Euro die Apple Hardware wieder günstiger (sofern Apple dies an die Kunden weitergeben wird…)

  • Der Stift ist schon unverzichtbar, wenn es um das Zeichnen geht. Vielleicht gibts dann ja verschiedene Spitzen, wie beim Surface von Microsoft.

  • Radiergummi und magnetisch am iPad befestigen wären mal geile „Innovationen made by Apple“.

    • Also dieses innovationsgejammer hier in den Kommentaren ist mittlerweile wirklich ätzend.
      Wenn du dir ein paar Schuhe kaufst, fragst dann bei Deichmann auch immer was an dem Modell jetzt das innovative ist?

      Diese Anspielungen sind auch nicht lustig, falls du das meinst. Spätestens beim 10.000sten war es nicht mehr lustig.

      • Find ich auch. Die Airpods und die Watch sind seit Cook für mich persönlich wirklich Innovativ. Ein Rainer Mensch sieht es nicht. Aber rumächtzen hier in den Comments.

      • Da sind wir wieder bei den alten Problemen. Ich stelle bei Apple höhere Ansprüche als bei Deichmann, weil Deichmann mir noch nie etwas von einer Pipeline voller „amazing“ Schuhe erzählt hat.
        Die Watch war natürlich richtig Innovativ. Scribbles und Herzschlag senden waren ja komplett neu. Für mich war das die enttäuschendste Keynote, da ich mich wirklich auf eine Smartwatch gefreut hatte. Für Apple wirklich neu war allerdings die Bedienung der Watch. Von WatchOS 1 zu 3 wurde hier so viel geändert, dass aus dem „Innovation“ jetzt langsam tatsächlich eine brauchbare Uhr geworden ist. Als Nerd trage ich die sogar trotz des Aussehens.
        Die AirPods haben Vor- und Nachteile. Da sehe ich tatsächlich ein wenig Innovation. Trotzdem werde ich mir die nicht kaufen.

      • @iGon: Ein Smartphone mit Schuhen zu vergleichen ist furchtbar lustig – ich korrigiere mich: Es ist nur furchtbar…
        Und zwar schon beim ersten Mal.
        Aber es passt zu Dir.

      • Rainer macht das schon ^^

      • Wepes ich bin sicher wir kennen uns nicht, deshalb frage ich mich wie du wissen kannst was zu mir passt. Im übrigen war es auch nicht als lustig beabsichtigt.

      • @iGon: Das war hier doch nicht dein erster Kommentar. Die gehen ja alle in die Richtung. Und wenn du hier häufig unsinnige Sachen von dir gibst, dann ist es doch verständlich, dass man schreibt, dass es zu dir passt.

  • Die bringen bestimmt iPads mit Touchbar raus! Würde gut in die unsäglich dämliche Produktpflege passen, die Apple im Moment betreibt. Lieber ein neuer Stift als funktionierende Akkus, lieber dünner als besser. Wahrscheinlich ist das Revolutionäre am neuen Pencil sein Durchmesser von amazing 2 mm

    • Der erste Satz ist etwas überzogen, aber dem Rest stimme ich voll und ganz zu!

    • Nein,

      der Stift ist nur noch 0,3mm dick und muss dann mit einer iPump auf 2mm gebracht werden (die iPump befindet sich selbstverständlich nicht im Lieferumfang und kann für 129,00 Euro bestellt werden).

      • Du hast also keine Ahnung.
        Eine ipump KANN es gar nicht geben.
        Wenn überhaupt da. ApplePump.
        Schonmal überlegt warum die Apple Watch nicht iwatch heißt?

      • Sie heißt nicht iWatch da es in Brasilien einen Bademodenhersteller gibt, der diesen Namen bereits verwendet.

      • Das i im Namen tragen die Apple Geräte die von sich aus Kontakt zum Internet aufnehmen können.

        Das erste Gerät mit i?
        Der iMac.
        Warum?
        Weil es der erste PC war der mit eingebautem Modem kam. Das i steht für Internet.

        Glaubt ihr nicht dass Apple den Rechteinhaber in Brasilien mit links hätte auszahlen können?

      • Und Apple hat nicht das geld um diesem die Rechte abzukaufen? Also bitte.

  • Da bin ich dann mal gespannt ob der neue Stift am jetzigen iPad pro funktionieren wird.

  • Wenn ich die ganzen Hass- und Trollkommentare lese, dann ist Apple Jetzt doch am Ende. Oder alle zufriedenen Benutzer lesen diese Seite nicht bzw können plötzlich nicht mehr schreiben. Bei Focus sieht man auch nur rechtslastige Hasskommentare.
    Ich freu mich auf das neue grosse iPad Pro mit vielleicht neuem Stift.

    • PS: wobei ich einige Kommentare ganz witzig finde :-)

    • Die braune Hetze hat sich nun in allen Themen Bereiche wieder gefunden. Hasserfüllt und missgönnig anderen gegenüber.

      • Ob braune Hetze oder linke Hetze – ganz überwiegend handelt es sich nur um freie Meinungsäußerung, die der politisch Andersdenkende gerne zur Hetze hochstilisiert. Das nur am Rande, weil Hetze und Pencil nun wirklich nichts miteinander zu tun haben.

    • Wenn du das hier eine Weile verfolgst, wirst du fest stellen dass es immer wieder die selben sind. Man müsste Benutzer Kommentare sperren oder ausblenden können wie im Amazon Forum. Dort sind auch immer die selben mit Troll Kommentaren unterwegs. Es ist bestimmt nichts dagegen zu sagen wenn jemand unzufrieden mit etwas ist und das auch so Kommentiert, wenn man aber so manche Kommentare hier liest wird sogar schon darüber gelästert über Produkte die es noch garnicht gibt. Einfach nur lächerlich.

      • Theoretisch könnten die Betreiber die Kommentarfunktion auch deaktivieren… ein Schelm, wer Böses dabei denkt, dass sie es nicht tun.

    • Niemand schreibt wenn alles ok ist, nur wenn es Probleme gibt…

    • Ich habe mich auch schon häufiger gefragt, warum das hier in den Kommentaren so abgeht. Ich denke mal, dass es viele Gründe dafür gibt.
      Zum einen wird die Innovationskurve flacher. Das was wir jetzt bei Apple sehen ist ja kein Stillstand. Trotzdem kommt es einem schnell so vor. Früher habe ich mir jedes Jahr ein neues Handy gekauft. Jetzt bin ich mit meinem iPhone 6 noch gut zufrieden. 3D-Touch finde ich zwar ganz nett, aber sonst reizt mich eigentlich nichts an den neuen Geräten. Also warte ich jetzt ganz entspannt, ob in den nächsten Jahren ein Nachfolger vom SE kommt, weil ich gerne wieder ein handliches Handy hätte. Ich kann mir aber schon vorstellen, dass andere mit der Situation unzufrieden sind. Wir müssen von der Illusion weg kommen, dass Apple eine Innovation aus dem Hut zaubert, wo jeder sagt „Wow“.
      Früher war Apple der Konkurrenz weit voraus. Heute sind die oft auf gleicher Höhe oder schon etwas voraus. Ich wünschte mir, dass der Echo von Apple kommen würde, oder das Surface Book. Trotzdem sind Apples Produkte aber nicht schlecht. Apple hat halt eine andere Philosophie.
      Und obwohl ich eigentlich ganz zufrieden mit Apple bin, schreibe ich das auch selten. Deshalb mal eine Liste mit Dingen, die ich bei Apple im letzten Jahr wirklich gut fand:
      WatchOS 3: Das ist kein Vergleich mehr zu dem, was Apple da am Anfang abgeliefert hat. Apple ist da wirklich auf dem richtigen Weg.
      IOS 10: Mit iOS 10 hat Apple endlich mal wieder ein recht stabiles Betriebssystem geschaffen. Das läuft bei mir weit besser als iOS 8 damals und auch besser als iOS 9.
      Die Langlebigkeit der Produkte: Ich kann problemlos zwei bis drei Generationen überspringen, weil die alten Produkte noch laufen. Nur die Akkus muss man mal täuschen lassen.

  • Na ja , bei einem iPad finde ich die Dicke, die daraus entstehende Stabilität und Handlichkeit nicht so wirklich unwichtig. Ich wundere mich echt , dass es im Forum so viele professionelle Produktdesigner gibt. Eigentlich müsste der Markt voll sein mit den perfekten Produkten.

    Bei uns im Haushalt gibt es ein iPad mini , das hat jetzt schon ein paar Jahre auf dem Buckel, es funktioniert! Mehr nicht. Natürlich sind die neueren schneller, das ist der Lauf der Zeit! Aber ich muss mir doch nicht nur deswegen ein neues holen .

    Ich habe auch so viele geile Innovationen im Kopf, aber ob diese umsetzbar sind ,oder doch nur Studien sind ,hab ich auch noch nicht erörtert

    • Das iPad Mini 2 was ich von der Arbeit habe funktioniert auch noch einwandfrei. Und das wird dieses Jahr 4 Jahre. Ein sehr lange Zeit in der Technik.

    • Ich habe schon vielen Trollen hier die nach Innovationen schreien auch schon empfohlen sich bei Apple zu bewerben oder einfach die Marke zu wechseln. Mein iPad 1 und iPod Touch aus dem Jahr 2010 funktionieren beide noch einwandfrei. Beide werden nicht mehr benutzt, wurden aber Jahrelang benutzt, sind aber noch da und in einem perfekten Zustand. Wenn ich mir andere Konkurrenz Produkte anschaue die ich im gleichen Zeitraum gekauft habe ist der Unterschied gewaltig. Mein LG Nexus 5 sah nach einem dreiviertel Jahr schon aus wie keins meiner Apple Produkte nach Jahren. Es war übersät mit Macken und Gebrauchspuren. Gepflegt wurde es genauso wie alles was ich besitze. Unter anderem gefällt mir darum Apple auch besser wie andere Hersteller. Zum Thema Innovationen, eigentlich erlebt man das im Apple Universum täglich, so das es kaum noch auffällt. Als Beispiel mein jüngst erworbener Apple TV 4, dass einrichten funktioniert Kinderleicht. So muss man nur sein iPhone in deine Nähe vom ATV 4 halten und schon werden alle wichtigen Dinge eingestellt. Der ATV 4 war in wenigen Minuten eingerichtet. Alleine das finde ich innovativ weil ich das so von keinem anderen Hersteller kenne. Auch ohne viel technisches Verständnis ist so das einrichten auch von technisch unverzierten Benutzern möglich. Bei meiner NVIDIA Shield TV dauerte dieser Vorgang deutlich länger und war mit vielen technischen Hürden versehen. Das hat keinen Spaß gemacht. Ich musste den Einrichtungsprozess mehrfach neu starten weil ich etwas falsch eingegeben hatte. Die Nvidia Shield TV finde ich übrigens deutlich schlechter wie ATV 4, trotz 4k Support bei Nvidia. Google interessiert sich wohl nicht so für seine TV Oberfläche. Es gibt seit einem Jahr kaum neue Apps, man wird regelrecht erschlagen von dem Angebot im Apple AppStore im Vergleich zu Android TV. Die Fernbedienung vom ATV 4 ist wohl eine der besten im Bereich Streaming Boxen, wo gibt es eine Tochbedienung die einem Smartphone in nichts nachsteht? Da wird man wohl lange suchen müssen.

      • Ja, da kann ich nur zustimmen. Habe mir im letzten Monat zwei Apple TV gekauft und bin sehr zufrieden. Im Mai hat iFun von der App Infuse berichtet und ich streame damit meine Videos im lokalen Netzwerk.
        Mein Sony 4k Smart TV kann das auch, aber deutlich schlechter. Habe auch den Amazon Fire-Stick und hier ruckelt es häufig, wenn bei Apple TV bzw iPad mit Airplay alles flüssig läuft. Apple hat hier die bessere Technik. Ich hatte überlegt ob ich auf ein 4K Apple TV warte, aber jetzt habe ich festgestellt, dass mein Netzwerk und meine Speichermedien im Moment noch gar kein 4K ohne ruckeln streamen können. Und HD Material über Apple TV 4 sieht super auf meinem Sony 4k aus. Die Bildverbesserung durch Triluminos bei Sony bzw Quantum Dots bei Samsung bzw OLED Displays ist deutlich besser sichtbar als eine Erhöhung der Auflösung.

      • Nur das mit der Absatzformatierung will nicht so recht klappen.

  • Der Apple Pencil ist echt Hammer. Meiner Meinung nach, mit Abstand der Beste Zeichenstift und ich habe ca. 14 Stück von verschiedenen Herstellern ausprobiert.

    ABER …
    Was ich aber seit Anfang an nervig und auch i-wie lächerlich finde:
    – die Lösung mit dem Deckel
    – die Lösung mit dem Aufladen
    – nicht magnetisch

    Ich hoffe die Gerüchte stimmen und diese Probleme werden gelöst.

  • Ich hoffe, dass das nächste iPad etwas leichter und nicht teurer wird…schneller wird es sowieso. Dann werde ich mein Mini in den Ruhestand schicken und mir das neue iPad gönnen. Obwohl ich Windows 10 auf einem Tablet fast schon attraktiver finde als iOS. Nur an guten Universal Apps, die auf Tablets und PCs laufen, fallen mir gerade nur die Anwendungen von MS selbst, FeedLab und Birthday Hub ein, die ich vom PC her kenne. Und etwas unhandlich finde ich die Windows 10 Tablets…wie auch das große iPad Pro.

  • Also mein ApplePencil bleibt irgendwie am Smart Cover perfekt magnetisch hängen.
    Der Deckel übrigens auch, wenn er alle drei Tage während der Internetrecherche läd.

  • Ich fänd es schon schön, wenn man das Display am iPad Pro tauschen könnte. Ist das Display kaputt, etwa Riss im Glas, ist nur ein Austausch des Gesamtgeräts möglich – für fast 700€.

  • Wenn man den Pencil mal an dem iPhone oder am TrackPad nutzen könnte wäre es echt gut.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22118 Artikel in den vergangenen 5842 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven