ifun.de — Apple News seit 2001. 22 324 Artikel
PDF-Dateien verursachen Abstürze

macOS Sierra: PDF-Fehler auch unter 10.12.4 noch vorhanden

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Über die Tatsache, dass die in der Vergangenheit beobachteten PDF-Probleme des aktuellen Mac-Betriebssystems macOS Sierra gravierender ausfielen als initial angenommen, konnte ifun.de bereist Anfang Januar berichten.

Pdf Expert Groesse Reduzieren

Nach den Scherereien mit den Dokumenten-Scannern der Fujitsu-Tochter ScanSnap meldete sich damals der für die Dokumenten-Verwaltung DEVONthink verantwortliche Entwickler Christian Grunenberg zu Wort und warnte vor der für die PDF-Verarbeitung verantwortlichen System-Komponente Apples.

Apple hatte sich vor der Freigabe von macOS Sierra dazu entscheiden, das PDFKit Framework komplett neu zu schreiben und so für zahlreiche Aussetzer in Drittanbieter-Anwendungen gesorgt, die nicht auf eine eigene, sondern auf die von Apple bereitgestellte System-Bibliothek setzen.

Grunenberg erklärte damals:

[…] Apple wollte eine gemeinsame Grundlage für iOS und macOS verwenden. Allerdings wurde diese viel zu früh veröffentlicht und warf zahlreiche Funktionen über Bord, ohne sich dabei (eine Entscheidung, mit der ich von Apple bislang noch nicht konfrontiert wurde) um entsprechende Kompatibilitätsabhängigkeiten zu kümmern.
Noch schlimmer ist: Viele der bislang verfügbaren Features sind jetzt defekt oder wurden gar nicht erst implementiert. Dies führte dazu, dass wir [unsere Apps um] viele Workarounds ergänzen oder die Funktionen selbst implementieren mussten. Und es gibt immer noch einiges zu tun.
10.12.2 führte zudem neue Probleme ein (immerhin scheint sich Apple inzwischen zumindest um die Kompatibilitäts-Fehler zu kümmern) und behob fast keinen der bekannten Bugs. Und von diesen ist nicht nur DEVONthink betroffen, eine ganze Reihe anderer Drittanwendungen (etwa EndNote, Skim, Bookends und EagleFiler) haben mit den gleichen Fehlern zu kämpfen.

Auch 10.12.4 behebt die Fehler nicht

Gut vier Monate später trifft ein Großteil der auch von anderen Entwicklern geäußerten Kritik noch immer zu. Dies berichtet die Webseite Tidbits, die sich sowohl mit Grunenberg als auch mit anderen betroffenen Entwicklern unterhalten hat.

So gibt Grunenberg an, dass er seit Januar zahlreiche neue Workarounds implementieren musste um Fehler in Apples PDF-Modul zu berichtigen. Nach der Ausgabe von macOS 10.12.4 habe er nur einen seiner Eingriffe zurücknehmen können, sei auf die anderen aber weiterhin angewiesen. Noch immer würden Dokumente auftauchen, die sowohl DEVONthink als auch Apples Vorschau.app in die Knie zwingen könnten.

Auch der Entwickler Michael Tsai, der die ganz hervorragende Dokumenten-Verwaltung EagleFiler programmiert, ist nicht zufrieden mit macOS 10.12.4. Von acht bekannten PDF-Fehler habe Apple nur vier behoben und mit Ausgabe der letzten Aktualisierung zudem einen neuen Bug eingeführt, der die PDF-Anzeige abstürzen lassen kann.

Nonetheless, users continue to have problems, particularly with large or encrypted PDFs in Preview and other apps that rely on PDFKit for their PDF-related functionality.

Dienstag, 11. Apr 2017, 10:41 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die PDF Fehler auf iOS nerven ganz besonders.

    PS: Von welchem Programm entstammt der Screenshot? (das mit der Reduzierung der Datengröße)

  • Jay Ruffneckers

    macOS Problem: Ich habe das Phänomen, dass wenn ich zB YouTube Videos anschaue, mir ab und an das Bild einfriert, aber der Ton weiterläuft. Sobald ich den Mauszeiger über das Video führe läuft alles wieder normal. Hat einer von euch auch das Problem? Und eventuell jemand eine Lösung? Danke!

  • Ich habe auch immer noch den Issue, dass von mir erstellte PDFs (egal ob mit PDFScanner erstellt oder aus Anwendungen, auf iMac und Macbook) nicht auf Windows PCs ausgedruckt werden können.
    Kann das noch jemand nachvollziehen?

    • Ausgedruckt werden können die bei mir, sind jedoch immer leer (also keine Daten in den Feldern)

      • Stimmt, oft sind Felder die am Mac ausgefüllt angezeigt wurden, am PC nicht sichtbar. Ist ärgerlich, benötigt man die Funktion beruflich.

        Auch sind manche PDF’s in „Vorschau“ überhaupt nicht mehr zu öffnen.
        Hoffe auf ein baldiges Update von Apple, denn auf Adobe auszuweichen ist teuer.

  • In Memory of OPIE!
  • Fühlt sich noch jemand in die Zeiten des WiFi-Desasters unter OS X 10.10 Yosemite zurückversetzt?

  • So viel zum Thema „Pro“ bei Apple.
    Was soll das, warum wirft man ein funktionierendes System einfach über Board wenn das Neue noch keine gleichwertige Alternative ist?
    Bei der täglichen Arbeit nervt es mich total, dass Vorschau jetzt immer zur ersten Seite eines Dokumentes springt wenn man dazwischen Seiten herauslöscht (z.b. leere Rückseiten eines Scans) Das vor bei der alten PDF Engine nicht der Fall.

  • Wieso kann man eigentlich keine mit pw geschützten PDF Dateien unter MacOS und ios öffnen?

  • Man fragt sich, wofür es die Ganzen betas eigentlich gibt. Die Fehler, die ich eingestellt habe, werden nicht gefixt. Ich gebe es auf.

  • Seit einigen Tagen kann ich bestimmte mit dem MacBook generierte PDF von Webseiten nicht mehr drucken, bei anderen funktioniert das. Ich vermute, das hängt mit dem neuen Update auf Mac OS 10.12.04 zusammen. Früher hatte ich keine Probleme.
    Weiß jemand, wo der Haken ist?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22324 Artikel in den vergangenen 5874 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven