ifun.de — Apple News seit 2001. 38 541 Artikel

Vorab für Entwickler

Neue Betas für Mac und iOS bringen „Universal Control“

Artikel auf Mastodon teilen.
40 Kommentare 40

Die Einführung von Apples Universal Control rückt näher. Irgendwie wird es auch Zeit, schließlich hat Apple die Funktion bereits im vergangenen Juni angekündigt und dann mehrfach verschoben. In den neu für Entwickler verfügbaren Testversionen von macOS 12.3, iOS 15.4 und iPadOS 15.4 zeigt sich die im Deutschen „Nahtlose Steuerung“ genannte Funktion nun, was auf eine mit diesen Updates anstehende finale Freigabe hindeutet.

Apple umschreibt mit „Universal Control“ die Möglichkeit, eine Tastatur, Maus oder ein einzelnes Trackpad auf einfache Weise mit mehreren Geräten zu verwenden. Dabei lässt sich der Cursor beispielsweise vom Bildschirm eines iMac auf ein daneben stehendes iPad ziehen, um dort weiterzuarbeiten oder sogar eine Datei per Drag-and-Drop zwischen zwei Geräten zu verschieben. Eine Demonstration der Funktion seht ihr im folgenden Video mit Apples Software-Chef Craig Federighi.

Voraussetzung für die Nutzung von Universal Control ist Apple zufolge, dass die genutzten Geräte mit der selben Apple-ID in iCloud angemeldet sind und jeweils Bluetooth, WLAN und Handoff aktiviert sind. Erste Erfahrungsberichte dürften in den nächsten Tagen in größerer Zahl eintreffen, wenngleich man bedenken muss, dass in den ersten Beta-Versionen stets mit Unzulänglichkeiten und Problemen zu rechnen ist.

Erste Schritte mit Universal Control

Unter dem Titel „Erste Schritte mit Universal Control“ hält Apple für Entwickler und später auch freiwillige Beta-Tester die folgenden Infos zu der neuen Funktion bereit:

Wenn man seinen Mac und sein iPad zum ersten Mal miteinander verbindet, indem man den Zeiger an den Rand des Bildschirms bewegt, sieht man das Symbol des Geräts, von dem aus man die Verbindung herstellt.

Bei Desktop Macs, die man permanent für Universal Control einrichten möchte, z.B. an einem Arbeitsplatz mit iMac und MacBook, kann man in den Systemeinstellungen „Monitore" festlegen, dass Universal Control ständig verwendet wird.

Wenn es sich bei mindestens einem Gerät um ein tragbares Gerät wie ein iPad oder MacBook handelt, muss man die Verbindung jedes Mal erneut herstellen, sobald das Gerät in Reichweite ist, und zuvor bewegt oder in den Ruhezustand versetzt wurde.

Nach dem Herstellen der Verbindung kann man die Geräte jederzeit in den Systemeinstellungen „Monitore“ anordnen (analog zur Verwendung eines externen Bildschirms). Dadurch lässt sich der Zeiger reibungslos zwischen den Bildschirmen bewegen, ohne plötzlich nach oben oder unten zu springen. Das Anordnen ist beispielsweise auch dann nützlich, wenn man eine aktive Ecke in der unteren rechten Ecke des Macs auf "Schnellnotiz" eingestellt hat und nicht möchte, dass dieser Teil des Bildschirms für Universal Control verwendet wird.

27. Jan 2022 um 20:20 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Kriegen das Feature nur neuere Macs/iPads oder alle für macOS 12/iPadOS15 freigegebenen Geräte?

  • Wahnsinn, wie lange es gedauert hat bis diese Funktion kommt.

  • Das war wirklich mal eine Demo, die Eindruck geschunden hat.
    Aber meiner Meinung nach kann man verstehen, dass so etwas Zeit braucht und auch unerwartete Probleme auftauchen können.
    Ich kann mir vorstellen, dass es ziemlich kompliziert war das so reibungslos zwischen allen Geräten hinzubekommen.
    Die Maus und Trackpadsteuerungen aller Geräte müssen sich gegenseitig sofort und übergangslos erkennen und miteinander arbeiten als wären sie plötzlich ein einziges Gerät. Und dann muss für die ganze Drag und drop Geschichte über mehrere Geräte vermutlich so etwas wie AirDrop Gewehr bei Fuß stehen damit das so klappt.
    Manchmal fand ich bis jetzt, dass AirDrop manchmal etwas Hakelig war…
    Respekt für das Feature ;)

  • Die neuste iOS Beta bringt auch ein Feature das iPhone mit Maske zu entsperren auch wenn man keine Apple Watch hat!

  • Face-ID mit Maske wird endlich unterstützt *_*

    Keine Ahnung wie gut das funktioniert, aber immerhin gibt die Option auf meinem 13 Pro

  • Da wird mein 2011er imac nicht ran kommen xD schade. Aber er läuft und läuft….

  • was Für Benutzer Name, Ja
  • Funktioniert das auch mit angeschlossenen externen Bluetooth-Mäusen & Tastaturen?

  • Mit Logitech Equipment funktioniert das mit macOS schon lange.

    • Zudem ist die Maus von Logitech dazu eine sehr gute Alternative.
      Mit dem Keymaster dazu eine gute Kombination

      • Stimmt, MX Master3 Maus sieht aus wie ein orthopädischer Schuh, aber für CAD und viele weitere Programme erlaubt diese ein sehr effizientes, bzw. ergonomisches Arbeiten. Die Apple Maus ist für ein professionelles Arbeiten nicht geeignet und ist überteuert. Aber sieht sehr schön aus, keine Frage.

    • Zwischen Desktop-Rechner geht das ja schon länger, aber jetzt von Haus auch besonders mit iPad-Unterstützung ist schon nett.

  • Ich kann derzeit doch auch schon mein iPad mit dem Mac drahtlos verbinden und dann bedienen.

    Meint die Funktion, dass ich dann mein normales iPadOS oben habe und mit dem Trackpad bedienen kann ohne, dass das iPad nur zum 2nd Screen wird?

  • Endlich das Magic Trackpad nicht mehr dauernd zwischen den Mac’s hin und her koppeln :D Yeah!

  • Weiss jemand, wie man Universal Control aktivieren kann? Habe Bluetooth, Handsoff, etc. an aber wenn ich versuche, den Cursor springen zu lassen, tut sich nichts..

  • Was ähnliches gab es schon vor 20 Jahren, eine Tastatur und Maus am Mac und Windows-PC gleichzeitig nutzen und über den Bildschirmrand auf den Bildschirm des anderen Geräts springen. Einfach lokal im eigenen Netzwerk.
    finde es traurig, dass sowas heute nur geht wenn die Geräte im Internet hängen und mit ausländischen Servern verbunden sind, das ist total unnötig. Und dann natürlich nur noch mit dem eigenen Betriebssystem.

  • Wer von euch nutzt bisher für die gleiche Funktion die App „Duet“? Benötigt zwar Kabel, klappt aber auch mit Windows Rechnern.

  • Hallo, hat schon jemand Erfahrung gemacht mit zwei iPad?
    Bei mir keine Funktion zwischen zwei iPad Pro!
    Kann jemand helfen?

  • Funktioniert es auch mit zwei iPad?
    Jemand Erfahrung? Hab zwei iPad Pro, ein 10,5″ Gen.1 und ein 12.9″ Gen.4, doch es funktioniert nicht!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert