ifun.de — Apple News seit 2001. 25 748 Artikel
iCloud-Fotomediathek pausiert

Kein Foto-Abgleich: macOS berücksichtigt iPhone-Hotspot

17 Kommentare 17

Apple könnte die Zusatz-Applikation Tripmode, die sich zum Beschränken der Mac-Datennutzung bei anliegenden Verbindungen mit einem iPhone-Hotspot anbietet, langfristig überflüssig machen. Hoffnung macht eine Änderung im Synchronisationsverhalten der iCloud-Fotomediathek.

So unterbindet macOS den Foto-Abgleich mit Apples iCloud-Fotomediathek, wenn die Internetverbindung vom Persönlichen Hotspot eines verbundenen iOS-Gerätes bereitgestellt werden. Anstatt neue Fotos und Videos zu laden, die seit der letzten Synchronisation zur iCloud-Fotomediathek hinzugefügt wurden, pausiert der Mac den Datenabgleich und schaufelt so keine Gigabyte an Bild-Dateien über das LTE-Guthaben des Nutzers.

Ob es sich bei der Änderung, die seit Anfang des Jahres unter anderem in Apples Support-Forum und auf Twitter diskutiert wird, jedoch wirklich um ein Feature zur Vermeidung eines unerwartet hohen Datenverbrauchs handelt oder Apples Foto-Anwendung mit einem Bug zu kämpfen hat, ist derzeit unklar.

Mobile Daten

So bietet Apple weder eine Option an, mit deren Hilfe sich der Foto-Abgleich forcieren lässt, noch greifen ähnliche „Schutzmechanismen“ beim Laden von Software-Aktualisierungen im Systemhintergrund und beim Erstellen von iCloud-Backups.

Dass Apple versucht auf die oft zu knapp bemessenen Datentarife seine Anwender einzugehen, zeigen die iPhone-Einstellungen der iCloud-Fotomediathek. Hier können Nutzer den Abgleich der Bilder über das Mobilfunknetz schon seit geraumer Zeit deaktivieren. Zudem stellt Apple den ab Werk deaktivierten Schalter „Unbegrenzte Updates“, der die Mediathek stets aktuell halten soll aber seinerseits mit einem kurzen Hinweistext vor der übermütigen Aktivierung warnt: Mit unbegrenzten Updates wird möglicherweise deine Quote überschritten.

Icloud Abgleich

via heise.de

Mittwoch, 25. Apr 2018, 16:51 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • EndeDerDurchsage

    That‘s not a bug – it‘s a feature! ;-)

  • Nutze mein iPad als Hotspot für meinen Mac, aber jedes Mal verbindet sich auch mein iphone mit dem iPad. Kann man das unterbinden (außer jedes Mal manuell mein iphone wifi auszuschalten)?

    • Du kannst bei deinem iPhone im WLAN das iPad als WLAN „Quelle“ ignorieren unter dem i (Info) Button, dann sollte es sich nicht mehr automatisch verbinden.
      Hast du es jedoch mal wieder verbunden, so wird es das danach auch wieder tun.
      Hoffe das ist richtig so, schau mal dort nach

      • Kann’s jetzt gerade nicht testen, aber ist es nicht so, dass die bekannten Netzwerke synchronisiert werden und der das dann auch auf dem Mac ignoriert?

  • Ich warte schon lange darauf, dass sich Foto-Sync, aber auch Backup und andere datenintensive Apps auch im WLAN beschränken lassen.
    Das ist nicht nur beim eigenen iPhone Hotspot derzeit lästig, sondern auch wenn man einen anderen Funk-basierten Hotspot nutzt oder auch wenn man innohnehin überlasteten oder sonstwie langsamen öffentlichen WLANs unterwegs ist. Z.B. begrenzen auch Hotels in vielen Ländern das Datenvolumen im Hotel-WLAN.
    Der automatische Sync im Hintergrund ist dann nicht für einen selbst lästig,sondern belastet das WLAN auch für andere Nutzer unfair.

    • Ich ärgere mich schon seit längerem über dieses Verhalten. Ich hab einen unbegrenzten Vertrag und will die Fotos ebenfalls abgleichen. Gibt es da eine Möglichkeit?

  • realitätsfern entwickelt, wenn es bisher anders war …

  • Viel ärgerlicher finde ich es, dass ich, wenn die mobilen Daten für Fotos ausgeschaltet sind, keine Bilder mehr laden kann wenn ich unterwegs bin. Sobald ich es einschalte damit ich mir ein Foto anschauen kann, wird die Foto Mediathek synchronisiert, was wieder Unmengen an Datenvolumen verbraucht.

    • Wie soll es denn aber sonst auch gehen???

      • Indem man einen Schalter einbaut:
        – Update der Foto-Mediathek nur über WLAN
        – Anzeigen von Bildern Über mobile Daten

        Es muss ja nicht sein das ein Video, das ich mit dem Handy gemacht habe, sofort in die cloud übertragen wird nur weil ich mir unterwegs Bilder anschauen möchte.

      • Mir werden alle Bilder auch angezeigt, wenn ich die mobilen Daten für Fotos deaktiviert habe, insofern verstehe ich es nicht ganz.

        Will ich nur ein Download im mobilen Netz, aber kein Upload, dann kann es dennoch passieren, dass zuvor mit dem iPad gemachte Videos auf dem iPhone heruntergeladen werden, während ich nicht im WLAN bin.

        Wie gesagt, bereits existierende und sich in der Fotos App befindende Medien werden mir immer angezeigt – ganz gleich, ob „Mobile Daten“ aktiviert ist oder nicht.

      • Das ist richtig. Die Thumpnails der Fotos sind bereits auf dem iPhone. Sobald ich aber das Bild öffne wird es nicht in voller Auflösung herunter geladen.

      • Gari, absolut – das ist so, ja. Die Sache mit der Auflösung kannst Du allerdings umgehen, indem Du in den iCloud Fotomediathek Einstellungen „Originale behalten“ verwendest. Entscheidest Du Dich aufgrund von Speichermangel dafür die optimierte Version zu nutzen, musst Du auch mit diesem Umstand leben. Wie gesagt, selbst bei nur „Download“ im mobilen Netz, kann es passieren, dass eben auf einem Drittgerät gemachte Medien (sprich Fotos und Videos) runtergeladen werden, wenn Du es nicht möchtest. Aber auch für die Sache mit den Drittgerät könnte es theoretisch einen Schalter geben. Das wird dann aber schon sehr speziell. Ich habe Gott sei Dank ein 256GB-Gerät, insofern trifft mich das alles nicht. :)

  • Naja … jetzt wo ich Magenta XL Unlimited habe ist es mir egal.
    Nur die „Dateien“-App hat es noch nicht verstanden das ich eine Flat hab. Die ladet gar nix.

  • Ist das echt erst seit diesem Jahr? Mich nervt das schon seit gefühlten Ewigkeiten. Hab dafür extra einen LTE-Router, weil es überhaupt keine Möglichkeit gibt, per Personal Hotspot das Internet auch als solches zu nutzen.

  • Ich sags nur sehr ungern: Windows 10 ist hier um Längen voraus: Zwar sind Restriktionen diesbezüglich, Microsoft-typisch, weit gestreut in der Systemsteuerung verteilt, aber es gibt sie wenigstens

  • Die SSID des WLAN hat mir doch zu denken gegeben….

    Bishop, reich mit mal das WLAN Kabel!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25748 Artikel in den vergangenen 6419 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven