ifun.de — Apple News seit 2001. 28 968 Artikel
Entwickler kündigen umfangreiche Neuerungen an

Mac-Kalender Fantastical vor dem nächsten großen Versionssprung

48 Kommentare 48

Update: Kalender-App Fantastical 3 wechselt zum Abo-Modell

Es ist mittlerweile anderthalb Jahre her, seit wir das letzte große Update für den Mac-Kalender Fantastical gesehen haben. Doch die Entwickler haben sich währenddessen nicht auf die faule Haut gelegt, zumindest legt die Ankündigung einer umfassend überarbeiteten Version diese Vermutung nahe. Das Update soll in Kürze veröffentlicht werden.

New Fantstical 2020

Mit der neuen Version versprechen die Fantastical-Entwickler nicht nur eine oberflächliche Überarbeitung. Neben einer neuen Benutzeroberfläche soll die App dann mit angepasster Darstellung vollständig plattformübergreifend sein.

Fantastical wird allgemein als Kalender-App bezeichnet, integriert allerdings seit jeher auch eine Aufgabenverwaltung und damit verbunden die Anbindung an Apples „Erinnerungen“. Die Entwicklung der neuen Funktion kümmert sich verstärkt auch um diesen Bereich. Zudem kündigen die Entwickler umfassende Verbesserungen für die Planung von gemeinsamen Terminen an, dazu zählt der Beschreibung zufolge auch die Koordination von freien Termin-Slots in den Kalendern der einzelnen Teilnehmer.

Fantastical Kollaboration

Vorerst bleibt noch abzuwarten, wie die Neuerungen im Detail aussehen. Besonders spannend in diesem Zusammenhang dürfte dann auch das künftige Preismodell sein. Ein Update in diesem Umfang wird kaum kostenlos erhältlich sein und es würde nicht überraschend, wenn die Entwickler damit verbunden dann teils oder vollständig auch auf ein Abo setzen würden.

Mittwoch, 29. Jan 2020, 12:12 Uhr — Chris
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Abo 44€/Jahr pro Jahr. Preise sind im App Store (unter Fantastical 2) unter In‑App‑Käufe schon ersichtlich. Das macht dann satte 88€/Jahr mit Ehepartner zusammen, da Familienfreigabe bei Abos ja nicht geht. WHY????

      • Die fehlende Familenfreigabe bei Abos ist wirklich nervig. Falls es so kommt kann ich auch BusyCal als Alternative empfehlen. Vielleicht optisch nicht ganz so schick, aber von den Funktionen sehr mächtig. BusyCal hat zur Zeit bei mir Fantastical schon abgelöst, obwohl (noch) beide parallel laufen.

      • Hi… Busycal ist klasse, bekomme aber keine iCal Abos rein. Jemand eine Idee?

    • Update ist da!!! Alle Fantastical 2 Funktionen sind kostenlos unter Fantastical 3 verfügbar. Neue Funktionen leider nur mit Abo verfügbar.

  • Ich nutze fantastical schon sehr lange und bin sehr zufrieden. Einen moderaten einmaligen Preis für ein Update würde ich zahlen. Bei einem Abo allerdings streike ich. Dann würde ich fantastical den Rücken kehren.

  • wenn abo, dann weg damit. Es nimmt langsam überhand

  • Wenn das Abo Modell kommt, muss ich halt bei Fantastical 2 bleiben.
    Funktioniert ja gut.

  • Es wird auch klar warum es die alte Version beziehungsweise die aktuelle Version vor kurzem vergünstigt gab.

  • Hat man hier ja schon lesen können, um allein über die Runden zu kommen, braucht man 100.000 Abrufe bei 99 Cent Apps im Jahr. Auch Fantasticals Markt wächst nicht mehr. Für umsonst wird niemand mehr arbeiten wollen.

    Ich kann jeden Wechsel in ein Abosystem verstehen.

    • Fantastical war nie für € 0,99 zu haben, sondern hatte – zurecht – einen hohen Preis. Daher kein Grund für ein Abo.

      Gerne zahle ich für die neue Version wieder einen einmaligen Preis von einigen Euros. Sowohl für iOS als auch für macOS. Gute Software darf was kosten, Abos dagegen gehören zu Services wie Musik-/Film-Streaming, Zeitschriften und Dienste, welche z.B. Server-Kosten haben.

  • Ich habe nichts gegen Abos. Wogegen ich allergisch reagiere, sind hochpreisige Einmalzahlungen und beim nächsten Versionssprung dann ein Abozwang.

    • Sieht so aus.

      Und scheinbar gibt es auch in der neuen Version keine brauchbare Monatsansicht…

      „Hmm… Mal gucken, welche Termine ich in nächsten Monat hab: Ach ja, ganz eindeutig, da sind drei Punkte in der ersten Woche des Monats und fünf Punkte in der zweiten!“

      • Eine vernünftige Monatsansicht gab es bei Fantastical nie. Jetzt ist dafür ein Menüpunkt erschienen. Allerdings nur Premium.

        Ich habe die App jetzt gelöscht – sie hatte gute Funktionen, die ich auch genutzt habe, aber ich bin jetzt endgültig bei Calenders 5 von Readdle. Die haben alle Kalenderansichten. Ohne Einschränkungen.

      • Noch, und abwarten ob die auch mal Abo einrichten. Inzwischen bin ich sehr zögerlich was die Updates angeht. Zurück gibt es nicht mehr !!

    • Also die aktuelle Version 2 ist es zumindest nicht. Komplett umgekrempelt sieht es von der Oberfläche her aber auch nicht aus…

  • Für 0,99 € für den Mac gab es das Programm mit Sicherheit nicht. Ich habe damals 29,99 bezahlt und ein Kumpel von mir sogar 39,99 € wenn das Abo Modell eingefügt wird bin ich raus.

  • Fantastical 2 für das iPhone ist jedenfalls für den professionellen Einsatz wenig geeignet, da u.a. Wochenansicht mangelhaft. WeekCal ist dafür weit besser geeignet. Warten wir auf das neue Fantastical.

  • So gerechnet habe ich über den vorausbezahlten Festpreis noch über zwölf Monate frei. :/

  • Flexibits scheint Bestandskunden das Abo wohl nicht unbedingt aufzwingen zu wollen – zumindest wenn man ein bisschen zwischen den Tweets liest – und auch auf TSS stand nicht explizit, dass es für alle gilt (nur neue Nutzer wurden erwähnt). Ich nutze Fantastical schon lange und gerne, das Glaskugeln bringt aber bekanntlich wenig. Ich freue mich auf’s Update – hoffe gleichzeitig auf eine sinnvolle Lösung für alle Anwender.

  • vorsicht: ohne account geht nichts mehr!

    habe leider das ios update gemacht.

  • Hab mal eine vlcht. dumme Frage: im App Store kan ich fantastical für 54,99€ kaufen!
    Wie hat es sich dann mit den In-App Käufen? Kommen die dazu oder wie soll ich das verstehen?

    Fantastical synchronisiert sich über die Cloud auch mit anderen Gerären, die z.B. Calendars 5 haben oder den Apple Kalender. Richtig?

  • Wäre ja toll wenn endlich mal die fantastical 2 Funktionen (automatische profilerkennung büro/Privat) wie versprochen endlich auch für Ios kommen

  • Ich nutze Apple Kalender und empfinde diesen als völlig ausreichend. Den kann ich auch ohne Probleme mit meiner Frau teilen.

  • Für V2-Besitzer scheinen deren Funktionen immerhin kostenlos zu bleiben. Update über die App.

  • Wen es interessiert, hier gibt es für die neue Version einen kostenlosen Video-Kurs
    https://learn.macsparky.com/p/fantastical

    Ich persönlich bin echt sauer, weil ich die Apps für iPhone, iPad und Mac jeweils teuer bezahlt hatte, wenn ich mich richtig erinnere. Mir jetzt noch on top ein Abo verkaufen zu wollen ist für mich Ende der Fahnenstange. Schade.

  • Wow. Regulärer Preis fürs iPhone bisher 5,49€, mit Abo steigt der Preis für ein einziges Jahr bereits auf 800 Prozent dessen.

    Ich habe überhaupt kein Problem mit Abos, wenn sich die Preise über eine angemessene Nutzungsdauer gerechnet auf dem Niveau des bisherigen Einmalkaufes bewegen (bspw. 1Blocker X). Aber hier zahlt man ja selbst im Vergleich zum Einzelkauf auf allen Plattformen bereits nach zwei Jahren ordentlich drauf.

    Für ein paar Euro mehr (manchmal sogar ein paar weniger) bekommt man regelmäßig das komplette Office 365 Paket für fünf (!) Nutzer inkl. jeweils 1TB Cloudspeicher. Das steht doch in keiner Relation, zumal Fantastical gefühlt ständig reduziert bzw. die Mac-Version in irgendwelchen Bundles enthalten war.

  • Die Universal App lässt sich zwar auf dem iPad laden, aber nur mit Account starten. Die haben einen an der Waffel! Außerdem ist eine Kalender App ein Tool wie ein Hammer und kein Netflix. Die sollen ihren Job machen anstatt mit Abo auf die faule Haut legen. *löcher

  • Kann man in der Mac oder iOS App eigentlich irgendwie bestimmte Kalender schnell ein- und ausblenden? Habe hier teilweise 10 Kalender (diverse private + Mitarbeiter) und das wird derart unübersichtlich, dass ich inzwischen wieder die „normale“ Mac Kalenderapp nutze weil man da schnell einen Kalender auswählen kann.
    Auch diese Übersichtsliste auf der linken Seite der nächsten Termine in Fantastical 2 nutze ich nicht. Die ist bei mir derart voll, dass es irre unübersichtlich ist.

  • Selbst nach kostenlosem Registrieren (V2 Nutzer mit gekauftem Fantastical) nach Starten der App auf der Watch seit Stunden der Kreisel auf der Watch- kein Sync!
    Abo?? Nein danke, obgleich die App echt toll ist (nutze den Kalender mit allen dienstlichen und privaten Terminen).
    Sollte allerdings ein Sync mit der AW nicht mehr kostenlos möglich sein, muss ich mich nach einer brauchbaren Alternative umsehen.
    Den Schwachsinn mit den Abos mache ich nicht mit.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28968 Artikel in den vergangenen 6913 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven