ifun.de — Apple News seit 2001. 26 527 Artikel
Tragbare Multiroom-Erweiterung

Bluetooth-Lautsprecher von Sonos im Anmarsch

45 Kommentare 45

Sonos wird wohl noch in diesem Monat einen tragbaren Lautsprecher mit integriertem Akku vorstellen, der neben WLAN- auch Bluetooth-Streaming unterstützt. Der Lautsprecher-Hersteller hat für Ende des Monats zu einer Präsentation in New York geladen, doch die US-Zulassungsstelle für Elektronikprodukte FCC nimmt die Überraschung vorweg. Dort veröffentlichte Details weisen auf das neue Lautsprechermodell mit der Modellnummer S17 hin.

Sonos Bluetooth Lautsprecher S17

Bild: Dave Zatz

Den FCC-Dokumenten zufolge handelt es sich beim Sonos S17 um einen neuen, voll mit dem Multiroom-System des Herstellers kompatiblen High-End-WLAN-Lautsprecher, der sich zudem als tragbarer Bluetooth-Lautsprecher verwenden lässt. Einem vorab veröffentlichten Bild zufolge ähnelt der Lautsprecher dem Sonos One, ist allerdings mehr zylinderförmig.

Das US-Magazin The Verge konnte zudem weitere Details zu der Sonos-Neuheit in Erfahrung bringen. Demnach ist das Gerät höher und auch vom Umfang her etwas größer als die Modelle Sonos One und Play:1. Der Lautsprecher wird auf einer Basisstation oder über USB-C geladen. Ein fest integrierter Griff auf der Rückseite soll die Portabilität verbessern. Ebenfalls auf der Rückseite findet sich eine Taste für den Wechsel zwischen dem Standardbetrieb über WLAN und der Verwendung als Bluetooth-Lautsprecher. Das Gerät unterstützt AirPlay 2 und kann über WLAN auch per Amazon Alexa oder den Google Assistant bedient werden.

Sonos Bluetooth Lautsprecher

Bild: The Verge

Mit „Auto Trueplay“ soll Sonos zudem eine neue Funktion einführen, die an die Fähigkeit von Apples HomePod erinnert, seine Klangeigenschaften automatisch an einen neuen Standort anzupassen. Bislang ist das Einrichten der Klangverbesserung Trueplay von Sonos recht aufwändig und erfordert das „Vermessen“ des Raumes über das Mikrofon in einem Smartphone.

Es wird erwartet, dass Sonos den neuen Lautsprecher noch in diesem Monat offiziell ankündigt. Darüber hat Sonos den FFC-Dokumenten zufolge eine weitere Produktneuheit mit der Modellnummer S23 in Arbeit, hier handelt es sich vermutlich um eine überarbeitete Version der Erweiterungsbox Sonos Connect.

Montag, 12. Aug 2019, 7:49 Uhr — Chris
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das wäre Mega geil! Würde ich mir auf jeden Fall zulegen!

  • Wird das der Nachfolger des One oder vielleicht sogar des Play 3?

  • Jetzt ist der Preis noch interessant.
    Sehe ich als ideale Lösung um ihn spontan mit auf den Balkon zu nehmen zB.

  • Na hoffentlich kann man ihn direkt in Deutschland kaufen dan. Geht er direkt mit in den Urlaub :D

  • Gibts von Dynaudio schon seit 2 Jahren nur in hübscher ..

    • Cool. Danke. Ist bestellt. 349,- geht eh.
      Falls ich Probleme habe das in mein Sonos System zu integrieren, kann ich mich bestimmt an dich wenden.

    • Aha, und wie verbinde ich diesen „hübschen“ Lautsprechner mit meinen Sonos System?

    • Hübscher ? Sieht aus wie damals in den 90er, fehlt nur noch der Assi-H4-Fliesentisch und eine 65 jährige die genauso lange nicht arbeiten war wie sie alt ist. Diese sitzt an ihren Tisch mit einem Aschenbecher randvoll gefüllt mit „Kippen“ und neben ihr steht dieser „Dynaudio Excite X14“ ….

      • nja so hässlich ist die Music Serie jetzt auch wieder nicht, hab mich eher auf die automatische Klang Anpassung im Raum bezogen, hier muss nichts extra vermessen werden + Akku Bluetooth und Airplay, aber ist ja gut wenn Sonos dazulernt… ;)

  • Da kann sich der HomePod aber warm anziehen.

  • Preis wird bestimmt bei >= 300 Euro liegen.

    • Glaube ich nicht. Schlussendlich konkurriert er mit mir vielen BT Lautsprechern die es zwischen 100-200 gibt.
      Mein Tipp: 200. evtl. sogar etwas darunter
      Mal sehen.

      • Die vielen anderen BT Lautsprecher kannst du aber nicht in ein SONOS System einbinden. Somit hat er eine Alleinstellung und wird nicht so günstig wie eine UE Boom o.ä. sein.

  • High End…finde ich zwar „etwas“ übertrieben aber was soll’s. Da könnte ich auch schwach werden.

  • Dynaudio hat einen, mit den Sonos-Multiroom System kompatiblen, Bluetooth-Lautsprecher ?

  • Sehr schön, lange drum gebeten!!!
    Preis wird nicht unter 300,00 sein.
    Ist nicht nur Bluetooth-Lautsprecher sondern SONOS-Speaker mit Akku und Bluetooth
    Das wird kosten.
    Mal schauen, hört sich auf jeden Fall interessant an

    Jetzt noch passende SONOS-Kopfhörer und das System ist komplett.

    Hat schon jemand Erfahrungen mit den IKEA-SONOS Lautsprechern?

    • Kopfhörer machen bei nem Multiroom System aber eher weniger Sinn, oder übersehe ich da was?

      • Ich denke hier an die nahtlose Übergabe vom „Wohnzimmer“ an die Kopfhörer wenn z.B. die Frau oder die Kinder wieder heimkehren.

      • Natürlich machen die Sinn
        Ich habe nur noch SONOS und würde gerne TV oder Musik hören können, ohne andere zu stören.
        Dafür wäre ein Kopfhörer ideal.
        Und ja, ich weiß es gibt Adapter für den Audioausgang der alten Play5

      • Ja muss auch gestehen ich war sehr überrascht wie groß die Ikea Lautsprecher sind. Habe dann doch zum One gegriffen.

    • Die Sonos Ikea Lautsprecher funktionieren super – wie das Original.
      Hab mir den Viereckigen Lautsprecher nur deutlich kleiner vorgestellt.

  • Also quasi das Kokurrenzprodukt zum Libratone ZIPP 2.
    Schade das niemand außer Bose ein paar Direktwahltasten, zur schnellen Steuerung ohne Smartphone verbaut.

  • IP xx Schutzklasse wäre nett, für draußen im Sommer. Hier ist noch nichts durchgesickert, oder?

  • Kann man den Sonos one auch als fernseh optimierer und als Allrounder einsetzen ?
    Alles von sonos ist Alexa fähig?

    • Sonos One geht als Surround für die Playbar/Playbase/Beam am TV.

      Erst der Sonos 5 (beide Generationen) haben einen AUX Eingang.
      Die Play:1, One oder Play:3 können nur indirekt über einen Connect oder eine Playbar/Playbase/Beam an einen TV angeschlossen werden.

      Dient Alexa fähig sind nur ONE und Beam.
      Allerdi GS habe ich ein Alexa Dir daneben stehen und über den Alexa Skill Sonos können alle Sonos Lautsprecher angesprochen und gesteuert werden.
      Allerdings merkt man schnell, daß die Sprachsteuerung auch nicht das gelbe vom Ei ist und die letzten 2-3 Jahre aus den Kinderschuhen nicht rausgekommen ist. Zudem ist es schon ab und zu vorgekommen, daß Alexa und Sonos verloren hat (offensichtlich durch eins von den zu vielen Sonos Updates) und sie mußte wieder neu bekannt gemacht werden.

      Anstatt aber den Rat von Sonos zu befolgen, jedes einzelne Sonos Gerät für kurze Zeit vom Strom zu nehmen und neu einzurichten, habe ich kurzerhand den Alexa Skill Sonos de- und neuinstalliert und die Sonos Komponenten neu suchen lassen.

      Ging deutlich schneller.

      Also Alexa ist eine schöne Spielerei, nicht 100%ig zuverlässig, manchmal etwas nervig, weil manchmal auch vorher bekannte Eingaben zeitweise nicht mehr funktionieren.

      Allerdings kenne ich momentan auch keine bessere Alternative zur Sprachsteuerung von Geräten.
      Google ist nach meiner Erfahrung besser für Frage/Antwort mit Zugriff auf die Google Wissensdatenbank geeignet und eher beschränkter als Alexa zur Steuerung geeignet.

  • Ich hoffe dass das zweite Produkt eine neue Playbar ist – Zeit wärs…

  • Ich bin auch schon total heiß auf das Ding.

  • Nehme ich! Darauf warte ich schon.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26527 Artikel in den vergangenen 6542 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven