ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
Nach der letzten Aktualisierung

macOS Sierra 10.12.6: Diese Fehler bleiben

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Mit der Freigabe von macOS Sierra 10.12.6 hat Apple am 19. Juli wahrscheinlich die letzte Sierra-Aktualisierung vor dem Start des im Herbst folgenden Betriebssystem-Updates auf macOS High Sierra 10.13 veröffentlicht. Doch auch das voraussichtliche letzte Update der 10.12.x-Familie behebt noch nicht alle bekannten Problemen.

Macos Sierra Fotos App

Howard Oakley hat sich nun die Mühe gemacht all jene System-Fehler zusammenzufassen, die von der letzten Software-Akualisierung noch nicht behoben wurden und sich im Alltagseinsatz derzeit noch bemerkbar machen. Nach eigenen Angaben ignoriert Oakley dabei „schlechte Features“, Fehler in der Benutzer-Oberfläche und Probleme mit Drittanbieter-Anwendungen, sondern notiert lediglich reproduzierbare Systemfehler.

Zu den gelisteten Macken gehören:

  • Der iMac 5K weckt externe Displays nicht immer auf.
  • Bluetooth-Tastatur und Maus trennen sich hin und wieder spontan.
  • Mail.app: Ordner markierter Mails zeigen häufig die falsche Anzahl.
  • Magic Mouse wird beim Booten nicht erkannt.
  • Der Mauszeiger zeigt die falsche Icon-Grafik an.
  • Apple hat nach wie vor mit PDF-Darstellungsproblemen zu kämpfen.
  • Tastaturabkürzungen verschwinden und/oder funktionieren nicht.
  • Fotos.app generiert seine Thumbnails hin und wieder ohne ersichtlichen Anlass neu.
  • USB-3-Laufwerke werden spontan ausgeworfen.
  • Finder-Suche nach Dateinamen ist unzuverlässig.
  • Das Festplattendienstprogramm versagt beim Mounten und Partitionieren ausgewählter Platten.
  • Doppelklick auf einzelne Wörter in Mail.app markiert oft auch das abschließende Leerzeichen mit.
  • Finder-Fenster erinnern sich nicht immer an ihre Position und die Anzeige-Einstellungen ihrer Status-Bar.
Montag, 24. Jul 2017, 7:54 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und ich als frischer Windowsabkömmling dachte mir, dass ich etwas falsch mache… meine externe usb 3.0 HDD wird auch hin und wieder ohne ersichtlichen Grund ausgeworfen!! Und das mit den Finder-Fenstern nervt auch gewaltig!!!

    • Das mit externen Festplatten habe ich auch schon seit Jahren am Mac. Da kannste noch so teure externe Gehäuse für Festplatten kaufen. Wilkürliches auswerfen, sleep beim Zugriff, usw. Bei einem gehts besser beim anderen völlig unbrauchbar. irgendwo steckt der Fehler in OSX. Hatte auch schon oft angeblich Hardware Fehler usw. mit diversen (teuren)Tools überwachen/auslesen lassen. „Bitte sichern sie ihre Daten“ gaben die Tools oft unter OSX aus. Platte dann irgendwann formatiert in nfts für meinen vater am PC. Seit Jahren dort keinerlei Fehlermeldung oder ähnlich. Platte hat nach wie vor völlig einwandfreie Smartwerte. Auswerfen, schlafen legen usw. klappt alles reibungslos an einem PC.

  • – Alle Automatisch gestarteten Apps starten im Vordergrund.
    – Bei klick auf „schließen“ von Notifikationen starten die Apps.

  • Finder-Verhalten nach wie vor leider unbefriedigend. Vorschauanzeige bei ausgewählter Datei unzuverlässig, selbst bei Bilder/Icons unter 1MB sieht man häufig und sehr lange den Ladekreis. Beim importieren von über 100 Fotos über iPhone + AirDrop raucht der Finder danach komplett ab und nur ein Neustart hilft. Was mir aber zusätzlich aufgefallen ist, dass wenn man das Macbook zuklappt (Festplatte mit ca. 28 GB freien Speicherplatz) und am nächsten Tag wieder aufklappt, ständig die Meldung bekommt, wenig Speicherplatz vorhanden. Ein Blick in der Finder Statusleiste zeigt tatsächlich einen Restspeicher von nur noch ca. 2GB oder weniger an. Und anschliessend klettert der Speicherplatz wieder in die Höhe, dass passiert aber leider nur sehr langsam und zwischenzeitlich muss die Benachrichtigung mit dem Hinweis des geringen Speicherplatzes 3-5x wegklicken.

  • Auf meinem 2012er i7 Mini mit normaler HD und 16 GB RAM tauchen diese Fehler alle nicht auf. Hatte auch beim Public Beta mitgemacht und keinerlei Probleme in MEINER Produktionsumgebung festgestellt. Ich verwende nur sehr wenig Drittanbietersoftware.

    • geh bitte – wie soll das gehen, dass du diese fehler nicht hast?

      ist doch fast unmöglich

      • Wieso nicht? Er schreibt doch in „SEINER Produktionsumgebung“ und „sehr wenig Drittanbietersoftware“. Als Briefbeschwerer funktioniert der also scheinbar tadellos und weist eben nicht die angesprochenen Probleme auf. Kommt immer ganz auf den Anwendungsfall an ;)

      • Echt? Ich kenne diese Probleme (trotz Drittanbietersoftware) auch nicht; dafür ein paar andere (Absturz von Mail beim Versenden über Exchange-Server zB), die hier gar nicht erwähnt werden.

  • Mein MacBook Pro 2016 TB bleibt einfach schwarz wenn ich den Deckel aufklappe! Man sieht, das Display geht an, aber schwarz… hilft nur Kaltstart!

  • Mein Externer Bildschirm wird regelmäßig einfach vergessen. Nach dem aufwecken springt die Auflösung am MacBook um und der zweite Bildschirm bleibt schwarz. Da hilft nur ein Neustart. Auch das ist seit mehreren Versionen nicht gefixt.

  • und da alle mac auf denen 10.12 läuft auch 10.13 laufen wird, war dies nicht das letzte update.

    10.13 ist das bugfix release.

  • Habe und hatte keinen der im Artikel oder in den Kommentaren genannten Bugs…

    • Doppelklick auf einzelne Wörter in Mail.app markiert oft auch das abschließende Leerzeichen mit.

      den fehler hast du nicht???

      ehrlich?

      • Nein. Gerade in mehreren E-Mails von mehreren Accounts getestet. Keine Leerzeichen, keine Satzzeichen, nichts, weder vorne noch hinten. Immer nur perfekt das Wort, wo der Cursor draufsteht.
        – macOS 10.12.6, MBP Mid 2014

  • Der Finder reagiert bei mir seit dem Update verzögert, war vorher nicht so, das ist aber das einzig Negative was mir aufgefallen ist.

    Über die Mail-App möchte ich gar nicht reden. Ordner die auf dem Server liegen, werden nicht erkannt, wodurch keine Verwaltung der Mails mögl. ist. Nutze deshalb lieber Thunderbird, da geht alles.

  • Nach dem Neustart muss man u.U. für den Desktop die Option „Symbolvorschau einblenden“ einmal kurz aus- und wieder einschalten, damit die pdf- und Foto-Symbolvorschau funktioniert … der Fehler existiert schon seit Generation von OS X / MacOS

  • Ich kenne einige dieser Probleme. Bedauerlich, dass Apple das nicht (mehr) im Griff hat. Hoffentlich wird es mit High Sierra besser, aber ich befürchte, dass es so weitergeht.

  • macOS Sierra 10.12.6 was ist das mir wird das nicht angeboten. Bei mir ist 10.12.5 drauf. MacPro 2012

  • Wozu waren dann die ganzen Betas in den letzten Wochen gut, wenn die Fehler nicht schon vorher erkannt werden ?!

  • was auch mega nervt, ist dass bei einem häkchen bei „automatischer wechsel der grafikmodi“ in den energieeinstellungen (MBP Pro) das system im Batteriebetrieb die leistung so weit runterregelt, dass die system animationen stark ruckeln. fließend arbeiten geht dann kaum. je leerer der akku, desto mehr ruckelt alles. echt nervig.

  • Bei mir stürzt permanent die Mail App ab. Ich kann nur den Account der Ursache zuordnen aber leider nicht die explizite Mail.

    • Hallo Matthias,

      Hast du dieses Problem lösen können?
      Bei mir tritt ähnliches seit zwei Tagen auf – vielen Dank für deine Antwort vorab.

      Liebe Grüße

  • Ist doch nichts Neues, dass Apple bei den großen Versionssprüngen Fehler bewußt beläßt. Ich nutze aus verschiedenen Gründen auf meinen Produktivsystemen Mavericks – sozusagen als das kleinere Übel. Einige Bugs von 10.9.5 sind ab Yosemite dann behoben worden. Ein Schelm, der Böses dabei denkt. Mich widern diese Gängeleien aus Cupertino seit Jahren an. Leider gibt es für mich zu Apple derzeit keine Alternative. Wäre ich doch seinerzeit bei Windows geblieben. Da gaukelt man einem zumindest keine Consumer- oder Innovationsfreundlichkeit vor.

  • Mein Kalender trägt ständig beim Klicken und Verändern von Terminen (klick vielleicht ein mikro neben die Schaltfläche für die Zeit oder das Datum) einen neuen sehr langen Termin ein, der sich nicht löschen oder wegklicken lässt. Nach Neustart der App ist er wieder weg dann.

  • Die .pdf-Problematik hat mich von vornherein abgeschreckt. Insofern – tut es das „alte“ Yosemite eben auch. Sehr gut sogar.

  • kann mir jemand helfen, ich habe mein Passwort für den Admin Account bei der Public Beta vergessen, auch die Merkhilfe hilft nicht wirklich weiter.

  • Mein Mac startet nach dem update nicht mehr. Musste ich zurücksetzen

  • *HOT HOT HOT*
    Seit dem update auf High Sierra möchte ich auf meiner Externen Festplatte nach Filmen suchen und es werden mir nur Fragezeichen „ausgespuckt“…. ich kann nur erahnen welche Datei welchen sein könnte. Ist nur sehr komisch nach dem Update funktioniert die Suche null. weiß jemand eine Lösung oder einen Ansatz der mir sagen kann woran es liegen könnte ?

  • Mein Problem konnte ich hier auch nach längerem suchen noch gar nicht finden.
    Sowohl Festplatten als auch USB-Sticks oder SD-Karten werden von meinem MacBook nach dem Update nicht mehr erkannt. Ich kann keinerlei Daten auf meinen Rechner spielen und warte jeden Tag auf ein neues Update. Kennt jemand das Problem oder hat eine Lösung? Jeder Datenträger wurde vorher erkannt und nicht an ein anderes Gerät angeschlossen oder gar formatiert.

  • Das Verhalten von Apple ist ja schon als Unverschämtheit bzw. Ignoranz dem Nutzer gegenüber zu bezeichnen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven