ifun.de — Apple News seit 2001. 38 346 Artikel

Neue Modelle komplett solarbetrieben

Nach App-Umstellung: 10.000 Post-Packstationen stehen schon

Artikel auf Mastodon teilen.
60 Kommentare 60

Ihr Ziel hat die Deutsche Post klar umrissen: Bis 2023 will man das Packstationen-Netzwerk innerhalb der Bundesrepublik auf 15.000 Geräte aufstocken und die 4500 Automaten, die 2019 aufgestellt waren damit mehr als verdreifachen – und man liegt im Zeitplan. Die wie Deutsche Post DHL Group heute mitteilt hat man in einem Duisburger Wohngebiet nun die 10.000. Packstation in Betrieb genommen.

Dhl Infografik Packstation Netzwerk

Teil der Digital-Offensive

Die Paketboxen der neuesten Generation arbeiten dabei schon vollständig unabhängig vom Stromnetz und speisen sich komplett aus den auf dem Dach platzierten Photovoltaik-Modulen.

Der Ausbau des Packstationsnetzes ist Teil der Digitalisierungs-Offensive der Post, die Anfang 2020 angekündigt wurde und uns seitdem nicht nur das „Live-Tracking“ von Paketen, die Sendungsverfolgung von Briefen im Internet und die Ablösung des „Handyportos“ durch die Mobile Briefmarke beschert hat. Auch die Briefankündigungen bei GMX und Web.de gehörten mit zu den neuen Ideen für ein durch und durch digitaleres Produktangebot.

Dhl Packstation 10000 1400

Damals stellte die Post neben ihren Ausbauzielen auch einen neuen Automaten-Typ vor: die Variante „Post & Paket 24/7“. Neben der Entnahme und der Abgabe von Paketen, kann dieser auch zum Versand von Briefen genutzt werden und verkauft Brief- und Paketmarken bargeldlos.

Alte Abholcodes abgeschafft

 

Aktuell zählt die Post 19 Millionen registrierte Kunden für die 10.000 DHL Packstationen, was von dem kürzlich durchgeführten Wechsel auf neue „Post & Paket“-App mit angefeuert worden sein dürfte. Erst Mitte des Monats hatte die Post die alten Abholcodes endgültig abgeschafft und durch den digitalen Abholcode der offiziellen Post-App ersetzt.

Insgesamt stehen den registrierten Kunden 900.000 Fächer in den Packstationen zur Verfügung, bis Ende 2023 sollen etwa 800 davon in der Nähe von Nah- und Fernverkehrsbahnhöfen aufgestellt sein.

Laden im App Store
‎Post & DHL
‎Post & DHL
Entwickler: Deutsche Post AG
Preis: Kostenlos
Laden

25. Jul 2022 um 17:23 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    60 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich bin großer Fan. Quasi alle meine Pakete landen seit Jahren in der Packstation und ich hatte sogar noch nie irgendwelche Probleme damit…

      • Kenne mich da nicht aus, aber vorher hat der (mit Display und Abholcode) auch keine akustische Signale von sich gegeben, welches Fach jetzt geöffnet wurde, oder?
        Aber ich denke, jemand mit solchen Handicaps wird das Paket zu sich oder zu einem „Betreuer“ liefern lassen.

      • Und weil es blinde Personen gibt soll die Post den anderen keine Boxen aufstellen dürfen?

        Es handelt sich um ein ANGEBOT. Wer kein Smartphone hat, blind ist, 15 km zur Station hat oder was auch immer für ein MiMiMi vorbribgen möchte MUSS es doch nicht nutzen.

        Lasst die anderen das tun und gut.

      • Genau, der Kunde hat gefälligst hinzunehmen, dass er jetzt ein Smartphone zu haben hat (das sind Externalisierung von Kosten, wieso muss ich als Kunde investieren, um an _meine_ Pakete zu kommen, hätte DHL das damals mit den „Goldcards“ nicht so verbockt, hätte man es gut bei dem bis dahin bewährtem System belassen können), um weiter an seine Pakete ran zu kommen und ist halt „Pech“ für Menschen mit Handycaps oder für Menschen, die sich ein Smartphone nicht leisten können. Was ist das nur für eine Gesellschaft geworden … Wenn DHL ein ANGEBOT für bestimmte Personengruppen unerreichbar macht, nachdem es vorher schon mal ging, ist das für diese Personengruppen eine Verschlechterung und hat mit MiMiMi gar nix zu tun, sondern ist eine völlig berechtigte Kritik. DHL ist ein großer Konzern mit viel Gewinn und dem Auftrag, die Logistik für nahezu jeden Menschen in Deutschland zu ermöglichen. Der Spruch MUSS es doch nicht nutzen, zeigt, dass Du nicht auf dem Land lebst, sondern in einer Stadt, wo es noch genügend andere DHL-Agenturen gibt (die übrigens von der Paketausgabe auch nicht leben können, weil die von DHL auch übervorteilt werden). Red mal mit Leuten, die auf dem Land leben und lass Dir mal erzählen wie das da so läuft … Da ist manchmal die Packstation in 15 Kilometer Entfernung für berufstätige Leute die einzige Chance, an das Paket ran zu kommen.

      • Boah Mike dann Kauf dir halt kein Smartphone & gut ist. Wer heutzutage kein Smartphone hat wird wohl aktiv und völlig bewusst nicht auf smarte Dinge setzen & braucht dann bestimmt als letztes eine Packstation. Viel zu modernes Zeug diese Stationen. Und erst diese E-Scooter, wie können die es wagen ein Smartphone als Voraussetzung zu haben.

      • Seht ihr. Niemanden fällt es auf wenn ich mich selbst fertig mache.

      • Da scheint wohl jemand echte Probleme zu haben.

      • Thomas. Schieb dein Film woanders wem es interessiert. Habe nichts dergleichen behauptet. Spinner!

      • Es ist außerdem wichtig das auch JEDER gut in die „Digitaloffensive“ der deutschen Post mitgenommen wird. Ich höre nur Mimi und Egoismus von Thomas.

      • Jemanden wie dich sollte man aus Prinzip schon nicht mitnehmen wollen. So wie du hier rumhetzt und dich äusserst ist Sagt schon alles. Schieb du deinen Frust doch woanders…

      • Keine Angst habe doch schon längst ein neuen Namen (Verdammte Axt)

      • Wird irgendjemand zur Packstation gezwungen? Es ist doch nur eine Option, die man nutzen KANN aber nicht muß.
        Einfach ganz klassisch nach Hause schicken lassen :)

      • verdammte Axt, nicht der schon wieder

        @XD mehr als pöbeln und trollen kannst du anscheinend nicht, noch widerlicher dafür blinde herhalten zu lassen. Absoluter unsympathischer Mensch.

      • verdammte Axt, nicht der schon wieder

        @XD falls es dir noch nicht aufgefallen ist, es liegt nicht am Namen dass die Leute sich nicht mögen. Es liegt an dir ;)

    • Mir gefallen die Stationen ebenfalls. Nutze sie auch gerne.
      Auch schon in eine andere Stadt als meinen Wohnort schicken lassen, weil ich wusste, das ich mich dann dort aufhalten werde.
      Zwar hatte ich schon Probleme (Paket zum Versand eingelegt; Fach geschlossen; wurde nicht erkannt; Hotline nicht erreichbar, da Wochenende).
      Nach einigen Hin und Her wurde mir der Wert ersetzt.
      Trotzdem im großen und ganzen ein gutes Angebot.

    • +1

      Nicht einmal mehr in einer langen Schlange bei der Post angestanden :)

      • Braucht man dank Postfiliale in Kiosken und Tabakläden, die es gefühlt alle 50m gibt auch nicht mehr. Keine vollen Packstation zu Weihnachten, keine Defekte durch mutwillige Zerstörung und keine technischen Probleme.

  • Ich stelle fest dass Amazon fast keine der neuen Packstationen in meiner Nähe im System hat. Ist das bei euch auch so?

  • Wenn sie jetzt noch hinkriegen würden dass meine Postnummer in der App als Strichcode angezeigt wird und ich sie nicht immer manuell eintippen muss….

  • Bei uns jahrelang nicht eine. Die nächste 15 km weg. Jetzt zwei fast nebeneinander. Kannste dir nicht ausdenken. Luftlinie 300 m, dazwischen eine Postfiliale

    • Hier ähnlich, die örtliche mini Filiale hat nur Vormittag und 2x Nachmittag bis 17:00 Uhr offen, alle Packstationen sind ca. 10 km entfernt in den nächst größeren Orten. Warum man nicht einfach bei der örtlichen Filiale noch draußen eine Packstation aufstellt versteh ich nicht. Aber zumindest hier in der Nachbarschaft kennt jeder jeden und entweder liegts vor der Haustür oder beim Nachbar (die letzten 10 Jahre max. 2x vorgekommen das ichs in der Filiale holen musste)

  • „Teil der Digitalisierungs-Offensive“ ist wohl leider auch der Ausschluss von Menschen, die kein Smartphone haben (Gründe gibt es viele, was aber ein anderes Thema ist) und das Problem, dass nicht überall (nicht nur im sog. ländlichen Raum) das vielbeschworene Giganetz aka Netzverfügbarkeit vorhanden ist.

  • Ich will doch nur meine Postnummer als Barcode zurück in die App. :(

  • Die neuen „Nur App“-Packstationen verlängern jeden Vorgang erheblich. Besonders schön, wenn sie sich erst nicht mit dem Handy verbinden mag, gerne auch, weil jemand anderes, der schon fertig ist, noch in der Nähe und weiterhin verbunden ist. Die alten waren mir lieber. Schneller und man konnte auch fix ein Paketlabel in der App kaufen und ausdrucken. Jetzt kann ich dort nur noch komplett fertig frankierte Pakete abschicken. In meinen Augen ein klarer Rückschritt.

  • Packstationen sind grundsätzlich super, nutze ich schon fast von Anfang an.

    Der nächste Schritt von DHL sollte jetzt sein, die Effizienz in den Zustellbasen in den Griff zu bekommen.
    Die zuverlässige Lieferung an eine Packstation hilft nichts, wenn mein Paket erst nach drei oder vier Tagen in der Zustellbasis zur Packstation gebracht wird.

  • Ich habe QR Codes aus einer Retour mit der ich ein Label drucken lassen kann. Aber, die neuen Stationen haben keinen Scanner mehr und keinen Drucker. Antwort von Support, ich soll eine andere Station suchen.
    Jemand dazu eine Lösung parat?

  • Sehr cool von der DHL. Seit der 1. Stunde mit an Board. Jetzt fehlt nach dem Umzug nur noch die Packstation bei uns im Ort. Weiter so

  • Noch viel lieber wäre mir, wenn DHL Lieferzeiten wieder etwas reduzieren könnte. Zumindest im Zusammenhang mit Amazon ist auffällig, dass Lieferung inzwischen fast immer einen Tag später als angekündigt eintreffen. Laut Sendungsverfolgung liegen sie einen Tag in einem Verteilzentrum und werden nicht weiter transportiert.

  • Das mit der Sonne kann DHL schon länger. Gerne steht die Packstation mit dem Scanner zur Sonne.

    • Seit dem auf QR-Code umgestellt wurde, klappte das scannen bei mir praktisch jedes Mal sofort. Auch bei direkter Sonneneinstrahlung. Man kann ja etwas Schatten geben. Mit Barcode war im Sommer nichts zu machen. Musste die Zahl immer per Hand eingeben.

  • Packstationen sind eine gute Erfindung. Was weniger gut ist, ist die Kommunikation darüber, welche Versender auf der Sperrliste stehen, bei denen man nicht an Packstationen liefern lassen kann, bzw. umleiten lassen kann.

    Auch seltsam… in meiner Familie gibt es Packstationnutzer mit Account mit einer permanenten Umleitung in die hiesige Packstation, die im Account auch eingesehen werden kann… aber alle Pakete werden trotzdem an die Postadresse zugestellt. Alles sehr mysteriös und die Hotline ist keine Hilfe.

    Alles in allem ist die Post, DHlL auf dem richtigen Weg mit der Digitalisierung. Nachdem man ein Gefühl dafür entwickelt hat, was 15 cm Abstand sind, klappt es mit dem scannen gut, nur wenn die Sonne blöd fällt, obwohl das Handy die Helligkeit auf max anzeigt, gibts manchmal Probleme.

  • Wenn dein neues Apple Produkt in eine Packstation geliefert wird und die Sonne nicht scheint ;) oder irgendwelche Dullis die Module zudecken, kaputt machen, uvm..

  • Wenn ein Paket angeblich in der Packstadion zugestellt ist, ist DHL aus der Verantwortung weil es ist ja zugestellt. Ich hatte im letzten Jahr ein Paket zur Packstadion weitergeleitet. Nachricht bekommen und hingefahren. Das Fach ging auf und es waren zwei Paket drin. Ich habe sie entnommen und beide waren nicht für mich. Anrufe bei der DHL Hotline haben mir nicht geholfen. Zum Glück stand der Empfänger der zwei Pakete im Telefonbuch. Er hatte sein Paket schon abgeholt aber es war nicht für gedacht, sondern für mich. DHL konnte ihm auch nicht helfen und ich stehe nicht im Telefonbuch. Gut wir haben uns getroffen und die Paket getauscht nach dem wir uns geseitig den Ausweiss gezeigt haben. Der Empfänger der zwei Paket hat sich mehrfach für meine Ehrlichkeit bedankt, weil eins der Pakete war extra versichert. Also wertvoll. Danach habe ich mein Konto bei DHL gekündigt.

  • Wenn ich ein Paket per DHL Express bekomme, dann kann ich es nicht aus der Packstation abholen. Immer wenn ich den Sendungsverfolgungscode in der App eingebe werde ich auf die Homepage von DHL Express umgeleitet und dann pech gehabt. Also entweder ne Woche warten, dass das Paket zurück geht oder zweites Paket in die Packstation schicken lassen. Dann komm ich auch dran. DHL hüllt sich derzeit noch in Schweigen und Antwortet nicht auf Anfragen. Und ich muss jedesmal persönlich das Teil abholen. Mit Tan und Karte konnte das meine Freundin auch raus holen. Schöne neue Technik…

  • Seit Amazon vermehr auf seinen eigenen Dienst setzt, werden die Packstation für mich leider immer überflüssiger.
    Grundsätzlich nütze ich seit Jahren die Packstation und bin sehr zufrieden damit.

  • Seid Jahren Kunde. Hole meine Pakete dann, wenn es für mich passt und muss auf niemanden warten.
    Sendungen verschicke ich auch damit.

  • Photovoltaik? Cool, meine Packstation steht in der Aldi-Tiefgarage… Und an die komme ich auch nur ran, wenn Aldi geöffnet hat… Und in der Tiefgarage ist kein Mobilfunkempfang… Glanzleistung, DHL!
    Immerhin hat sie (noch) einen Drucker. Aber seit geraumer Zeit druckt sie keine Aufkleber mehr, sondern nur noch dünnes Papier. Muss ich seitdem also Klebeband und Schere mitbringen und da immer erst mal basteln. Was soll denn das?!

  • Ich benutze die PS seit Beginn an und sie funktionieren immer schlechter. Sind häufig kaputt oder können den QR nicht lesen, weil der Sonne zugewandt aufgestellt sind (selbst die dhl-Fahrer haben ihre Probleme damit!).
    Und barrierefreie sind die Dinger sowieso nicht!!!
    Das macht Amazon mal wieder wesentlich besser.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38346 Artikel in den vergangenen 8275 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven