ifun.de — Apple News seit 2001. 24 056 Artikel
In drei Klicks zu macOS-Applikation

Mac-Apps aus Webseiten: Fluid und Coherence helfen

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Nachdem wir uns am Wochenende für das Digital-Abo der New York Times entschieden haben, haben wir anschließend gegrübelt, wie wir am besten auf die Web-Ausgabe der Online-Zeitung zugreifen.

So gewährt die Times ihren Abonnenten nicht nur den Zugriff auf das hauseigene Online-Portal, sondern bietet unter app.nytimes.com auch eine digitale Ausgabe ihrer Tageszeitung an, die sich nur gestalterisch von der aktuellen Printausgabe unterscheidet.

Auf dem Mac muss die Zeitung im Browser geladen werden – ruhig und entspannt lesen lässt es sich in diesem allerdings nicht. Zum einen fällt es uns schwer die persönlichen Lesezeichen zu ignorieren, die uns in der Bookmarks-Bar immer sichtbar zum Klick überreden wollen, zum anderen stört der Browser mit Hinweis-Badges, Push-Mitteilungen und Plugin-Benachrichtigungen, die uns aus dem Lesefluss bringen.

Times Web App

Unser Beispiel: Die Online-Ausgabe der Times

Hier bieten sich Mac-Applikationen wie Fluid und Coherence an. Die beiden helfen euch dabei „richtige Mac-Anwendungen“ aus beliebigen Webseiten zu erstellen. Ihr füttert die Apps lediglich mit einer URL und einem Icon und könnt euch anschließend über eine neue App freuen, die nichts anderes macht, als die zuvor gewählte Seite anzuzeigen.

Fluid

Fluid kann kostenlos genutzt werden, tritt dann jedoch mit einigen Einschränkungen auf. So lässt sich ohne Zahlung kein Vollbildmodus aktivieren, Fluid-Apps können nicht in der Statusleiste abgelegt werden und alle Fluid-Apps nutzen den selben Cookie-Speicher. Es wäre also nicht möglich zwei Netflix-Apps mit zwei unterschiedlichen Accounts anzulegen. Die Vollversion kostet $5.

Fluid App

Coherence

Coherence kostet einmalig 5 Euro gestattet euch zum Test aber den Bau von aber drei kostenlosen Web-Mac-Apps. Im Gegensatz zu Fluid nutzt Coherence Googles Chrome-Browser unter der Haube und konnte im Fall der New York Times-App (anders als Fluid) auch mit Tastaturkürzeln zur Navigation umgehen.

Coherence App

Dienstag, 19. Jun 2018, 10:53 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Als hättet ihr gestern von meiner Frage gehört :)

    Super macht weiter so

    Ich habe noch eine Frage zu eurer App.
    Ist das bewusst das man die Emoji Tastatur nicht nutzen kann?
    Oder ein Fehler?

  • Bei der Überschrift dachte ich erst an einen App-Baukasten, der eine Webseite nimmt und daraus eine App für den App Store macht… Müll sozusagen.
    Aber das hier ist echt mal was nützliches!

  • Fluid – seit Jahren ein MUSS auf meinen Rechnern

  • Nativefier geht auch – sogar plattformübergreifend. Im Nachhinein settings ändern geht dort aber nicht. Zudem sind die so entstandenen Apps ziemlich fett

  • Helft mir. Steh ich auf dem Schlauch? Was unterscheidet dies von der Ablage einer Website als Bookmark auf dem Homebildschirm?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24056 Artikel in den vergangenen 6146 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven