ifun.de — Apple News seit 2001. 34 279 Artikel

"Street View"-Alternative

„Look Around“ in Apple Karten in Berlin und weiteren Städten verfügbar

31 Kommentare 31

Apple hat seine Karten-App erneut aktualisiert und weitere „Look Around“-Inhalte eingebunden. So stehen jetzt auch Berlin, Hamburg und Leipzig in der Fotoansicht von Apples „Street View“-Alternative zur Verfügung. Danke an dieser Stelle für eure Hinweise, wenn ihr weitere Städte und Regionen entdeckt, in denen Apple die „Umsehen“-Funktion freigeschaltet hat, könnt ihr dies gerne noch nachtragen.

Look Around Brandenburger Tor

Apples „Look Around“ ist in Deutschland im April gemeinsam mit dem neuen Kartenmaterial von Apple Maps gestartet, zunächst war die Fotoansicht allerdings nur für München verfügbar. Seither reicht Apple schubweise weitere Städte nach, so wurden im Mai die Regionen Stuttgart und Frankfurt ergänzt und seit Mitte Juni lassen sich auch verschiedene Städte in der Rhein-Ruhr-Region erkunden, darunter Köln, Düsseldorf, Essen und Dortmund.

Das von Apple verwendete Fotomaterial stammt aus dem Sommer 2020 und ist damit noch vergleichsweise aktuell. In der Regel werden die Fotoansichten durch Fahrten mit speziell ausgerüsteten Autos erfasst, teils sind Apples Kartografen aber auch zu Fuß und mit Rucksack unterwegs. Diesem Einsatz habt ihr es unter anderem zu verdanken, dass ihr in der Karten-App in Berlin beispielsweise durch das Brandenburger Tor hindurch spazieren könnt. Wo Apple mit seinen Spezialfahrzeugen und Rucksäcken gerade unterwegs ist, lässt sich dieser Liste für Deutschland entnehmen. Die Übersicht wird regelmäßig aktualisiert.

Look Around Hamburg

Wo verfügbar, lassen sich die „Look Around“-Ansichten über das Fernglas-Symbol in Apples Karten-Apps auf dem Mac und iOS-Geräten zuschalten. Beachtet, dass die Option erst ab einer gewissen Zoomstufe erscheint.

Zu den datenschutzrechtlichen Aspekten von Apples Kamerafahrten und der Veröffentlichung der Bilder hat das für Apple zuständige Bayerische Landesamt für Datenaufsicht eigens eine Informationsseite veröffentlicht. Apple betont, in diesem Zusammenhang eng mit den Datenschützern zusammenzuarbeiten.

30. Jun 2022 um 15:13 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    31 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34279 Artikel in den vergangenen 7603 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven