ifun.de — Apple News seit 2001. 27 538 Artikel
Nach Twitter-Kritik

MagentaTV: Telekom kündigt neuen Zugang für Mac-Nutzer an

17 Kommentare 17

Die gruseligen Erfahrungen, die der Entwickler Cedric Kastner mit der Mac-Version des Video-Streaming-Dienstes MagentaTV gemacht hat, waren uns Anfang des Monats einen gesonderten Eintrag wert.

Kastner nahm damals die Safari-Erweiterung des Bonner Netzbetreibers auseinander und beschrieb die stümperhaften Fundstücke in einem viel zitierten Nachrichtensturm auf dem Kurznachrichten-Portal Twitter.

Vom 75MB großen Telekom-„Plugin“ mit fehlenden Berechtigungen aus der zwielichtigen Huawei-Küche, über neue hinterlegte Root-Zertifikate, im Klartext notierte Crypto-Schlüssel und Mechanismen, die so tief ins System eingriffen, dass Apples App Nap-Funktion direkt mal für alle Apps deaktiviert wurde.

Nun hat sich die Telekom selbst zur Angelegenheit geäußert und die Veröffentlichung einer runderneuerten Lösung für Mac-Anwender in Aussicht gestellt.

Eine Mitarbeiterin des Netzbetreibers erklärt dazu unter der Überschrift „Angebliche Sicherheitslücke bei MagentaTV im MacOS Web-Client„:

Der MagentaTV Web-Client befindet sich im Übergang zu einer völlig neuen Version mit verbesserten Nutzungs-Eigenschaften. Die aktuelle Version arbeitet mit externen Plugins. Diese können bei vereinzelten System-Einstellungen zu Fehlermeldungen führen. Das ist auch aus unserer Sicht nicht optimal. Deshalb wird der neue MagentaTV Web-Client ohne externe Erweiterungen auskommen. Daran arbeiten wir so schnell es geht. Eine Sicherheitslücke besteht jedoch nicht.

Während der Installation werden auf dem Rechner des Nutzers zwei individuelle, lokale Zertifikate erstellt. Diese dienen dem möglichst störungsfreien Betrieb der Software und können zu keinem anderen Zweck missbraucht werden. Die Systemsicherheit des Nutzers bleibt davon unberührt, eine Hintertür für Dritte gibt es nicht. Beim Streamen von Filmen ist es zudem nicht möglich, digitale Inhalte über die Bildschirmkopie-Funktion zu vervielfältigen. Diese technische Beschränkung entspricht der Forderung der Rechteinhaber (DRM) und ist branchenüblich.

Dienstag, 12. Nov 2019, 16:28 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Oho, man denkt mal ausnahmsweise an uns xD

    Sorry, aber nachdem man den Apple-Nutzer jahrelang die iPhones in den Rachen gestopft hat ist es echt überfällig auch endlich mal an die zugehörigen MacBooks etc zu denken -.-

  • Der Telekom Service ist und bleibt ein Witz. Selbst wenn man den Vorstand anschreibt bekommt man es mit Menschen zutun, die keine Ahnung haben. Selbstsicher und frech auftreten, um eine Mundtot zumachen. Mein letzte Frage war man aus der Magenta Cloud wieder Bilder in einen bestimmten Ordner wieder zurückladen kann. Die Frage konnte mir keiner beantworten.
    Das Thema hat sich erleidigt weil ich alle Bilder dann gelöscht habe und ein andere Datensicherung benutze habe.
    Bei Magenta Smarthome wird die App verändert so das man in bestimmten Bereichen keine Funktion mehr hat. Als Antwort bekommt man die AGB unter die Nase gerieben.
    17.1
    Die Telekom behält sich vor, den jeweiligen Leistungsumfang an
    die technische Weiterentwicklung von Magenta SmartHome
    anzupassen, was auch zu einem Wegfall von nicht mehr zeitgemäßen
    Leistungsmerkmalen führen kann.
    Hier wird eine Funktion mit einem Button und Statusmeldung, auf zwei Button ohne Statusmeldung verändert. Die Frage wo der Fortschritt ist konnte mir keiner beantworten.
    Zum Glück sind nicht alle Servicemitarbeiter ohne Ahnung sonst könnten die Einpacken

    • Habe letztens auch den Vorstand meines Autobauers angeschrieben und mich dort wegen eines nicht gelösten Problems aus der Werkstatt beschwert.
      Ich glaube da ist dann in China ein Sack Reis umgefallen.

      Was erwarten eigentlich immer alle, wenn Sie den Vorstand eines internationalen Konzerns anschreiben, was da passiert?

      • Danke ich hoffe du fällst mal schön auf die Schnauze

      • @Micha1848

        Danke Micha, ich denke mir dies auch immer.

        Werde ab sofort auch wegen jeder Kleinigkeit Tim Cook anschreiben und mich dann darüber aufregen, dass er mir nicht antwortet.

  • Und der Telekom Basher Uwe schon wieder. ;)
    Also wenn du die Frage genau in diesem Wortlaut formuliert hast, wundert es mich nicht, dass die Telekom darauf nicht antworten konnte.

    btw: Deine AGB Zitate langweilen nur noch.

  • Hab eh nie verstanden warum die solche Anwendungen anbieten. Die Telekom ist für mich eine Firma für Internet und Telefon, warum muss man da noch Fernsehen und Mediathek machen? Ich möchte das nicht alles querfinanzieren. Von REWE würde auch niemand erwarten das sie plötzlich Autos produzieren, nur weil deren Kunden auch Autos nutzen

  • Wie funktioniert sowas mit Mac, kann mir das jmd erklären? Hab nen Mac, die Telekom TV Kiste und nun?

  • Was ist den eigentlich mit dem AppleTV? Da kommt irgendwie auch nichts von der Telekom.

  • Wieso nutzt ihr dieses Angebot überhaupt noch wenn es ständig Probleme gibt? Kündigen und gut !!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27538 Artikel in den vergangenen 6701 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven