ifun.de — Apple News seit 2001. 38 379 Artikel

Nicht nachvollziehbare Systemfehler unter Monterey

Mac-Fehler: „CommCenter möchte den Schlüsselbund Anmeldung verwenden“

Artikel auf Mastodon teilen.
28 Kommentare 28

Die Reihe der mit der aktuellen Version von macOS verbundenen Probleme scheint nicht abzureißen. So werden vermehrt Berichte über Systemabstürze laut, die nicht nur kaum nachvollziehbar sind, sondern durch irritierenden Meldungen selbst erfahrene Apple-Nutzer beunruhigen.

Das Fehlerbild äußert sich in der Regel durch wiederkehrende Fenster mit der Aufforderung zur Eingabe des Administrator-Kennworts für unterschiedliche Systemdienste, darunter Meldungen wie „CommCenter möchte den Schlüsselbund Anmeldung verwenden“ oder „callservicesd möchte den Schlüsselbund Anmeldung verwenden“. Teils wird das Ganze auch durch einen kurzen Ausfall der TrueTone-Funktion eingeleitet (der Bildschirm blinkt dann „blauweiß“ auf).

Commcenter Moechte Schluesselbund Anmeldung Verwenden Fehler

Selbst wenn man sich die Mühe macht, die in zweistelliger Anzahl erscheinenden Meldungen allesamt korrekt auszufüllen oder auch abzulehnen, lässt sich ein Neustart meist nicht vermeiden: Der Rechner reagiert nicht mehr, einzelne Systembereiche (meist der Finder) fallen aus und ein Arbeiten ist kaum noch möglich.

Wurde der Mac neu gestartet, dann ist über wechselnde Zeitspannen hinweg wieder alles okay. Allerdings treffen nun oft bei anderen, mit dem iOS-Konto des Benutzers verbundenen Geräten, Hinweise darauf ein, ein neuer Mac sei unter diesem Konto registriert worden. Man kann es niemand verübeln, wenn hier Gedanken an eine Malware-Attacke ins Spiel kommen.

Keine eindeutige Ursache für das macOS-Problem erkennbar

Die Ermittlung der Ursache gestaltet sich ausgesprochen schwierig. Teils werden Anwendungen von Drittanbietern, die ins System eingreifen (etwa Bartender) verdächtigt, vermehrt gibt es aber auch Berichte, die einen Zusammenhang zu Apps herstellen, die im weitesten Sinn mit Video zu tun haben. So fanden beispielsweise Skype und Premiere Pro Erwähnung und in einem aktuellen US-Bericht ist die Rede davon, dass das Problem nur bei der Verwendung von FaceTime Gruppenchats auftritt.

Bei Apple selbst scheint der Fehler bislang nicht bekannt. Es gibt zwar das auf macOS Monterey bezogene Hilfedokument „Der Mac fordert wiederholt das Passwort deines Schlüsselbunds an“, die hier beschriebene Vorgehensweise stellt im besagten Fall jedoch keine Lösung dar.

Bleibt also wie bei diversen anderen aktuellen Mac-Problemen nur die Hoffnung, dass Apple sein Betriebssystem zeitnah mit den von vielen Nutzern ersehnten fehlerbehebenden Updates versorgt.

02. Dez 2021 um 18:49 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich dachte erst, dass es mit meinem CarbonCopyCloner Backup zusammenhing, dass zeitnah rund um das Problem (erstmals!) gelaufen ist.
    Danke, für den Bericht, zusätzlich dazu kamen bei mir nach dem MacMini-M1 Neustart noch Meldungen, dass ich mich mit meiner Apple ID auf einem neuen Mini-M1 angemeldet habe.
    Gruß CeeKay

    • Das gleiche Problem hatte ich dabei auch. Jedes Mal wenn gesichert wurde, kam es (meistens beim Xcode Ordner) zu besagten Fehlermeldungen. Bin jetzt wieder zu TimeMachine gewechselt und musste ein neues Backup anlegen. Hier plötzlich die gleichen Fehler. Nach einem Neustart ist das Backup dann bis zum Ende durchgelaufen. Bisher kam der Fehler nicht mehr.
      Bei CCC trat der immer nur dann auf, wenn ein Backup durchgeführt wurde. Eine Woche ohne Backup war auch eine Woche ohne Fehlermeldung.

  • Ist bei mir auch genauso. War heute damit der erste Kunde beim Technik-Service im neuen Apple Store in Berlin Mitte – die wissen auch nichts.

    Immerhin haben sie das defekte MagSafe-Kabel meines 1 Woche alten MacBook Pro anstandslos getauscht.

  • Die Meldung kam einen Tag lang nach einem Outbank Update vor einer Woche bei mir.

  • Apple ist nie etwas bekannt wenn man dort eine Fehler meldet hört man nie wieder etwas davon

  • Dann spiele ich doch mal die aktuelle public beta von heute ein und schaue, ob ich das dann auch bekomme ;D

    • Dazu müsste man den Fehler auch selbst erst einmal haben ;-)
      Das scheint doch sehr selten zu sein, wenn man es erst jetzt bemerkt. Zumindest bei uns in der Firma und bei mir privat ist der Fehler nie aufgetreten.

  • Mein externer Monitor, der Jahrelang am 27” iMac problemlos lief flackert plötzlich und kann nur durch kurzes Trennen der Verbindung zum normalen arbeiten bewegt werden.
    Dass sowas bei dem echt kleinen Geräteportfolio trotzdem mit jedem Update auftritt, ist echt traurig. Offensichtlich wird nichts richtig praxisnah getestet.

  • Hatte ich eben auch gerade zum 1. Mal! Zufall !? Glaube ich nicht … Bei mir ist es eine neue externe SSD, die ich als Time Machine Ziel ausgewählt habe und das initiale Backup ist gestern nicht fertig geworden – und eben beim Fortsetzen wollte MacOS 11.6 (Big Sur) das Admin-Passwort.

  • Hatte ich auch. Kann sein, dass ich das mir nur einbilde, aber es hat geholfen, den automatischen Wechsel von Hell- auf Dunkel-Modus zu deaktivieren. Seitdem läuft es bei mir wieder stabil, vorher hatte ich das fast jeden Tag.

  • Dieses Phänomen hatte ich auch ein mal am MBA M1. Ist schon gefühlt ein Monat her, und auch nur ein einziges mal aufgetreten.
    Ich habe auf dem Gerät aber kein Bartender installiert, kein FaceTime benutzt, kein CarbonCopy Cloner oder andere Backup Software, kein Skype oder Premiere oder ähnliches installiert.

  • Leider auch bei MacBook 2012 unter Catalina mit Outbank. Aber es gab auch hier diverse Sicherheitsupdates Satz Apple, wo das Problem vermutlich mit aufgespielt wurde.

  • Selbes Problem.
    Mac M1 2020, Monterey 12.1.

    Sehr ärgerlich, weil das mein Geschäftsrechner ist und ich mitten in der Arbeit den Mac ausschalten muss, weil er plötzlich einfriert … Dann habe ich immer Datenverlust.

    Zusätzlich erscheint eine Meldung „iCloud Drive funktioniert eventuell nicht richtig, die Kommunikation mit einem Hilfsprogramm ist fehlgeschlagen“, dabei bin ich nicht einmal iCloud Drive angemeldet (da wie gesagt mein Büro-Rechner auf Arbeit)

    Ich habe gestern erst einen kompletten Clean-Install gemacht, das Problem existiert weiterhin.
    Die einzigen Programme, die ich installiert habe, sind Creative Cloud (Illustrator, Photoshop), und FontXplorer, der Rest ist kompletter Auslieferungszustand. „Rosetta“ musste wegen des Creative Cloud Installers mitinstalliert werden.
    Ich bin mittels zwei Netzwerk-Volumen via SMB verbunden, weil wir darauf arbeiten und Dateien austauschen.

    Bis vor Dezember hatte ich noch einen älteren Mac Pro auf Intel-Basis, dessen Software-Unterstützung allerdings eingestellt wurde. Der lief über ein Jahrzehnt bis zur letzten Sekunde absolut problemlos.

    Die anfängliche Freude über den schnellen M1-Prozessor verfliegt immer weiter …
    Zumal ich nun circa 4 Mal täglich den Mac ausschalten muss, weil er einfach wegen diesem Fehler einfriert.

    Das beste ist allerdings: Meine Kollegin hat ebenfalls einen neuen Mac mini M1 und bei diesem tritt dieses Problem nicht auf.

    • Bei mir trat es heute auch auf.

      Mac mini M1 Big Sur 11.6.5

      Nach kurzer Zeit lief nichts mehr und nur ein Neustart half.

      Das einzig Auffällige war, dass kurz vorher ein Time-Maschine Backup fehlschlug, weil nicht ausreichend Platz auf der (Quell-)Platte vorhanden war (Ein Witz an sich). Nachdem ich Platz geschaffen hatte und das Backup nochmal gestartet hatte, trat das Problem auf (Als das Backup am Vorbereiten war).

    • Liegt nicht am M1. Habe hier einen Mac Mini 2014 (Big Sur). Seit heute (19.7.2022) das gleiche Problem.

  • Kann mir jemand helfen, das Problem zu lösen? Mein Mac funktioniert nicht mehr und ich kann ihn auch nicht runterfahren. Was tun?

  • Leider ebenfalls betroffen

    Könnte es mit knappen RAM zu tun haben? Bei mir tritt es erst seit ein paar Wochen auf einem MacBook Pro 13″ aus 2019 unter Catalina (neuster Patchlevel) auf, bisher immer nach einer Weile fleißiger Nutzung und mit vielen offenen Programmen und nicht gleich nach einem Reboot. Keine Verwendung von CCC und Time Machine auf diesem Gerät.

  • Hallo, bei mir ist das Problem gerade auch aufgetreten. Nichts lässt sich mehr anklicken, MacBook musste neu gestartet werden. Leider bin ich kein IT Profi. Ich hätte das Problem aber natürlich gerne gelöst. Kam bei euch denn mittlerweile was raus? Treten die Fehler immer noch auf oder hat jemand ne Lösung parat? Vielen Dank im Voraus.

  • Kann den anderen Kommentaren nur beipflichten: Das Problem besteht bei BigSur (bei mir Version 11.6.8) und lässt sich nur durch einen „hard reboot“ temporär beheben. Nach einiger Zeit erscheint wieder die Eingabeaufforderung für alle möglichen Dienste, die mit der Schlüsselbundverwaltung in Verbindung stehen, wie sharind, assistantd, commcenter, callhistory synchelper, transparent network proxy, spotlight….etc. pp. Ständige Eingabeaufforderungen. Ich hatte schon die Befürchtung mein Mac wurde gehackt.

  • Apple hat inzwischen so viel mehr bugs als ubuntu .. unglaublich
    Sogar Windows scheint mir langsam stabiler

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38379 Artikel in den vergangenen 8281 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven