ifun.de — Apple News seit 2001. 29 729 Artikel

Mehr Auflösungen zur Auswahl

Mac-Tipp: Monitorauflösung per ALT-Klick exakt auswählen

21 Kommentare 21

Mac-Nutzer wissen: Fehlt im aktuell geöffneten Menü die gewünschte Option, kann es sich lohnen dieses noch mal mit gedrückter ALT-Taste zu öffnen, um hier die alternativen Auswahlmöglichkeiten zu sichten, die Apples Mac-Betriebssystem dann für gewöhnlich anbietet.

Oeffnen Mit 2

Dies gilt nicht nur für das App-Menü am oberen Bildschirmrand, das Kontextmenü im Browser oder im Finder und stellenweise auch für die Toolbars von geöffneten Anwendungen; die ALT-Taste kann auch den Klick auf sogenannte Radio-Buttons beeinflussen, wie das Beispiel der Monitoreinstellungen vor Augen führt.

ALT-Klick auf „Skaliert“

In diese muss man sich begeben, wenn die aktuelle Auflösung des Mac-Monitors oder die verbundener Zusatz-Monitore gewählt werden soll. Hier lässt sich im Bereich Systemeinstellungen > Monitore > Monitor > Auflösung festlegen, welche der fünf angebotenen Auflösungen aktiviert werden soll. Apples Standard-Option oder eine von zwei skalierten Auflösungen für mehr Fläche bzw. eine von zwei skalierten Auflösungen für größeren Text.

Standard 1500

Viele Macs sind jedoch in der Lage mehr als die fünf hier angebotenen Auflösungen zu aktivieren und zeigen euch die möglichen Betriebsmodi des Monitors sogar detailliert an. Dafür müsst ihr das Wort „Skaliert“ bzw. den davor platzierten Radio-Button lediglich mit gedrückter ALT-Taste anklicken.

Auf unserem iMac werden aus den fünf Standard-Auflösungen so umgehend acht mögliche Betriebsmodi, die untereinander in einer Liste dargestellt werden und lediglich die Pixel-Auflösungen angeben, die mit der Auswahl des jeweiligen Modus gesetzt werden.

Skaliert 1500

Wir bedanken uns bei ifun.de-Leser Res, der uns in den Kommentaren zur Mac-Applikation Resolutionator an die Möglichkeit erinnert hat, die Mac-Systemeinstellungen so zur Preisgabe zusätzlicher Monitor-Betriebsmodi zu überreden.

Montag, 11. Jan 2021, 14:11 Uhr — Nicolas

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Wenn man Modi für niedrige Auflösungen anzeigen noch aktiviert, kann man zusätzlich die Hz einstellen

  • Cool. Damit sind Tools wie QuickRes et al. überflüssig.

  • Also sorry, aber ich habe keine Alt-Taste auf dem Macbook Air M1 und ich habe 4 Skalierungsmodi und nichts tut sich mit irgendwelchen Tasten, wenn ich auf Skaliert drücke.

  • Funktioniert bei meinem Macbook Pro nur bei externen Bildschirm. beim internen tut sich nichts.

  • Dumme Frage aber kann man externe Bildschirme beim angeschlossenen MacBook auch dauerhaft „zoomen“ also den Text und Programme größer darstellen damit sie einem nicht so weit weg erscheinen wenn man am Schreibtisch sitzt?
    Oder gibt es hier nur die Option, die Auflösung runter zu schrauben? (Was natürlich schade ist, wenn man einen hochauflösenden Bildschirm gekauft hat)

  • Bei meinem Macbook Pro 13″ M1 passiert da gar nichts

  • Gibt es die Möglichkeit diese Retina Auflösungsskalierung auf für ein externes Display zu nutzen? Hab nen 27 Zoll 4K Monitor und würde mein MacBook Display parallel dazu nutzen wollen, allerdings ist mir die Anzeige auf dem 27 Zoll zu klein, auf 4K will ich aber auch nicht verzichten..

    • HiDPI Auflösungen anzeigen lassen und auswählen, notfalls durch Hilfsprogramme, ansonsten wird es unscharf. Leider gibt es keine %-Größerskalierung wie in Windows, echt ein Schwachpunkt. Mein 2K Monitor ist immer unscharf, nur durch Bildsync (gleiche Auflösung wir Macbook) bekomme ich eine HiDPI Auflösung auf dem externen Monitor hin, klappe ich den Mac zu, ist sie weg, soll ein Bug sein. Jetzt tausche ich den zu einem 4K und erwarte mehrere HiDPI Einstellungen nur auf dem externen Monitor. Wenn das nicht gehen sollte dann habe ich drei Möglichkeiten: auf ARM Windows warten, Mac zurück und ein vernünftigen Windows Notebook kaufen oder auf Abhilfe durch Apple hoffen.

      • Just to let you know: 4K Monitor ist jetzt da (Dell U2720Q) und bietet viele HiDPi Auflösungen an und lässt sich auch getrennt vom Macbook Bildschirm scharf einstellen. DAS hätte ich früher wissen müssen. Jetzt habe ich die Lösung für mich gefunden. Fazit nach 1 Woche Tests und Studium von Monitorauflösungen: nur 4K an den Mac anschließen!

  • MacBook Pro 15″ 2017 – funktioniert nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29729 Artikel in den vergangenen 7031 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven