ifun.de — Apple News seit 2001. 26 910 Artikel
Safari-Zwang, System-Eingriffe, China-Zertifikate

MagentaTV: Grusel-Erfahrungen beim Streaming unter macOS

47 Kommentare 47

Der soeben veröffentlichte Twitter-Thread des Entwicklers Cedric Kastner sollte eine Pflichtlektüre für alle Telekom-Manager werden, die am Rollout des Video-Streaming-Dienstes MagentaTV mitgearbeitet haben.

In insgesamt 14 Wortmeldungen beschreibt Kastner hier seinen Versucht das Telekom-Angebot zumindest einmal auszuprobieren und nimmt den interessierten Leser an die Hand durch ein Mienenfeld voll schlechten Entscheidungen, furchtbarer Software-Komponenten und stümperhafter Auftragsarbeiten.

Kastners Odyssee beginnt mit Login-Problemen und dem verwirrenden Telekom-Hinweis, er möge zum Zuschauen bitte den Apple-Browser Safari nutzen. Eine noch zu verkraftende Einschränkung. Was dann jedoch folgt, wird euch in den kommenden Tagen schlecht schlafen lassen.

Vom 75MB großen Telekom-„Plugin“ mit fehlenden Berechtigungen aus der zwilichtigen Huawei-Küche, über neue Root-Zertifikate, fest hinterlegte Crypto-Schlüssel und Mechanismen, die so tief ins System eingreifen, dass Apples App Nap-Funktion direkt mal für alle Apps deaktiviert wird.

Montag, 04. Nov 2019, 16:37 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der Artikel ist ein sehr schönes Beispiel für den IT-Standort Deutschland.

  • Klasse Artikel ! Danke für die Erheiterung zum Abend.

  • Der Murks erklärt vermutlich, weshalb die Telekom keine AppleTV App hinbekommt

    • Das war auch mein erster Gedanke. Ich vermute, das wird auch nichts mehr. Irgendwie krampfen die Telekom-Entwickler ziemlich, was Software für Apple-Geräte angeht. Die iOS Connect App, die über sehr lange Zeit nicht brauchbar war und deren VPN Funktion den WiFi-Zugang generell blockiert hat. Oder, die MagentaCloud App für MacOS war ebenfalls eine Katastrophe, hat selbstständig Verzeichnisnamen geändert, z.T. Dateien zerschossen, konnte letztendlich nicht richtig synchronisieren, da ständige Logouts. Hatte glücklicherweise noch Backups und bin nach ganz kurzer Zeit schnell weg von der MagentaCloud. Die Probleme habe ich Richtung Telekom gemeldet, da hieß es „Tut uns leid, Update ist in Arbeit“. Ich habe das gelegentlich noch mal beobachtet mit der Feststellung, dass sie rund 13 Monate für das Update brauchten, obwohl die vielen Probleme bekannt waren und auch die Bewertungen entsprechend.

  • Auf dem Amazon Fire tv Stick läuft es auch nicht so flüssig. Hat immer diese 0,1ms Stocker beim fernsehen. Ist beim zuschauen halt nicht 100% flüssig. War von Zattoo eigentlich begeistert aber in letzter Zeit wurde das Bild immer öfter schlechter oder blieb ganz dunkel obwohl meine Bandbreite mehr als ausreichend ist. Außerdem hat Zattoo kein Welt tv in HD. Hatte mir nun extra den Fire tv Stick gekauft, da Telekom es bis heute nicht geschafft hat für das ATV eine App bereitzustellen. Apple TV+, plex, Netflix, etc gibt es auch als App für den Fire TV. Nach einiger Zeit ist das Fazit recht nüchtern: MagentaTV ist nur minimal besser und ich hoffe das da demnächst eine ATV App erscheint, dann kann der Fire tv ins Schlafzimmer.

    Kennt sonst jemand einen guten Anbieter der für unter 10€ die privaten und vor allem Doku Sender in HD sendet?

  • Ach, so etwas, problematische Implementierungen im Netz, kommt allein in Deutschland vor?

    Und die Telekom befindet sich in Mehrheit in Besitz institutioneller Investoren und nicht mehr in Besitz der Bundesrepublik.

    Aber wenigstens mal gegen das Land gewettert??

  • Diese Firma ist wohl lernresistent geblieben. Hatte vor 1–2 Jahren schon Haare raufenden Email- und Postverkehr mit denen.

    Das Problem ist: sie sind leider nicht alleine.

  • Hier noch ein schlechtes Beispiel wie die Telekom mit Kunden umgeht

    Nach einem Jahr habe ich nur noch Schrott null Sterne sind noch zu viel Telekom lässt einen im Stich

    Nach dem die Telekom den für mich wichtigen Teil nach einem Jahr abschaltet habe ich für ca 1200 Euro Hardwareschrott Zuhause. Im Vorfeld habe ich mich von der Telekom 2 x Beraten lassen. Warum die Telekom diesen Teil abschaltet habe ich nicht rausgefunden. Die Leute von der Telekom wissen selber nicht warum sie diesen Teil abschalten, obwohl der alte Teil und der neue Teil zusammen seit einem halben Jahr zusammenlaufen. Da der Rest der Hardware mit anderen Systemen von anderen Herstellern läuft kann ich Geräte von 1400 Euro weiter benutzen. Ich kann nur jeden warnen dieses System mit Hardware von der Telekom zu kaufen. In deren AGB steht das, das jeder Zeit dürfen, die Software zu verändern ohne eine echte Ersatz zu schaffen. Ich werde keine Geräte mehr von solch einer Firma kaufen, also VORSICHT bei diesem Konzern.
    Wenn man hier die Rezension liesst bin ich auch nicht der einzige der mit der Technik von der Telekom ein Problem hat

    „Hallo us31994, schade, dass wir dich nicht von den Vorteilen von Regeln und Szenen gegenüber Situationen überzeugen können. Wir wissen, dass es noch Kundenwünsche in dem Bereich gibt (Stichwort: Aktueller Status und auch die Überarbeitung von Widgets für Szenen). Da wir stetig an der Verbesserung von Regeln und Szenen arbeiten, werden wir diese Wünsche sehr ernst nehmen und in die Entwicklung einfließen lassen. Situationen hingegen werden nicht länger von uns geupdated und müssen aufgrund des dennoch anfallenden Wartungsaufwands aus der App entfernt werden. Wann wir dies tun ist aktuell noch offen. Dennoch raten wir allen Kunden schon jetzt dazu in die Welt von Regeln und Szenen zu wechseln. Du musst dir bzgl. deiner Geräte keine Sorgen machen: Alle Geräte die du in Situationen eingebunden hast, kannst du auch in Regeln und Szenen verwenden; mit den genannten Einschränkungen – die wir allerdings auch gerne lösen möchten – aber gleichfalls auch mit den vielen Verbesserungen. Viele Grüße, dein Magenta SmartHome Team“
    Danke für die Antwort
    Nur das ist die nicht richtig
    Ich habe Zwischenstecker in den Lampe stecken
    Jetzt kann ich mit einem Button eine Lampe/ Zwischenstecker ein- und ausschalten und bekomme noch angezeigt wan die Lampe an ist. Zu dem kann ich auf dem iPhone 8 Lampe/Zwischenstecker als Widget anzeigen lassen und kann damit meine Lampen steuern ohne die App gestartet zu haben.
    Bei dem neuen System brauche ich zwei Button um eine Lampe/Zwischenstecker zu steuern und habe keinen Status ob die Lampe an oder aus ist.
    Wenn das ein Fortschritt ist dann sollte die Telekom den Laden zumachen, für mich ist das ein Rückschritt in die Steinzeit. Selbst wenn ich noch Geld ausgeben würde mir eine Fernsteuerung mit 8 Tasten kaufe kann ich nur vier Lampen steuern weil ich je eine Taste für an brauche und je eine Taste für aus. Wenn hier jemand sagt das ist gut dann hat der keine Ahnung. Es gibt von anderen Firmen Systeme da kann man mit einer Tasten eine Lampe / Zwischenstecker ein- und ausschalten. Für ist das System Magenta Smarthome durch diese Umstellung nicht mehr zugebrauchen sein und somit Schrott
    In der Antwort steht das die Probleme lösen wollen das versucht die Telekom seit Einführung der neuen Funktionen
    Also seit ungefähr April 2019 bis heute ohne Ergebnis
    Hier werde ich und die anderen Benutzer/Besitzer schön hingehalten. Selbst wenn man den Vorstand anschreibt, man bekommt eine Antwort/ Anruf von jemand der keine Ahnung hat was Magenta Smarthome kann bzw. Was es demnächst nicht kann. Die Antwort ist sinngemäss da haben sie Pech gehabt. So geht man nicht mit Kunden um
    Da nützt auch nichts die Schreiben von der Hotline mit den üblichen Blablaantworten wie:
    „Hallo us31994, schade, dass wir dich nicht von den Vorteilen von Regeln und Szenen gegenüber Situationen überzeugen können. Wir wissen, dass es noch Kundenwünsche in dem Bereich gibt (Stichwort: Aktueller Status und auch die Überarbeitung von Widgets für Szenen). Da wir stetig an der Verbesserung von Regeln und Szenen arbeiten, werden wir diese Wünsche sehr ernst nehmen und in die Entwicklung einfließen lassen. Situationen hingegen werden nicht länger von uns geupdated und müssen aufgrund des dennoch anfallenden Wartungsaufwands aus der App entfernt werden. Wann wir dies tun ist aktuell noch offen. Dennoch raten wir allen Kunden schon jetzt dazu in die Welt von Regeln und Szenen zu wechseln. Du musst dir bzgl. deiner Geräte keine Sorgen machen: Alle Geräte die du in Situationen eingebunden hast, kannst du auch in Regeln und Szenen verwenden; mit den genannten Einschränkungen – die wir allerdings auch gerne lösen möchten – aber gleichfalls auch mit den vielen Verbesserungen. Viele Grüße, dein Magenta SmartHome Team“
    Getan hat sich hier nichts
    Was ist das für eine Firma die es nach einem Jahr keine Lösung hat
    Die Telekom hat ihre AGB so abgefasst das die alles machen können

    Sonstige Bedingungen
    17.1 Die Telekom behält sich vor, den jeweiligen Leistungsumfang an die technische Weiterentwicklung von Magenta SmartHome anzu- passen, was auch zu einem Wegfall von nicht mehr zeitgemäßen Leistungsmerkmalen führen kann.

    Die Telekom hat sich in den AGB einen Freibrief selber geschrieben

    • Du hast also Lampen und „zwischenstecker“ für 1200€ gekauft, die du nicht nutzen kannst. Stimmt das so weit? Oder geht es dir um andere hardware? Dein Beitrag ist echt sehr grausam geschrieben.

      • @Tho
        Er kann sie schon noch nutzen, nur eben nicht mehr so wie er es gewohnt war. Anstatt sich an die neue App zu gewöhnen macht er lieber n Fass auf, schreibt Vorstandsbeschwerden und ist nur noch am Meckern dass er jetzt angeblich Elektroschrott hat.

      • Danke für die Übersetzung @ LoL ^^

    • So langsam wird es doch langweilig, haben wir jetzt oft genug gehört. Machst du eigentlich nur noch Copy&Paste unter jeden Bericht der irgend etwas mit der Telekom zu tun hat?

      • 14 Zwischenstecker kosten von der Telekom 700 Euro pius dem ganzen andren Sachen bei Smarthome von der Telekom kommt diese Summe zusammen
        Ich will die Kunden nur vor den Machschaften der Telekom warnen
        So steht es in den AGB
        Sonstige Bedingungen
        17.1 Die Telekom behält sich vor, den jeweiligen Leistungsumfang an die technische Weiterentwicklung von Magenta SmartHome anzu- passen, was auch zu einem Wegfall von nicht mehr zeitgemäßen Leistungsmerkmalen führen kann.

      • Wenn du nicht mit den AGBs zufrieden bist, wieso kaufst du dann so viel dort? Es ist ja nicht so, als gäbe es keine Alternativen..
        Ehrlich, tut mir leid, aber du bist selbst schuld daran. Es ist natürlich ärgerlich, aber bevor ich so viel Geld in die Hand nehme überlege ich mir sehr genau, wem ich das in den Rachen werfe.

      • Ja, Uwe hat eine Mission. Ich befürchte nur das der Frust nicht besser wird wenn man ständig immer und überall nur seinen persönlichen „Leidensweg“ beschreibt.
        Aber jeder wie er mag, ich habe nach der dritten Zeile aufgehört zu lesen ;-)

    • @Uwe Hier gehts um MagentaTV, deine persönlichen Probleme mit der Telekom solltest du in deren Forum posten, wenn dir sowas Spaß macht.
      @Ifun Warum wird so ein extrem langer, offensichtlicher Spam-Kommentar freigeschaltet?

      • Wir schalten bei weitem nicht alle Kommentare manuell frei – dieser ging automatisch durch, aber wir haben das Thema jetzt im Blick und wollen (ob der bereits notierten Antworten) nicht alles löschen.

  • Die Zertifikatsgeschichte erinnert mich an das beA…

  • Es wäre fast lustig, wenn es nicht so traurig wäre :(

  • Zuerst dachte ich dass ihr wieder mal übertreibt, aber das ist echt zum Fürchten. Aber auch teilweise zum totlachen ob der geballten Inkontinenz- äh – Inkompetenz

    • Dass MagentaTV auf der Huawei Plattform basiert wisst ihr schon alle? Ansonsten Mal das Twitter-Profil anschauen – finde da grundsätzlich wenig kreatives…

  • Ich hatte mich auch mal für den Testmonat von MagentaTV angemeldet, denn die Telekom warb mit „auf allen Plattformen“. Meinen Widerruf habe ich abgeschickt als ich feststellte, dass Apple TV nicht zu „allen Plattformen“ zählt.

  • Ich kann ja halbwegs nachvollziehen, wenn man sich für T-Mobile entscheidet, aber im Leben würde ich nicht auf die Idee kommen, Internet und TV, womöglich noch Smart Home der Telekom zu nutzen.

    • Smart Home ergibt nur dann Sinn, wenn man wenig Ahnung hat, da die Möglichkeiten sehr begrenzt sind. Mein Vater hatte das mal, aber der Dienst kostet ja monatlich. Ich habe ihn dann auf eine CCU3 auf einem Raspberry umgestellt und jetzt funktioniert alles kostenlos, von den Hardwarekosten abgesehen. die haben sich allerdings mittlerweile amortisiert. Auch die automatische Anwesenheitserkennung funktioniert bei 5 Personen im Haus reibungslos und automatisch. Und positiver Nebeneffekt: Alles läuft zu Hause und nicht auf externen Servern, kann also nie (fremd)abgeschaltet werden.

    • Also ich kann weder Mobilfunk, noch DSL oder TV schlechtreden.
      TV habe ich mittlerweile abbestellt, eher aus performancegründen der Mediareceiver.
      Ansonsten, sowohl was meinen persönlichen Kundenservice, als auch die erbrachten Leistungen angeht, sehr zufrieden (seit 2009 Mobilfunk – seit 2014 DSL + TV).

      • „Also ich kann weder Mobilfunk, noch DSL oder TV schlechtreden.
        TV habe ich mittlerweile abbestellt, eher aus performancegründen der Mediareceiver.“

        öhm…

      • Das was mir bisher geboten worden ist ist gut. Punkt.

        Allerdings wurde mir persönlich der Mediareceiver zu langsam mit den letzten Updates. Daher TV abbestellt, weil keine AppleTV App verfügbar.
        Andere mögen ein paar Sekunden Wartezeit vielleicht nicht stören. ;)

      • HESSENbabbler, bei der Passage musste ich auch laut lachen. :D

        Passi, wenn Du insgesamt zufrieden bist, ist doch super!

  • Wer sich über derartige Produktqualität der „Magentas“ noch wundert… sie bleiben aber ihrer Line treu.

  • Sind im Herzen halt immer noch Beamten…

  • stimmt das den alles was Cedric Kastner hier schreibt? Nur mal so am Rande, damit muß man sich ja auskennen und mir kann der da was vom Pferd erzählen. Habe auch nichts auf Heise und Golem gelesen, okay, vielleicht überlesen.
    Ich glaube schon lange nichts mehr was auf Twitter gepostet wird ;-)

    Aber jetzt wirklich im Ernst, kennt sich hier jemand so gut damit aus das er mir sagen kann, ja der gute Mann hat Recht?

    • Die Posts hast du dir aber schon angeschaut, oder!? Da waren diverse Screenshots dabei.
      Und wieso würdest du einem (anonymen) Schreiber hier eher glauben, wenn er/sie sagte „ja, das stimmt alles“?

      Im Grunde kannst du es doch ganz leicht selbst bestätigen. Gehe einfach die gleichen Schritte und schaue es dir an!

      • Ja. Und du verstehst was in den Codezeilen steht? Gut dann bist Du Experte und ich halt nicht.
        Aber egal, da ja kein einziger Blog den ich sonst lese das Thema aufgegriffen hat kann es ja nicht so schlimm sein …

      • Also als erstes das Addon runterladen
        http://appupmfk20001.prod.sngt......208.89.33

        Dann je nach dem welches OS du benutzt die PKG entpacken. Ich habe ehrlich gesagt ebenso keine Ahnung von diesem Format. Einfach entpacken funktioniert zwar, doch scheinen die interessanten Daten nochmal mit cpio und gzip gepackt zu sein… Wie gesagt, ich habe keine Ahnung, und bin gerade noch dazu auf Windows unterwegs, was die Zweizeiler zum Entpacken, die ich so gefunden habe, leider nicht mag.

        Ich bin aber auch zu faul, meinen Laptop mit einem Linux OS aufzuklappen, weil ich dafür die Tastaur hier hoch heben müsste. Also versuche ich es jetzt mit AnyToISO.

        Ok geht, aber macht erstmal nichts anderes als die Sachen zu entpacken. Freundlicherweise weist mich das Programm aber darauf hin, das „Die extrahierte Datei ‚bla‘ kann seperat in .cpgz Archive entpackt werden (Erweiterung manuell anhängen)“.

        Ok, mal gucken was das heißt. Also ich benenne Einfach die Datei Payload/Scripts was auch immer um, in bla.cpgz, und wiederhole einfach das Entpacken mit AnyToISO. Läuft.

        Also nun kommt zum tragen was Josi sagt, kannst mir glauben oder nicht, aber was ich in den entpackten Dateien hier sehe, ist nicht gut! Und ich bin mir sicher, die nächsten Tage WERDEN heise, golem und co hierrüber Berichten! Ich würde die Dateien gerne Veröffentlichen, aber ich habe keine Lust auf Post vom großen T.

        Ich kann lesen wie screencapture gekapert wird. Außerdem sehe ich die openssl Vorgänge, wo exakt wie bei Cedric beschrieben die Certificate erstellt werden. Huawei123, /C=DE/ST=Hessen/L=Darmstadt/O=Deutsche Telekom AG/OU=Deutsche Telekom AG/CN=localhost …

        su $user -c „defaults write NSGlobalDomain NSAppSleepDisabled -bool YES“ …

        security add-trusted-cert -d -r trustAsRoot -k /Library/Keychains/System.keychain server.crt …

        Also ja, was die Telekom hier macht, ist wirklich übel! Und das ich das ganze in weinger als ner halben Stunde nachvollziehen kann, lässt die Frage aufkommen, wie das ganze erst jetzt „ans Licht“ kommen konnte. Danke Cedric für das public machen!

        Wer ist wohl zh-Hans.lproj

        So in die Programme selbst guck ich jetzt auch nicht rein, das sollen dann jetzt wirklich lieber heise und golem und das bsi machen ^^

        Gute Nacht allerseits.

  • „ In insgesamt 14 Wortmeldungen beschreibt Kastner hier seinen Versucht das Telekom-Angebot zumindest einmal auszuprobieren und nimmt den interessierten Leser an die Hand durch ein Mienenfeld voll schlechten Entscheidungen, furchtbarer Software-Komponenten und stümperhafter Auftragsarbeiten.“
    Man möchte hier gute Miene zum bösen Spiel machen, aber das Mienenfeld ist sicher ein Minenfeld, oder?

  • Wartet mal bis Telekom Gaia-X als Generalunternehmer unters Volk bringt.

  • Der Scheiß kommt mir nicht auf den Mac.

  • Ja, die Umsetzung über dieses Plugin ist dämlich, vorallen weil man mit Videoload selbst was besseres im Haus hat… Aber wieso dieses generelle gebashe gegen Huawai?

  • wow, einfach danke für diesen Artikel, habe da doch viel schmunzeln müssen…

  • Ein Statement der Telekom wäre nett dazu

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26910 Artikel in den vergangenen 6601 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven