ifun.de — Apple News seit 2001. 26 689 Artikel
Version 13.3 auch beurkundet

MediathekView für macOS: Großes Update für den TV-Downloader

11 Kommentare 11

Fast genau ein Jahr ist es her, dass sich der Mediatheken-Downloader MediathekView über seine letzte Aktualisierung freuen konnte. Nachdem die Freeware-App Ende 2016 kurzzeitig mit dem Rücken zur Wand und für einige Wochen kurz vor dem Aus stand, dürfte einige Anwender schon (wieder) das Schlimmste befürchtet haben, doch der spendenfinanzierten Mac-App geht es gut.
Mediathekview Neues Ui

Grundsätzlich: Mit MediathekView könnt ihr die Mediatheken von ARD, ZDF und Co. durchsuchen, beliebige Inhalte aus dem Netz laden und euch mit Hilfe intelligenter Suchaufträge über Neuveröffentlichung nach eurem Geschmack informieren lassen.

Jetzt steht Version 13.3 zum Download bereit. Ein massives Update, das sich bereits für den Einsatz unter macOS Catalina vorbereitet hat und bereits eine digitale Signatur Apples trägt, die den Einsatz unter macOS 10.15 deutlich vereinfachen wird.

Darüber hinaus unterstützt die Mac-App nun den automatischen Wechsel der Grafikkarte zum Stromsparen, hat eine Java-Laufzeitumgebung integriert (es muß also keine separate Installation erfolgen) und bringt mehrere neue Menüeinträge mit: “Alle Downloads starten”, “Alle Downloads stoppen” und “Neue Filmliste laden”.

Mediathek View 13 3

Neu in Version 13.3

  • Java 11 ist nun Minimumvoraussetzung. Funktionsfähigkeit mit Java 12.
  • macOS: Minimale Betriebssystemversion ist OS X 10.10 Yosemite
  • macOS/Windows: FFMPEG Version 4.1.4 integriert.
  • macOS: MediathekView App hat Java integriert.
  • JavaFX 13 wurde in das Programm integriert
  • Umschreiben inkompatiblen Codes von Java 8 nach Java 11
  • Kommandozeilenversion (CLI) wurde entfernt.
  • Deutliche Geschwindigkeitssteigerung bei Maschinen die genügend RAM bieten
  • macOS: Automatischer Wechsel der Grafikkarte zum Stromsparen
  • macOS: Dock-Menüeintrage “Alle Downloads starten”, “Alle Downloads stoppen” und “Neue Filmliste laden” implementiert.
  • macOS: Vorbereitung für native Benachrichtigungen. Download-Meldungen im Nachrichtenzentrum können genutzt werden (benötigt “MediathekView Utility” App!); Konfiguration über die Einstellungen “Benachrichtigungen”.
  • macOS/Windows: Ruhezustand des Computers wird während laufender Downloads unterbunden.
  • macOS: Standardeinstellungen können nun beim ersten Start ausgewählt werden, wenn das Programm ordnungsgemäß installiert wurde.
  • Linux: Webbrowser werden auf HiDPI-Displays nicht mehr vergößert gestartet.
  • Beim Laden der Filmliste kann ausgewählt werden ob Hörfassungen, Filme mit Gebärdensprache oder Trailer/Teaser/Vorschau-Filme dauerhaft herausgefiltert werden sollen.
  • “Filmbeschreibung anzeigen” nun getrennt für Filme und Downloads möglich.
  • Aufgrund eines Fehler sind Benachrichtigungen unter Windows und Linux deaktiviert.
  • “Filmliste laden” Button von Download Tab entfernt
  • Filmliste wird nun automatisch alle 12 Stunden aktualisiert wenn der Client durchläuft und sich im automatischen Lademodus befindet. Es dürfen keine Downloads aktiv sein.
  • Filter-Popover wurde entfernt und durch einen schwebenden Dialog ersetzt. Damit werden die Fokus-Probleme beseitigt und man hat dauerhaften Zugriff auf die Filter-Einstellungen
  • Bandbreiten-Dialog wurde nach JavaFX portiert und stellt nun Informationen besser dar.
  • Copy/Paste im Filminformation-Dialog für Titel und Thema implementiert
  • “Filter löschen” Button wurde implementiert
  • Beschreibungsfeld bei Filme und Downloads nach JavaFX portiert
  • Toolbars von Swing nach JavaFX portiert
  • Tab “Abo”: “Neues Abo anlegen” Button zur ToolBar hinzugefügt
  • Senderlogos von Wikipedia werden in der Filmliste genutzt. Die alten Icons können über den Einstellungen-Dialog eingeschaltet werden. Wenn keine Internetverbindung besteht werden die alten Icons angezeigt.
  • Tab Abos wurde nun zu einem Dialog ausgelagert. Dieser kann über das Menü “Abos/Abos verwalten” oder im Film Tab über einen Button aufgerufen werden. Die Eingrenzung der Abos für jeweilige Sender ist nun permanent aus der Toolbar möglich.
  • Hörfassungen-Filter erweitert für neue Kennungen
  • Speicherleck in Filmhistorie behoben
  • Untertitel-Download folgt nun Serverumleitungen
  • CPU-Last im Ruhezustand wurde reduziert
  • Änderung des Filter-Zeitraumes löscht nun die vorselektierten Sender, damit keine inkonsistente Ansicht mehr erscheint.
  • ”%N” Behandlung in den PSet wurde für ORF korrigiert
  • Zeitraum Spinner ist nun mittels Keyboard editierbar
  • Einstellungen für Benachrichtigungen im Einstellungen-Dialog aufgeräumt
  • Funk.net kann als neuer Sender angezeigt werden, wenn die Crawler ihn liefern.
  • Unter allen unterstützten OS wird versucht, den jeweils eingestellten Default-Browser für Webseiten zu starten.
  • Download-Auflösungen (HD, mittel, niedrig) wurden in Download-Qualität (Höchste/Hoch, Mittel, Niedrig) umbenannt, da die Crawler in Teilen schon 4K-Videos zurück liefern, die derzeit vom Programm als HD angeboten wurden.
  • Icons wurden aus dem Downloadarchiv entfernt, sie werden zum Großteil nicht mehr verwendet und sind in der jar enthalten.

Neue Tastaturkürzel

Tab “Filme”

p oder ENTER = Film abspielen
d = Film downloaden
h = HD URL kopieren
n = Normale URL kopieren
k = Kleine URL kopieren
m = MediaDB
g = Film als gesehen markieren
u = Film als ungesehen markieren

Tab “Downloads”

ENTER = Download bearbeiten
ENTF = Download löschen
g = Film als gesehen markieren
u = Film als ungesehen markieren
d = markierten Download starten
m = In MediaDB suchen

Samstag, 10. Aug 2019, 8:28 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich kann alternativ die Webseite https://mediathekviewweb.de/ empfehlen. Hat den Vorteil, dass man nicht extra die App installieren muss und lässt sich als Webseite auch mit iOS nutzen. Man hat die Möglichkeit direkt zu streamen oder die Datei herunterzuladen

  • Tolles Programm. Kompliment an die Programmierer.

  • Tolles und für mich wichtiges Programm, da ich Filme und Reportagen lieber gespeichert vorliegen habe anstatt zu Streamen. Ganz großes Lob an diejenigen, die dieses tolle Programm warten und pflegen.

  • Mal eine ehrliche Frage: Wie sieht es hier eigentlich rechtlich aus? Ich habe schon häufiger Filme in der Liste von MediathekView gesehen, die bspw. über die offiziellen ARD-/ZDF-Homepages nur für häufig 7 Tage streambar sind und an anderer Stelle (z.B. iTunes) eindeutig nur gegen Bezahlung anzuschauen sind.

    Darf ich die dann trotzdem mit MediathekView downloaden?

  • Kannst es dir auch schwer machen und per VHS aufnehmen, dies ist ja auch legal

  • schade nur das arte nicht mehr geht.
    man kann die konzerte nicht mehr laden

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26689 Artikel in den vergangenen 6568 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven