ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
Unterschiedliche macOS-Versionen installieren

macOS-Wiederherstellung: Neue Tastaturkürzel beim Rechner-Start

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Wenn der eigene Mac verkauft werden soll oder ihr mit eurem Computer-Latein am Ende seid und den Rechner zurück auf seine Werkseinstellungen setzen wollt, bietet sich dafür die macOS-Wiederherstellung an.

Macos Sierra Recovery Mode Reinstall

Schon länger verfügbar, lässt sich die Wiederherstellung mit dem Tastatur-Kürzel Command+R (⌘+R) während eines Neustarts aktivieren und besorgt euch das Betriebssystem für eure Maschine aus dem Netz.

Im Laufe der vergangenen Wochen habe Apple den Support-Eintrag zur macOS-Wiederherstellung überarbeitet und weist auf zusätzliche Tastenkombinationen hin, die in abhängig von der Tastenkombination unterschiedliche Versionen von macOS installieren können.

Apple schreibt:

macOS-Wiederherstellung installiert abhängig von der Tastenkombination, die Sie beim Start drücken, unterschiedliche Versionen von macOS. Halten Sie, unmittelbar nachdem Sie Ihren Mac über den Ein-/Ausschalter eingeschaltet haben, eine dieser Kombinationen gedrückt. Lassen Sie die Tastenkombination erst los, wenn das Apple-Logo oder eine sich drehende Weltkugel angezeigt wird.

So stehen euch inzwischen drei verschiedene Tastaturkürzel zur Verfügung:

  • Command+R – Neuinstallation der letzten macOS-Version, die auf Ihrem Mac installiert war, ohne Upgrade auf eine neuere Version
  • Option+Command+R – Upgrade auf die neueste macOS-Version, die mit Ihrem Mac kompatibel ist
  • Shift+Option+Command+R – Neuinstallation der macOS-Version, mit der Ihr Mac ausgeliefert wurde, oder ersatzweise der ältesten, noch verfügbaren Version
Montag, 24. Jul 2017, 9:05 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ich glaub ich fall vom Glauben ab

    Option+Command+R ist meines Erachtens nach die einzig logische und sinnvollste Option.

    Wozu dann so ein durcheinander, und wieder neue Tastenkombinationen welche man sich merken muss.

    • Bitte mal begründen warum diese die einzige Logische sein soll?

      Es gibt genügend User die obwohl sie das aktuellste macOS auf Ihren Mac installieren könnten, bewusst auf eine älteres setzten.

      • @BinGo
        Warum sollte man denn eine ältere Version nehmen wenn man einen halbwegs aktuellen Mac hat? MacOS Sierra ist meiner Meinung nach besser und Performanter als El Capitan, Mountain Lion und Lion sowieso- und an alle diejenigen die immer noch Snow Leopard hinterher weinen- so mega sinnvoll ist es nicht mehr das drauf zu haben es sei denn man hasst Security und normale updates ;)
        Und wenn high Sierra rauskommt seh ich in den alten systemen gar keine daseins Berechtigung mehr- es sei denn der Mac ist so alt das dieser nicht schnell/Performant laufen würde…
        Aber vielleicht irre ich mich ja auch :)

      • Das neuste macOS bringt dir nichts, wenn die Software die man benötigt noch nicht lauffähig ist und man nicht weiß wann es ein Update gibt.

        Dazu ist es ja nicht so, das es keine Sicherheitsupdates für die älteren Versionen dann mehr gibt.

        Klar wenn man nur die Apple Apps nutzt, wird man das nicht merken. Es soll aber doch ein paar Anwender geben, die auch noch andere Software im Einsatz haben, die prüfen vor dem Update von OS immer erst schön ob die benötigte Software noch Kompatibel ist.

      • Mein Vater benutzt beispielsweise Drucker, die auch nach Angaben des Herstellers nicht zwingend zuverlässig mit Sierra laufen. Bei einem einfachen Drucker macht man sich die Überlegung vielleicht nicht , bei einem x-tausend teuren aber schon. Ausserdem gibt es teilweise auch Programme die viel zu lange für eine anständige Integration auf neuere Systeme warten. Wer ein teures Equipment besitzt verzichtet daher lieber auf das ständige Updaten. Don’t touch a running system…

      • Ganz einfach: Weil Sau teuere Grafikprogramme von Adobe auf 10.12 nur mäßig laufen und man dann auf die neuste Version updaten müsste, und dafür manchmal die Portokasse nicht langt.

      • Der „zäh wie Kaugummi“ Artikel war inhaltlich schlicht falsch.
        Schaue nach meinem Kommentar darunter.

        Wegen den Fehlern: es gibt KEIN Betriebssystem ohne Fehler. Du bleibst auf Mavericks? Dann lebst du halt mit den Fehlern davon usw

    • Du musst sie die praktischerweise nicht merken, weil sie 1. im Internet aufgeschrieben wurden und 2. du diese Funktionalität vermutlich nicht allzu häufig brauchen wirst.

    • @ich glaub ich fall vom Glauben ab
      Ganz eindeutig falsch wenn du dein Mac neu aufsetzen möchtest. Dann bringt dir deine einzig logische Option nichts ;)

    • Unfug, was ist wenn ich beruflich Software benutze die leider noch nicht auf dem aktuellsten osx läuft ??

  • Hi, wie ist es denn eigentlich mit der boot camp Partition wenn ich das System mit Option+Command+R neu aufsetze,
    ist die gelöscht oder nicht?

  • Das verstehe ich bei Apple inzwischen nicht mehr, immer diese versteckten Funktionen und Möglichkeiten wo man etwas nachschlagen muss um es heraus zu finden. Warum steht es nicht einfach beim Start zur Auswahl und fertig ?!
    Das geht mir inzwischen aufn Keks

    • ist wirklich, idioxisch von denen …

      hast nen kaputten rechner und brauchst ein iphone, um herauszufinden, wie du ihn wiederherstellen kannst.

      apple halt … manchmal hakts bei denen einfach im kopf

    • Das ist nichts neues. Und da ich Erfahrung im IT-Support Umfeld habe, wünsche ich mir definitiv kein offensichtliches Auswahlfenster bei jedem Start. So etwas verunsichert die meisten. Und den meisten wird CMD+R reichen, wer privat dann doch eine andere macOS (OS X) Version benötigt, kann sich diese ja dann nachträglich doch installieren. Das kostet dann etwas Zeit, jedoch nicht direkt Geld wie für ein Unternehmen.

  • Nett, aber das wurde schon mit 10.12.4 eingeführt. :)

  • Unglaublich. Eine wirklich nette Erweiterung der bereits vorhandenen Funktion und tatsächlich fast nur negative Kommentare. Und wer von euch hat schonmal seinen Mac tatsächlich neu aufgesetzt?

  • @ich glaub…..

    Deine Aussage ist schlicht falsch!
    Die vorletzte Version ist oft am Besten und vergiss nicht, dass es Third Party Software gibt, die einfach nicht mehr sauber läuft, wenn man das Neueste Betriebssystem aufspielt….

    Sonst ist das Geheule wieder groß

  • Jemand Erfahrung? Imac startet nach Neustart nicht mehr vollständig und bricht nach dem halben Ladebalken wieder ab und geht aus. Es war die aktuellste Beta drauf. Es ist ein Fusiondrive drin. Wenn mit obiger Tastenkombi das System wieder aufgesetzt wird, sind dann die anderen Daten wie die alte Fotolib wieder eingebunden?? Etc oder ist dann ein komplett neues „nackiges“ System was neu konfig. werden muss?
    Danke für alle Tipps im voraus!! Grüße Franz

  • Diese Lösung kann doch nicht ernst gemeint sein. Warum packen die die Auswahl nicht ins Menü?
    Das ist so absurd …

  • @Franz

    Keine Datensicherung? Kein Mitleid! Keine Tipps, jedenfalls nicht von mir.

    • Danke! Wollte auch kein Mitleid! Habe eine Datensicherung in Timemachine. Ich hatte eigentlich nur eine Frage, auf die es eine Antwort gibt oder eben nicht. Das Problem steckt wahrscheinlich bei dem Bootsektor der SSD der Fusiondrive…
      Aber ich hab schon gemerkt, dass das das falsche Forum ist. Hier gibt es leider immer öfter nur unprofessionelle Kommentare von Lesern, die hier irgendetwas zum Ausdruck bringen möchten, aber nicht merken, dass sie nicht dazu gefragt wurden.
      Aber – die Hoffnung stirbt zuletzt :-)

  • Wenn diese Tastenkürzel nur auch immer funktionieren würden. …

    Habe vor 2 Wochen mehr als 2h gebraucht um meinen iMac davon zu überzeugen Command-Option-R anzunehmen. Dachte erst mal es liegt an der Tastatur. Die aber funktioniert 1A. Auch die Command-R Kombination war erfolglos. Er wollte jedesmal wieder auf den Auslieferungszustand zurück.

    Warum Apple da kein Menü integriert?!?!?!?!

  • @ Franz die engstirnigen Wichtigtuer hier sind wirklich ekelhaft und sollten sich lieber einfach geschlossen halten !
    Wenn Du eine von den obigen Tastenkombinationen anwendest sind deine persönlichen Daten futsch, also Fotos, Passwörter und Apps.
    Da hilft dann dein Back Up aus Time Maschine.
    Das mit den Betas würde ich mir in Zukunft schenken !
    L.G.

    • Danke „Digital Dieter!“!! Genau das ist die gesuchte Antwort!!! Schönen Tag!!

      • Das stimmt nicht. Das ist nur der Fall, wenn man die Festplatte expliziert im Disk utility formatiert. Sonst wird das OS drübergebügelt und alles bleibt erhalten…

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5780 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven