ifun.de — Apple News seit 2001. 29 404 Artikel

Mit Touch-Funktion und Lichtorgel

Nanoleaf Hexagon: Neue HomeKit-LED-Leuchtpanels vorbestellbar

22 Kommentare 22

Von Nanoleaf kennt ihr vermutlich bereits die mit HomeKit kompatiblen Beleuchtungssysteme Nanoleaf Aurora und Nanoleaf Canvas. Mit seinen Hexagon Light Panels startet der Hersteller nun eine neue Modellreihe seiner LED-Leuchten. Die Sets lassen sich derzeit mit Rabatt für Frühbesteller vorbestellen und werden vom 30. Juni an ausgeliefert.

Nanoleaf Hexagon Touch

Das Besondere der neuen „Unified-Serie“ von Nanoleaf ist die Tatsache, dass sich hier langfristig unterschiedliche Panel-Formen mit einander kombinieren lassen sollen. Zunächst werden allerdings nur die die sechseckigen „Hexagons“ verfügbar sein. Darüber hinaus liegen uns noch keine weiteren Ankündigungen vor.

Die neueste Generation der Nanoleaf-Panels baut auf die Funktionen ihrer Vorgänger. So sind die einzelnen Elemente berührungsempfindlich und kommen mit integrierter Musikvisualisierung – lassen sich also als „Lichtorgel“ nutzen. Zudem wurde die Befestigungslösung dem Hersteller zufolge weiter optimiert, sodass Beschädigungen der Wand ausgeschlossen werden.

Nanoleaf Hexagons Abmessungen

Die einzelnen Panels sind jeweils 23 x 20 Zentimeter groß und 0,6 Zentimeter dick. Die Leuchtkraft pro Panel wird mit 100 Lumen angegeben und es können mehr als 16 Millionen Farben im Temperaturraum zwischen 1.200 und 6.500 Kelvin dargestellt werden.

Die Steuerung der Nanoleaf Hexagons kann über die App des Herstellers sowie dank HomeKit-Integration über Siri, darüber hinaus auch über Alexa, Google Assistant oder IFTTT erfolgen. Einen klassischen Schalter am Gerät gibt es auch.

Zur Vorbestellung bietet Nanoleaf Set mit neun, 15 oder 21 Panels zu Preisen zwischen 180 und 352 Euro an.

Freitag, 08. Mai 2020, 17:26 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Habe die aurora panels, mega teuer aber auch sehr sehr cool

  • Bin die Tage umgezogen und habe die Aurora von der Wand entfernt. Dabei kommt teilweise der Putz mit runter. Hoffentlich sind die neuen wirklich besser in dem Punkt

  • Die Steuerung kann außerdem über die Panels selbst passieren, da die Berührungen erkennen.
    Das geht sogar soweit, dass man darauf ganze Spiele spielen kann.

  • Cool. Aber niemals würde das Zeug bei meiner Deko-Diktatorin durchgehen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29404 Artikel in den vergangenen 6978 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven