ifun.de — Apple News seit 2001. 30 933 Artikel

Obergrenze macht sich bemerkbar

„Mit Apple anmelden“: Geheime E-Mail-Adressen auf 100 begrenzt

31 Kommentare 31

Mit iOS 13 hat Apple nicht nur seinen hauseigenen Login-Dienst Mit Apple anmelden gestartet, sondern damit verbunden auch die Möglichkeit eingeführt, seine E-Mail-Adresse beim Anmelden zu verbergen. Knapp zwei Jahre später stoßen nun vermehrt Nutzer an die Grenzen der Funktion. Apple hat die Zahl der für jedes iCloud-Konto verfügbaren Alias-Adressen ganz offensichtlich auf 100 limitiert.

Mit Apple Anmelden Limit

Bild: Apple Support-Foren

Aktuelle Anwenderberichte bestätigen diese Obergrenze und mittlerweile macht Apple auch mit einem eindeutigen Texthinweis darauf aufmerksam, dass man das Maximum der persönlichen Alias-Adressen erreicht hat. In der Vergangenheit wurde hier lediglich ein nicht konkretisierter Fehler angezeigt und es lag am Nutzer, diesen als Erreichen der Obergrenze zu interpretieren.

Mit 100 verfügbaren Alias-Adressen hat Apple seine Option zur anonymen Anmeldung in Apps und auf Webseiten an sich üppig ausgestattet, doch zeigt die Zeit, dass vermehrt Nutzer mit dieser zu Beginn als ausreichend angesehenen Menge nicht zurecht kommen. In der Konsequenz scheint es zumindest nicht ausgeschlossen, dass Apple dieses Maximum früher oder später erweitert – möglicherweise ja im Rahmen der Einführung von iCloud+ im Herbst.

Apple E Mail Adresse Verbergen Liste

Unabhängig davon hat man als Nutzer jederzeit die Möglichkeit, die über „Mit Apple anmelden“ verwendeten E-Mail-Adressen zu verwalten. In den Apple-ID-Einstellungen könnt ihr eine Liste aller Apps einsehen, bei denen ihr euch mithilfe dieser Funktion angemeldet habt und einzelne Logins wenn nicht mehr benötigt auch wieder entfernen. Weitere Informationen dazu findet ihr unter der Überschrift Apps verwalten, für die "Mit Apple anmelden" verwendet wird bei Apple.

„Mit Apple anmelden“ bringt Sicherheit und Komfort

„Mit Apple anmelden“ soll Nutzern nicht nur mehr Komfort beim Login auf Webseiten und in Apps bieten, sondern auch für zusätzliche Sicherheit sorgen. Wählt man während des Anmeldevorgangs die Option „E-Mail-Adresse verbergen“, so übermittelt das Apple-Gerät anstatt der offiziellen iCloud-Adresse eine anonyme, unter Verwendung von Buchstaben und Zahlen zufällig generierte E-Mail-Adresse, die Apple dann mit der tatsächlichen Adresse des iCloud-Nutzers verknüpft.

14. Jul 2021 um 12:06 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    31 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30933 Artikel in den vergangenen 7225 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven