ifun.de — Apple News seit 2001. 31 727 Artikel

Automatik für APFS-Nutzer

macOS: System-Updates erstellen Backup-Schnappschüsse

27 Kommentare 27

Mac-Nutzer, deren Rechner bereits mit Apples neuem APFS-Dateisystem arbeiten, können sich über eine neue Funktion freuen, die Apple nun beim Einspielen von System-Updates nutzt.

Snapshot

Immer dann wenn neue macOS-Aktualisierungen installiert werden, legt macOS High Sierra einen Wiederherstellungspunkt an, der euch den einfachen Rollback zum System-Zustand vor dem Update gestattet.

Im Fall der Fälle lassen sich die verfügbaren Schnappschüsse im sogenannten Recovery-Modus (Neustart mit gedrückter Tastenkombination Command+R) des Macs auswählen. Mit wenigen Mausklicks kann das System so wieder auf den Zustand vor der Aktualisierung gebracht werden.

Wie genau dies abläuft lässt sich in diesem Blogeintrag Schritt für Schritt nachvollziehen. Ob euer Rechner bereits über automatisch erstellte Schnappschüsse verfügt könnt ihr durch Eingabe des folgenden Terminal-Kommandos in Erfahrung bringen:

tmutil listlocalsnapshots /

Manuelle Schnappschüsse erstellen

Bei Bedarf lassen sich zusätzliche Schnappschüsse zudem manuell anlegen. Auch hier wird ein Abstecher ins Terminal vorausgesetzt:

sudo tmutil snapshot

Apple erklärt zur Speicherauslastung:

Damit stets genügend Speicherplatz frei ist, werden Schnappschüsse ausschließlich auf Volumes gespeichert, auf denen reichlich freier Speicherplatz zur Verfügung steht. Sobald der Speicherplatz zur Neige geht, werden die Schnappschüsse automatisch gelöscht, beginnend mit dem ältesten Schnappschuss. Aus diesem Grund werden lokale Schnappschüsse weder im Finder-Fenster noch im Fenster „Informationen“ bei der Berechnung des verfügbaren Speicherplatzes auf einem Volume berücksichtigt.

In macOS High Sierra speichert Time Machine die Schnappschüsse auf allen APFS-formatierten Voll-Flash-Speichergeräten, die sich im Mac befinden oder direkt an den Mac angeschlossen sind. In früheren macOS-Versionen speichert Time Machine die Schnappschüsse lediglich auf dem internen Startvolume von MacBook und MacBook Pro.

Im Video: Die Wiederherstellung eines Backup-Schnappschusses

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
03. Nov 2017 um 10:26 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    27 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31727 Artikel in den vergangenen 7350 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven