ifun.de — Apple News seit 2001. 38 353 Artikel

"Cloud-basierter Echtzeit-Schutz"

Microsoft-Sicherheitssystem Defender ATP springt auf den Mac

Artikel auf Mastodon teilen.
20 Kommentare 20

Microsoft bietet die Sicherheitslösung Defender Advanced Threat Protection (ATP) ab sofort auch für den Mac an. Damit geht schlüssigerweise auch die Umbenennung von Windows Defender ATP zu Microsoft Defender ATP einher.

Microsoft Defender ATP ist als Echtzeit-Überwachungssystem zu verstehen, mit dessen Hilfe das Unternehmen vor allem Firmen- und Großkunden unterstützen will, die beispielsweise die Office-365-Produkte nutzen. Bedrohungen zeitnah zu erkennen und umgehend und effektiv zu bekämpfen.

Microsoft Defender Atp For Mac 4 Take Action

Ausführliche Informationen zur Bereitstellung von Defender ATP auf dem Mac hat das Unternehmen hier veröffentlicht. Bemerkenswert im Zusammenhang mit der Neuerung ist auch die Aussage eines Microsoft-Sprechers gegenüber dem Technik-Blog TechCrunch, das Unternehmen wolle sich damit wie bereits durch die Bereitstellung der Office-Anwendungen für iPad und Android gezeigt hat weiter von seiner ursprünglichen Fokussierung auf Windows lösen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Mrz 2019 um 10:23 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bitte keinen weiteren Microsoft Mist auf dem Mac. Die sollen sich weiter auf Windows konzentrieren.

  • Freue mich schon auf die Kommentare, der erste ging ja schon in diese Richtung. immer wieder das gleiche Spiel…

    • Es gibt einige Lösungen, vor allem das Office Paket von Microsoft welches ich auch nutze. Ich bin dafür dankbar, dass MS dieses Programm auch für den Mac anbietet. Apples Produkte wie numbers, keynote usw. Können da nicht mithalten. Von daher Stimme ich dir zu. Es ist nicht alles Mist was von MS kommt. Nur mit dem eigentlichen Betriebssystem möchte ich persönlich nicht arbeiten.

      • Es sollte aber schon bekannt sein, dass Microsoft Office ursprünglich für den Mac entwickelt wurde….!

      • Stimmt, ist aber 30 Jahre her. Habe auch schon 1988 mit Excel für Mac gearbeitet, bevor es das Windows gab (was es ja da auch noch nicht gab ;-)

  • Also braucht man 2 Programme …
    ein’s zum Arbeiten und ein’s um die Arbeit zu schützen.
    Tolle Sache.

  • Was ist denn mit dem badge zähler los? 20 neue Beiträge, obwohl nur einer veröffentlicht wurde?!?

  • AV und macOS? *Kopf ->Tisch*
    Der einzige Grund wozu das gut sein <>, ist um keine verseuchte Emails an arme Windows User weiterzuleiten bzw. verseuchte Files auf Shares zu speichern. Auf macOS richtigen diese Email nichts an.
    Aber normalerweise lässt man sowas auf dem Serverseitig laufen.
    Und die 50-100 Malwares werden ehh von Apple abgefangen.

    Jammert später bloß ned, das euer Mac langsam geworden ist, gell!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38353 Artikel in den vergangenen 8276 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven