ifun.de — Apple News seit 2001. 25 905 Artikel
Freetime Unlimited kostet 3 Euro

FreeTime: Alexa bekommt Kinderschutz-Modus und Kinder-Hörbuch-Abo

6 Kommentare 6

Amazon wird seinen Kinderschutz-Modus FreeTime zukünftig nicht nur auf den hauseigenen Tablets, der Fernsehbox Fire TV und den Kindle E-Reader anbieten, auch die Sprachassistentin des Online-Händlers lässt sich fortan von Eltern konfigurieren, um mit den eigenen Vorstellungen eines gesunden Medienkonsum-Verhaltens zu harmonieren.

Echo Dot Kinder

Dies hat Amazon jetzt in einer Unternehmensmitteilung angekündigt und kommt Apple, auch Cupertino hatte kürzlich den Ausbau seiner Kinderschutzfunktionen zugesagt, damit zuvor.

Zwar ist die FreeTime-Implementierung vorerst auf amerikanische Geräte beschränkt, bis auch Amazons deutsche Alexa-Lautsprecher nachziehen, dürften jedoch nur noch wenige Wochen verstreichen.

Laut Amazon besteht das FreeTime-Angebot aus zwei Komponenten: Zum einen drückt das Unternehmen seinen sorgeberechtigten Kunden eine Handvoll Eltern-Werkzeuge in die Hand, die das Setzen von Beschränkungen auf den Alexa-Lautsprechern vereinfachen sollen:

„Amazon FreeTime on Alexa“ enthält eine neue Reihe von elterlichen Kontrollfunktionen und familienorientierte Features wie die Filterung von expliziten Songs, Schlafenszeitbeschränkungen, pädagogische Fragen und Antworten, Haushaltskommunikation, positive Verstärkung für die Verwendung des Wortes „bitte“, einen deaktivierten Spracheinkauf und vieles mehr.

Zum anderen stellt Amazon mit FreeTime Unlimited ein zusätzliches Kinder-Content-Abo vor, das gegen Zahlung von knapp drei Euro pro Monat kindgerechte Audio-Inhalte bereitstellen wird. Hierzulande wird FreeTime Unlimited bereits für die Fire Tablets angeboten:

„Amazon FreeTime Unlimited“ auf Alexa ist ein völlig neuer Inhaltsabonnement-Dienst nur für Echo-Geräte und umfasst unter anderem den Zugriff auf über 300 Audible-Kinderbücher; kinderfreundliche, werbefreie Radiosender und Playlists; Zeichenalarme; Premium Alexa Fähigkeiten von Disney, Nickelodeon, Nationals Geographics und Co. Kunden zahlen monatlich ab $2,99 für Prime-Mitglieder entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Flankiert wird das neue Angebot von der Echo Dot-Sonderedition Echo Dot Kids Edition der ein Jahresabo von Amazon FreeTime Unlimited beiliegt.

Die Elternfunktionen lassen sich allesamt kostenlos nutzen und werden sich auch über das erst im vergangenen Jahr eingeführten Eltern-Dashboard konfigurieren lassen.

Dashboard Freetime

Alexa FreeTime: Das sind die Elternfunktionen

  • Zeitlimits – Stellen Sie Zubettgeh-Zeiten ein, damit ihre Kinder nicht bis spät in die Nacht mit Alexa sprechen, oder pausieren Sie Echo-Geräte einfach zum Abendessen oder zur Hausaufgabenzeit.
  • Jugendschutz – Verwenden Sie das Eltern-Dashboard und die Alexa-App, um auszuwählen, welche Dienste und Fähigkeiten von Kindern verwendet werden können, den Spracheinkauf auszuschalten und mehr.
  • Block Explicit Songs – Eltern die Amazon Music nutzen können die Wiedergabe von Liedern mit expliziten Texten filtern. Weitere Musikdienste werden folgen.
  • Activity Review – Ein übergeordnetes Dashboard ermöglicht es Eltern, die FreeTime ihres Kindes bei Alexa-Aktivitäten zu sehen und ihre Sprachaufnahmen in der Alexa App zu überprüfen.
  • Magic Word – Die neue Magic Word-Funktion bietet positive Verstärkung, wenn Kinder das Wort „bitte“ verwenden, während sie Fragen von Alexa stellen.
  • Pädagogische Fragen und Antworten – Kinder können Alexa Fragen über Wissenschaft, Mathematik, Rechtschreibung, Definitionen oder andere Themen stellen, die ihre Neugier wecken. Da Alexa in der Cloud integriert ist und immer schlauer wird, lernt sie jeden Tag neue Informationen.
  • Alexa spricht „Kid“ – Alexa hat altersgerechte Vorschläge parat, alle Kinder müssen sagen: „Alexa, mir ist langweilig.“ Kinder können auch nach Witzen fragen, Alexa um ein Lied bitten und mehr. Je mehr sie Alexa benutzen, desto schlauer wird sie werden.
  • Haushaltskommunikation – Vorbei sind die Zeiten, in denen die Kinder die Treppe hochgeschrieen haben, um zum Abendessen zu kommen. FreeTime auf Alexa ermöglicht Hausmitteilungen, Anrufe, Nachrichten und Drop-In innerhalb des Hauses.
Mittwoch, 25. Apr 2018, 15:10 Uhr — Nicolas
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr schön! Unsere 5jährige Tochter liebt unsere Echos (und am Wochenende ihr Fire Kids-Tablet für 1,5 h).
    Damit könnte sie auch einen für ihr Zimmer bekommen. CD hören darf sie tagsüber sowieso und im Wohnzimmer hört sie schon ihre Hörspiele über die Echos.

    Amazon kostet zwar Geld aber das Angebot ist rund und deckt das echte Leben gut ab. Alleine die Kids Tablets sind für den Preis unschlagbar und auch sehr robust. Und für die Urlaubsfahrt kann man mp3s und Videos auf die SD-Karte speichern und per VLC offline nutzen.

    Apple hat an der Stelle für uns (leider) nichts zu bieten. Und die künstliche Limitierung der Musik auf der Watch empfinde ich nur als peinlich für Apple.

  • Sehr schön, Amazon gefällt es bestimmt seine (zukünftigen) Kunden beim Aufwachsen zu begleiten!

  • Es wäre auch sinnvoll, wenn man einstellen könnte, dass Kinder bestimmte Echos nicht bedienen dürfen. Mein 3-jähriger Sohn quatscht mir öfter mitten in den Nachrichten oder einem Hörbuch „Alexa, aus“ rein und freut sich. Ich bin irgendwann weniger begeistert ;)

  • Vielleicht kann man die App ja auch dann auch mal auf Apple Geräten benutzen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25905 Artikel in den vergangenen 6445 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven