ifun.de — Apple News seit 2001. 38 558 Artikel

Kostet nur, wenn Hilfe möglich ist

Mac-Datenrettung: Disk Drill in Ausgabe 5 erschienen

Artikel auf Mastodon teilen.
12 Kommentare 12

Knapp zweieinhalb Jahre nach Ausgabe von Version 4 ist die für Mac und Windows erhältliche Anwendung Disk Drill zur Datenrettung bereits gelöschter Dateien und Verzeichnisse heute in der neuen Ausgabe 5.0 erschienen und tritt unter anderem mit einer komplett neuen Benutzeroberfläche an.

Success Recovery Screen 1400

Kostet nur, wenn Hilfe möglich ist

Die wichtigste Info, die man zu Disk Drill im Kopf haben sollte: Die App kann kostenlos geladen und auf Festplatten losgelassen werden, auf denen der Datenverlust stattgefunden hat. Auch ohne Bezahlung informiert Disk Drill hier über mögliche Wiederherstellungs-Einsätze und deren voraussichtliche Erfolgsquote.

Zur Kasse gebeten wird im Ernstfall so dann nur, wem die Anwendung auch aus der sprichwörtlichen Patsche helfen kann. Hier sind die veranschlagten 89 US-Dollar für die Lizenz dann immer noch viel Geld, je nach versehentlich gelöschtem Projekt, Fotoalbum oder Text aber wohl ohne mit der Wimper zu zucken investiert. Wer schreibt seine Dissertation schon gerne zwei Mal.

Clen Up Results Window 1400

Rekonstruiert über 450 Dateiformate

Die neue Ausgabe 5 von Disk Drill ist kompatibel mit macOS Ventura und mit Apples M-Prozessoren und ist in der Lage über 450 Dateiformate zu rekonstruieren – dies sind nach Angaben der Entwickler 40 Dateitypen mehr als bislang.

Zudem soll Disk Drill so verbessert worden sein, dass sich bis zu 30 Prozent mehr der auf dem eigenen System verlorenen Daten wiederherstellen lassen.

Disk List Window 1400

Das aktuelle Update hat sich vornehmlich auf die neue Unterstützung von Multimedia-Formaten konzentriert und kann nun auch Google Pixel Motion Photos, Insta360, Canon-RAW-Dateien, RED Cinema Videos und mehr wiederherstellen.

Disk Drill wird seit 2011 aktiv entwickelt und stellt sich in dem eingebetteten Video vor. Die neue Version 5 lässt sich ab macOS Catalina installieren und informiert auf dieser Produktseite über die wichtigsten Neuerungen.

14. Nov 2022 um 15:43 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wie ist das heute denn mit SSD. Wenn Trim aktiviert ist, kann man doch fast nichts mehr wiederherstellen, oder hab ich da falsche Infos?

  • Wurde schon oft gezeigt. Eine SSD ist nicht richtig löschbar.

  • Für das Geld bekommt man schon ein ganz ordentliches Backup-Device.
    Da kann man dann Daten über einen sehr langen Zeitraum, beliebig oft,
    wiederherstellen.
    Und, bei Totalverlust des Systemmediums, einen Mountpoint drauf setzen und erstmal weiterarbeiten.
    Mir erschließt sich der Wert einer solchen Application nicht.

  • Habe die 4er Version erst am Wochenende genutzt aber kam nicht ganz weiter.

    Problem:
    Ein 64 GB USB Stick wird nicht komplett erkannt.

    Circa 6,3 GB sind nutzbar – der Rest erscheint bei Disk Drill als zweite Partition, aber man kann nichts damit machen.

    Formatieren etc geht immer nur mit der 6,3 GB Partition nativ.

    Stick hat davor einwandfrei funktioniert (Hersteller: Kingston).

  • Hab mit der 4er eines komplettes HD Image von einer alten 250G ATA Platte, die aufm Windows 10 Rechner nicht mehr erkannt wurde als .dmg gezogen. Kostenfrei. Danach konnte ich zerstörungsfrei mit dem Image weiter arbeiten.

  • Anzeigen was evtl. noch zu Retten ist hilft aber nur etwas wenn die Wiederherstellung nach dem Kauf dann auch zu 100% klappt.

  • Hallo,

    lässt sich auch ein defektes DMG reparieren oder öffnen?

    Danke

  • Ich hoffe, die neue Version kann ich auch in Setapp nutzen. In dem Paket macht die App natürlich Sinn, wenn man diese den benötigt.

  • Das ist ein total faires Geschäftsmodell. So kann man die Festplatte aus der Bucht erstmal kostenlos auf unzulänglich gelöschte Privatphotos des Vorbesitzers überprüfen. ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38558 Artikel in den vergangenen 8309 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven