ifun.de — Apple News seit 2001. 21 957 Artikel
Für das MacBook Pro

Neu am Markt: Aukeys USB-C-Hub verbindet HDMI, USB, SD und microSD

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Seit Mitte Dezember bei Amazon gelistet, hat der Zubehör-Anbieter Aukey jetzt mit der Auslieferung seines USB-C-Hubs für Apples aktuelle MacBooks begonnen. Mit seinem Verkaufspreis von 39 Euro etwas günstiger als die restlichen Mitbewerber, kombiniert der USB-C-Hub sieben Schnittstellen, die über ein USB-C-Kabel mit dem MacBook verbunden werden.

Hub Port Uebersicht Aukey

So verfügt der Hub über einen HDMI-Port (4K bei 30Hz | 1080p bei 60Hz), drei USB-A-Anschlüsse (2x USB 3.0 und 1x USB 2.0), zwei Steckplätze für SD- und Micro-SD-Karten sowie eine USB-C-Buchse, die sich bei Bedarf um das Durchreichen des Ladestroms kümmert.

Leider verzichtet Aukey auf ein Datenblatt und gibt nicht an, mit wieviel Watt Ladeleistung Besitzer der neuen 100W-Netzteile rechnen können. Stimmen die Messergebnisse früh belieferter Nutzer in den USA soll der Hub angeschlossene Rechner mit 55W beliefern. Vor dem Spontankauf empfehlen wir euch einen Blick auf diese Anwender-Rezension bei Amazon Amerika, wo der Hub schon seit dem 31. Dezember ausgeliefert wird. Nutzer Simi merkt an, dass sich der Hub im HDMI-Betrieb spürbar erwärmt und eine grüne LED auf der Geräte-Front besitzt, die im Alltagseinsatz als störend empfunden werden kann.

Produkthinweis
Aukey CB-H49 USB Type C Hub mit HDMI 4k, Kartenleser und micro-SD silber Derzeit nicht verfügbar

Aukey Hub 700

Montag, 09. Jan 2017, 15:49 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ist doch lächerlich. Das MacBook kann doch sogar Thunderbolt 3. Warum soll man sich da diese veralteten Anschlüsse holen.

  • „Hub im HDMI-Betrieb spürbar erwärmt…“ – schon mal die Apple-HDMI-Adapter getestet. Nur mit HDMI und USB werden die warm, mit zusätzlichem Stromanschluss am USB-C ziemlich heiss. Ein längeres Kabel daran währ praktisch gewesen, dann könnte man die als Kaffeetassenwärme mitnutzen.

    • Ich fände das gut mit längerer Leitung für unterm Schreibtisch oder so, das man immer sd Karten einschieben kann und den Rest nicht sieht. Die nächste MacBook Generation wird geholt, bis dahin wird USB-C weiter verbreitet sein, verstehe dieses Luxus Problem nicht. Im Schnitt muss man ne zwei Kabel Tauschen und man braucht keine Adapter oder sonst etwas.

    • Würde mich mal interessieren, ob diese Hubs immer noch das WLAN stören. Ich hatte das bisher bei allen getesteten Hubs mit USB3.0. An Orten, wo das WLAN schwach war, war es dann bei Anschluss eines solchen Hubs komplett weg.

  • Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man herzlich über diesen Adapter Wust lauthals lachen.

    • Was für ein Wust? Ich sehe nur einen Adapter

    • Wust.

      Ja traurig. Es war einmal ein Notebook, das hatte einige Anschlüsse parat, um immer flexible connected werden zu können.

      …aber es war kein Notebook von Apple…

    • Also bei mir gibt es keine Änderung und vor allem keinen Nachteil beim neuen MacBook Pro … im Gegenteil. Ich hatte vorher ein MacBook Air und eine Thunderbolt Box, an der meine USB Geräte hingen und mein externer Monitor. Zusätzlich gabs da noch ein Ladekabel. Diese Beiden Kabel mussten entfernt werden, wenn ich den Hobel bei einem Meeting brauchte oder generell mitnehmen wollte. Heute ist es das gleiche. Nur, dass der Strom nicht separat ist, sondern das zweite Display, so lange, bis es ein Dock mit zwei Display-Anschlüssen gibt. Dann nur noch einen Kabel
      Diese ganze Aufregung was die Schnittstellen angeht kann ich persönlich nicht nachvollziehen.

    • Wieso?
      Vorher war es so, dass ich zu Hause drei Kabel einstecken musste: Strom, Display und USB Hub. Heute nur noch ein einzelnes.k
      Für unterwegs lediglich ein kleiner USB C auf USB A Adapter dabei.

  • Ich hab dieses Dingen von Aukey seit ner Woche am 15″ MBP … AUKEY USB C Hub auf 4 Port USB 3.0 + USB C Port mit PD ( Power Delivery ) + HDMI Port ( 4K Auflösung ) USB Type C Hub Ladefunktion für New Macbook, Macbook Pro 2016, Google ChromeBook Pixel 2015, usw. https://www.amazon.de/dp/B01BXOW3V0/ref=cm_sw_r_cp_tai_dB6CybB6JDA0W … klappt prima … selbst mit dem Laden. Gequält hab ich die Kiste bisher allerdings noch nicht. Ich glaube gelesen zu haben, dass der (das?) Hub 65 Watt durchlässt. Bei mir dient das Dinglchen als Übergang bis eine vernünftige Dockingstation draußen ist.

    • Achtung: OT

      Das ist ja mal schön, dass sich jemand mit sprachlichen Feinheiten beschäftigt.

      Nach Ansicht des Deutschen Vereins für Sprache gibt es bei die Artikelwahr für englische Substantive verschiedene Möglichkeiten. Am gebräuchlisten ist die semantische Methode. Hier schaut man, welches Geschlecht die nächste lexalische Entsprechung hat.

      Demnach hieße es der Hub weil die Übersetzung/Bedeutung Knoten oder Netzwerkknoten maskulin ist.

      Als Anhaltspunkt fand ich dieses Prinzip immer als recht hilfreich.

      Gruß Phillip

  • Apple spart da schön an den Produkten, und verdient an Adaptern zusätzlich ist doch ein super Produkt – für Apple!

  • Bei funktioniert das Internet bei Benutzung des Hubs nicht mehr. MBP 2016 13″ mit Touchbar.

    Schade, das Teil war für mich eigentlich perfekt.

  • Das ist doch alles ein Witz. Immer wird versucht alle Geräte noch X mm kleiner zu bauen, dann passen die alten Ports nur leider nicht mehr, egal, man kann ja Adapter kaufen und schleppen. Wenn es nicht so traurig wäre…

  • Habe das Hub gerade auch ganz neu und bin deshalb auf diesen Artikel gestoßen. Die größten Probleme treten bei mir mit meinem Apple TrackPad auf. Der Zeiger springt einfach. Das wird sogar direkt in einem offiziellen Support Dokument angegeben, also ich befürchte wenig was man da machen kann… :(
    https://support.apple.com/en-gb/HT203171
    Und ja, auch das WLan macht bei mir Probleme. Läd eine Seite mal ungewöhnlich lange nicht, muss ich es nur ausstecken und schon kommt sie.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21957 Artikel in den vergangenen 5816 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven