ifun.de — Apple News seit 2001. 21 672 Artikel
97 Preisauszeichnungen

Neue App Store-Preise: Alternative Preisstufen mit 99 und 49 Cent

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Gestattet uns einen kleinen Nachtrag zu den neuen, seit gestern aktiven Preisstufen, die im mobilen App Store und im Mac App Store mittlerweile für ein leicht angehobenes Preisniveau sorgen.

Preisstufen

iTunes Connect zeigt die neuen Preisstufen

Wie ein Blick in unsere E-Mail-Postkasten verrät, sorgen vor allem die neu hinzugekommenen Preisauszeichnungen von 0,49 Euro und 0,99 Euro für Verwirrungen. Unter anderem schreibt ifun.de-Leser Matthias:

Hallo, habe grad mehrere Apps für 49 Cent im Appstore entdeckt. Ein Bug oder ein Tier 0?

Eine nachvollziehbare Frage, die sich relativ leicht beantworten lässt:

Apples Entwickler-Zentrale, der „iTunes Connect“-Bereich, bietet den im App Store aktiven Developern insgesamt 87 unterschiedliche Preisstufen, sogenannte „Tiers“ an. Diese hat Apple im Euro-Raum nun durch die Bank weg erhöht und, je nach Stufe, um gut 10% bis knapp 20% teurer gemacht.

Zusätzlich zu den Standard-Preisstufen bietet „iTunes Connect“ sieben Alternativ-Preise an, die es der Entwickler-Community nun auch gestatteten, die eigenen Anwendungen zum neuen Mini-Preis von 49 Cent und weiterhin zum psychologisch relevanten Preis von 99 Cent anzubieten.

Insgesamt können die Entwickler so aus 97 Preisauszeichnungen wählen und behalten nach Abzug des Apple-Anteils dann 70% des Verkaufspreises, der natürlich noch versteuert werden muss.

Mittwoch, 03. Mai 2017, 11:09 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ist doch mal sehr erfreulich! 50ct fürs Testen auszugeben tut weniger weh als 1 €.

  • Es sind also letztlich Preisoptionen dazugekommen. Der Gedanke mit der Erhöhung, fällt so nun wieder weg. Davon wäre nur zu sprechen, wenn die bisherigen Preise tatsächlich nicht auswählbar wären.

    Danke Apple, für noch mehr Optionen.

  • Schöne Idee um die Entwickler zum Updaten ihrer Apps zu drängen :)

  • So einfach ist aber leider auch nicht, international gesehen. Alternate A, Alternate B und Alternate 1 kosten z. B. alle $0,99, während sie in EUR 0,49 bzw. 0,99 und 1,99 kosten. Da sollte man nicht einfach umsteigen als Entwickler.

  • Wie wäre es mal mit einer Anpassung für uns Schweizer nach unten? Der CHF ist im Gegensatz zum teuro stark wie nie…

  • Und trotzdem sind alle Apps die mal 0,99 gekostet haben jetzt 1,09. Die Apps die 0,49 kosten sollten eigentlich kostenlos sein da sie inApp beinhalten die, die App auf Pro upgraden. Alles wieder betrug!

    • Ist ja logisch, wenn sich der Preis von Tier 1 ändert. Für die 0,99 muss man ja jetzt ein Alternative Tier setzen.
      InApp hin oder her. Betrug sieht anders aus.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21672 Artikel in den vergangenen 5776 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven