ifun.de — Apple News seit 2001. 37 725 Artikel

Verstecktes Kontextmenü

Neu in iPadOS und iOS 14: „Mit App teilen“ und „In App öffnen“

Artikel auf Mastodon teilen.
18 Kommentare 18

Das Fundstück entstammt dem umfangreichen iOS 14-Review des italienischen Bloggers Federico Viticci und dreht in den sozialen Netzen gerade seine Runden. Zurecht wie wir finden, denn auch uns ist das versteckte Kontextmenü in den neuen, mobilen Betriebssystemen Apples bislang noch nicht aufgefallen.

Teilen Ipad Pdf

Dokument auswählen und teilen…

Sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad hat Apple das Teilen-Menü leicht überarbeitet und durch die Integration einer neuen Auswahl im Kontextmenü etwas übersichtlicher gemacht.

So unterscheidet Apple bei der Weitergabe von Dokumenten an bereits installierte Anwendungen jetzt zwischen den beiden Übergabe-Möglichkeiten „Mit App teilen“ und „In App öffnen“. Die neuen Optionen werden allerdings nur von Anwendungen eingeblendet, die sich auf beide Arten der Datei-Öffnung verstehen und sind zudem hinter einer Longpress-Geste versteckt. Der Reihe nach:

Wer ein ausgewähltes Dokument, beispielsweise ein PDF, bislang an eine Drittanbieter-Anwendung durchreichen wollte, musste unter iOS 13 stets aufpassen, welche Option die im Teilen-Menü offerierten App-Symbole anboten.

Auswaehlen

…App lange gedrückt halten…

Hier standen häufig sowohl die sogenannte In-Place-Bearbeitung durch eine Drittanbieter-App als auch die Bearbeitung mit vorherigem Kopiervorgang zur Verfügung. iPadOS und iOS 14 unterscheiden hier nun klarer.

Wird im Teilen-Menü ein App-Symbol angezeigt, das beide Modi unterstützt, könnt ihr dieses lange antippen und euch im dann aktiven Kontextmenü für „Mit App teilen“ oder „In App öffnen“ entscheiden.

In Abhängigkeit von eurer Auswahl verbleibt das Dokument nun entweder an seinem Speicherplatz und wird in der nun aktiven App lediglich kurz editiert („In App öffnen“) oder wird in die gewählte Drittanbieter-Applikation kopiert („Mit App teilen“), um hier als neue Instanz des initial ausgewählten Dokumentes weiterbearbeitet werden zu können.

Teilen Oeffnen

…und wählen: „Mit App teilen“ oder „In App öffnen“

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Okt 2020 um 12:11 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Intuitiv benannt ist das für mich aber nicht. Ich hätte mir unter „Mit App teilen“ vorgestellt, das beide Apps das gleiche Dokument bearbeiten, bei „In App öffnen“ aber eine Kopie in der App geöffnet wird.

  • Ist bei euch eigentlich iMessage in der zuletzt geteilten Ansicht vorhanden? Bei mir ist nur WhatsApp, Telegramm und Facebook Messenger

  • Ahhhaa… Danke. Dachte schon dass die Option mit der Bearbeitung (ohne Kopieren) weggefallen ist! Top!

  • Gute Idee, aber leider sehr halbherzig umgesetzt. Woher weiß ich das, ob eine app beides unterstützt? Jede app antippen um zu schauen ist echt umständlich. Plus: Die Apps die unter „Mehr“ sind, bieten den longpress nicht an.

  • Gut das es diese Funktion gibt, aber für mich nicht wirklich intuitiv gelöst :-( in meinem Alter weiß ich doch in 1 Monat nicht mehr das ein „Longpress“ zu machen ist, ich werde dann vermutlich erst einmal verzweifeln und dann Mr. Google befragen … schön ist anders ….

    • Sehr unintuitiv.

      Bei den beiden Optionen hätte ich „mit App teilen“ so verstanden, dass ich es mit (Hilfe) der App, die ich dann auswähle, die Datei mit anderen teile. So wie man ein PDF z. B. per iMessage teilen kann.

    • Nachdem jetzt gefühlt zehn Leute geschrieben haben, dass das nicht intuitiv gelöst ist, könnten wir jetzt feststellen, dass das oben aber sehr gut beschrieben ist und damit das Problem, zumindest für „uns“ Leser hier, vom Tisch ist. Aber es stimmt schon: es ist nicht intuitiv gelöst, ist das schon mal jemandem aufgefallen?

  • Leider nicht zu Ende implementiert. Gilt nicht für Apps unter „Mehr“

  • Sehr verwirrend. Da sind die Symbole noch verständlicher als der Text.

  • Das Datei-Management in iOS bleibt extrem verwirrend. Die Dateien-App hat zwar etwas Licht ins Dunkel gebracht, aber das grundsätzliche Problem, dass sich „eine“ Datei in x App-Containern mit x Versionen befinden kann natürlich nicht gelöst, weil Apple sich hier nicht von seinem Dogma lösen will.

    • Das stört mich an iOS auch immer noch gewaltig. Wenn hier ein vernünftiger einheitlicher Ablageort für Dokumente vorhanden wäre, wo alle Apps drauf zugreifen, dann benötige ich das Dokument nicht in irgendeiner App oder schlimmer in mehreren Apps

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37725 Artikel in den vergangenen 8166 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven