ifun.de — Apple News seit 2001. 37 725 Artikel

Alle Neuerungen im Überblick

macOS 12.3 und iPadOS 15.4 mit Universal Control verfügbar

Artikel auf Mastodon teilen.
51 Kommentare 51

Neben iOS 15.4 hat Apple auch die Updates auf macOS 12.3 und iPadOS 15.4 für die Öffentlichkeit freigegeben. Aushängeschild der Aktualisierung ist sicherlich die Einführung des aktuell von Apple noch als „Beta“ geführten Universal Control. Apple hat die Möglichkeit zu gemeinsamen Nutzung von Mac und iPad mit nur einer Tastatur und Maus beziehungsweise dem gleichen Trackpad ja bereits vor nunmehr neun Monaten auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2021 angekündigt. Jetzt steht diese Option tatsächlich für alle Nutzer zur Verfügung.

Macos 12 3

Universal Control bedeutet nicht nur, dass ihr mit ein und demselben Trackpad, Maus oder Tastatur reibungslos beispielsweise vom Mac zum iPad wechseln, sondern ihr damit verbunden auch Inhalte per Drag and Drop zwischen den Geräten hin- und herbewegen könnt. Beispielsweise könnt ihr eine auf einem iPad erstellte Zeichnung oder ein Foto einfach mit der Maus auf den daneben stehenden Mac ziehen, um die Datei dort weiter zu bearbeiten.

Damit dies funktioniert, müssen die nun für alle Nutzer verfügbaren Systemversionen macOS Monterey 12.3 und iPadOS 15.4 auf den Geräten installiert sein. Weitere Infos zu den Voraussetzungen der beteiligten Geräte findet ihr hier.

Die weiteren mit iPadOS 15.4 verbundenen Neuerungen decken sich zu großen Teilen mit den mit iOS 15.4 hinzugekommenen Funktionen und Verbesserungen für das iPhone. Die Liste der Neuerungen mit macOS Monterey 12.3 lautet wie folgt.

macOS Monterey 12.3 – Das ist neu:

Universal Control (Beta)

  • Universal Control ermöglicht es Ihnen, eine einzige Maus und Tastatur auf iPad und Mac zu verwenden.
  • Text kann entweder auf Mac oder iPad eingegeben werden und Sie können Dateien zwischen ihnen ziehen und ablegen.

3D-Audio

  • Dynamische Kopfverfolgung ist in Musik mit unterstützten AirPods auf Mac-Computern mit dem M1-Chip verfügbar.
  • Anpassbare räumliche Audioeinstellungen für „Aus“, „Fest“ und „Kopf verfolgt“ sind jetzt im Control Center mit unterstützten AirPods auf Mac-Computern mit dem M1-Chip.

Emoticons

  • Neue Emojis, darunter Gesichter, Handgesten und Haushaltsgegenstände, sind in der Emoji-Tastatur verfügbar.
  • Mit dem Händedruck-Emoji können Sie für jede Hand einen separaten Hautton auswählen.

Diese Version enthält außerdem die folgenden Verbesserungen für Ihren Mac:

  • Siri enthält jetzt eine zusätzliche Stimme, die die Vielfalt der Optionen erweitert (nur USA).
  • Die Podcasts-App fügt einen Episodenfilter für Staffeln, gespielte, nicht gespielte, gespeicherte oder heruntergeladene Episoden hinzu.
  • Safari-Webseitenübersetzung fügt Unterstützung für Italienisch und Chinesisch (traditionell) hinzu.
  • Kurzbefehle unterstützt jetzt das Hinzufügen, Entfernen oder Abfragen von Tags mit Erinnerungen.
  • Gespeicherte Passwörter können jetzt Ihre eigenen Notizen enthalten.
  • Die Genauigkeit der Batteriekapazitätsmessungen wurde verbessert.

Diese Version enthält außerdem Fehlerkorrekturen für Ihren Mac:

  • Nachrichten-Widgets in der Heute-Ansicht öffnen möglicherweise keine Artikel, wenn darauf geklickt wird.
  • Beim Ansehen von Videos in der Apple TV App kann der Ton verzerrt klingen.
  • Einige Fotos und Videos werden beim Organisieren von Alben in Fotos möglicherweise unbeabsichtigt verschoben.
  • Einige Funktionen sind möglicherweise nicht für alle Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar.
  • Informationen zum Sicherheitsinhalt von Apple-Softwareaktualisierungen finden Sie auf dieser Website: https://support.apple.com/kb/HT201222
14. Mrz 2022 um 18:07 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • klappt das mit gemeinsamer Tastatur und Maus auch zwischen zwei Macs?

    • Echt? Gibt es dafür eigentlich Gummi-Punkte, wenn man bei jedem neuen Update kurz nach Release mitteilt, dass auf dem eigenen Gerät noch nichts angeboten wird?

      Frage für einen Freund, der eigentlich weiß, dass es schon mal ein paar Minuten dauern kann, bis alle Server und besonders der, dem sein eigenes Gerät zugeteilt wurde, das Update ausliefert.

      • Nein, es gibt aber Gummipunkte für frustrierte Meckerköppe wie du einer bist. Immer schön ruhig bleiben. Das geht schlägt sonst aufs Gemüt.

      • Mein iPhone 12 Pro in rot mit 256GB zeigt auch kein Update an. Oo

      • Sprach er und schrieb trotzdem dass bei ihn kein Update da ist…

      • Recht hatter trotzdem.

      • Ach Petermännchen … nicht gleich aus der Haut fahren. ich wundere mich nur, dass es echt noch so Leute wie dich gibt, die bei jedem Update ihre Verwunderung über den Zeitversatz der Server kundtun müssen … Naja, wenn es dir Spaß macht …
        Und frustriert bin ich nicht. Ich drücke ja nicht seit der iFun-Nachricht hektisch auf den Update-Button und warte, dass ich endlich 15.4 laden kann …

  • So… lädt auf dem Intel iMac und dem M1 MacBook Pro. Ich bin unheimlich gespannt, wie gut dann Universal Control funktioniert.

  • Hoffentlich haben sie den nervigen Bug mit externen Monitoren behoben. Alle 20 min wird der externe schwarz. Das lässt sich nur mit usb-C-Stecker raus und wieder rein beheben. Aber nur für weitere 20 min

    • Mit M1? Habe auf meinem M1 MacBook Air kein solches Problem mit dem Externen Monitor. Dafür immer mal wieder ein Problem mit Safari bei dem der Darstellungsbutton in der Menüleiste flackert, als würde man ihn pausenlos klicken. wenn man den Rechner neustartet oder den Safari über sofort beenden abschießt tut es wieder für mehrere Tage. Aber das Sofort beenden ist fast unmöglich, da man nicht klicken kann :D

    • Das klingt supermühsam, aber vielleicht was mit den Einstellungen des Monitors?

      Hier gibt es mehrere solche Settings, die alle laufen. Da hab ich eher das Problem, dass die an den USB-Eingängen des Monitors angehängten Festplatten (Time Machine z.B.) immer wieder unvermutet weg sind.LG 34WK95U 

  • Funktioniert „Universal Control“ auch zwischen MacBook und iPad? #WäreToll

  • Gerade mal Flux mit meinem MacBook Pro 14″ und iPad Pro 12,9″ 2018er getestet.

    Oberflächlich läuft das echt geil, gerade für Fotobearbeitung. War mir einfacher einen zweiten Monitor anzugliedern wenn man ihn mal
    Schnell brauch. Richtig cool!

  • Habe viele Bugs mit Universal Control:

    • Habe ein 27″ Display mittig oberhalb des MBP positioniert. In den Display-Einstellungen kann ich das iPad erst dann neben dem MBP positionieren, wenn die Kante des MBP mit der des externen Displays übereinstimmt. Ansonsten springt es immer wieder hoch neben das externe Display.
    • Shortcuts ala ⌘Space, ⌘Q, ⌘A, ⌘F funktionieren kaum bis gar nicht. Obwohl der Cursor auf dem iPad hängt, triggern diese bei mir Aktionen am Mac – am iPad passiert nichts.
    • Mausrad-Scrolling wird nicht unterstützt. (Logitech MX Master 2S mit Logi Options)

    Für mich leider ernüchternd. (iPad Pro M1 11″, Intel MBP 13″ 2020)

  • iPad Pro M1
    Mac Mini M1

    sobald ich die Maus aus dem Bild/auf das iPad schiebe friert das iPad ein…
    Mittlerweile gewohnte Apple Qualität

  • Nutzt Jemand von euch Onedrive und 12.3 auf dem Mac? Damit sollte es doch irgendwie Probleme geben?

  • Die sollten mal endlich die Musik App überarbeiten. Die ist voll mit Bugs und fehlenden Funktionen (die es bei iTunes noch gab!)

  • Auch „Bücher“ sollte mal ein modernes Erscheinungsbild erhalten.

  • Wollte 12.3. gestern auf meinem M1 Max MBP 14″ installieren. Hat zwei Mal abgebrochen mit der Meldung, dass ein Fehler bei der Installation passiert ist und deshalb der Rechner neu hochfährt. Seit dem ist auch der Startsound weg. Hat sonst noch irgend jemand solche Erfahrungen gemacht?

  • Gestern Abend wollte ich das Update auf einem 16″ MacBook Pro mit M1 Pro installieren, was leider überhaupt nicht geklappt hat. Beim Neustarten hängt das MacBook fest, der Apfel blitzt ein paar Mal auf und dann wird nur noch der Link auf support.apple.com/mac/restore. Alles was da beschrieben wird habe ich schon versucht. Hatte jemand von Euch so einen Fall schonmal?

  • Ähhh, gehört Beta Zeugs (Universal Control) nicht in Beta Builds? Hab ich da was verpasst? Wobei ich nach kurzem ausprobieren und einem Hardreset des Macs sagen muss: Ist wohl eher Alpha. Peinlich, peinlich…

  • Kann einer Sagen wie das bei einem MacMini oder einem mac mit zusätzlich angeschlossenem Display funktioniert? Woher weiß der Mac, wo das iPad steht?

  • Apple, wie so oft: Prinzipiell eine gute Sache, aber nur halbherzig umgesetzt!
    Tausendfach besser wäre die Möglichkeit, umgekehrt Mac ganz einfach über das iPad zu steuern, dass dann alle Funktionen des Trackpad übernimmt, sowie die vollumfängliche Nutzung des Apple Pencil am Mac über das ipad oder ipad Pro. Manche Apps bieten das zwar, aber nur dann, wenn die App am Mac und die entsprechende Version der App auf dem iPad installiert ist.
    Hier hat Apple also, wie leider so oft in den letzten Jahren, zwar eine prinzipiell gute Sache gemacht, aber nur halbherzig umgesetzt – ob aus partnerschaftlich-wirtschaftlichen Gründen mit App-Anbietern oder z.B. Herstellern spezieller Stifttabletts für Grafik-Design – kann ich nicht beurteilen. Aber in Sachen „Nützlichkeit“ hat Apple aus meiner Sicht hier quasi die falsche, weil unnützere Variante umgesetzt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37725 Artikel in den vergangenen 8166 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven