ifun.de — Apple News seit 2001. 34 926 Artikel

Neue Beta setzt auf AppKit

Musik-App auf dem Mac wird mit macOS 12.2 endlich nativ

35 Kommentare 35

Die kommende macOS-Version 12.2 verspricht nennenswerte Verbesserungen für Nutzer der Musik-App auf dem Mac. Offenbar ist die Kritik an der bislang miserabel umgesetzten Mac-Anwendung, bei der es sich letztendlich zu weiten Teilen nur eine verpackte Web-Ansicht handelt, endlich bei Apple angekommen. Mit der neu und bislang nur für Entwickler verfügbaren ersten Beta-Version von macOS 12.2 liefert Apple eine native Version der Musik-App aus.

Apple Music Appkit

Die vom Apple-Blog 9to5Mac veröffentlichten ersten Screenshots zeigen, dass sich das Erscheinungsbild der Anwendung dabei wenn überhaupt, dann nur minimal verändert. Apple pflegt ausschließlich Verbesserungen im Hintergrund ein und baut die bislang auf WebKit-Technologie basierende Anwendung quasi nativ mit macOS AppKit nach.

Die Umstellung verspricht nicht nur ein deutlich flüssigeres Erlebnis bei der Verwendung von Apple Music auf dem Mac, sondern sollte auch erweiterte Optionen im Bereich der Bedienung bieten. Verbesserungen beispielsweise im Bereich der Anzeige von Suchergebnissen in der App oder beim Scrollen sind bereits in der ersten Vorabversion deutlich bemerkbar.

Apple arbeitet auf gleiche Weise auch daran, die hauseigene TV-App auf dem Mac zu verbessern. Hier steht eine erste native Umsetzung bereits mit macOS 12.1 zur Verfügung. Mit den kommenden Beta-Versionen von macOS 12.2 sollten sowohl die Musik- als auch die TV-App auf dem Mac weiter optimiert werden.

„Universal Control“ lässt auf sich warten

Mit Blick auf die gestern veröffentlichte erste Beta-Version von macOS Monterey 12.2 gibt es inzwischen auch Feedback bezüglich der Einführung von „Universal Control“. Die im Deutschen „Nahtlose Steuerung“ genannte Funktion lässt sich in der ersten Testversion von macOS 12.2 bislang nicht blicken. Ganz offensichtlich ist Apple hier weiterhin mit Anpassungen und Optimierungen beschäftigt und es scheint durchaus möglich, dass auch macOS 12.2 ohne „Universal Control“ ausgeliefert wird. Apple hat die Einführung der eigentlich für den Herbst angekündigten Funktion mittlerweile ganz offiziell auf das Frühjahr verschoben.

17. Dez 2021 um 09:20 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    35 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34926 Artikel in den vergangenen 7706 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven