ifun.de — Apple News seit 2001. 20 619 Artikel
   

Kartografen-Porno: Flyover-Screenshots aus Maps für OS X Mavericks

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Apple und Karten. Nach der wohl etwas verfrühten Veröffentlichung einer hauseigenen Karten-App als Ersatz für Google Maps immer noch ein heikles Thema. Aber inzwischen wurde ja ordentlich nachgebessert und somit sind wir schon verdammt neugierig auf die mit der nächsten OS-X-Version Mavericks angekündigte Karten-App für den Mac.

Nach den bereits letzte Woche veröffentlichten Videos macht uns nun die Nachrichtenseite Business Insider den Mund wässrig. Eine Galerie zeigt dort eine Auswahl hochauflösender Screenshots aus einer Vorabversion der Karten-app. Die Bilder zeigen dreidimensionale Flyover-Aufnahmen bekannter Sehenswürdigkeiten und Orte. Unten im Bild seht ihr die Apple-Firmenzentrale in Cupertino und ein Klick zu den weiteren Bildern bei Business Insider lohnt sich unserer Meinung nach. (Danke Mark)

flyover-cupertino

Montag, 24. Jun 2013, 18:00 Uhr — Chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sollte wahrscheinlich PROMO heißen

  • Mir gefallen bei der Maps App unter Mavericks die Bäume etwas besser :)

  • Sind die Quelldateien die selben wir auf dem iPad/iPhone?

  • Ihr tickt auch nicht mehr ganz sauber bei solch einer Überschrift!

    Nicht nur, dass ihr damit mehr Klicks haben wollt, nein, ihr diffamiert auch bestimmte Nutzergruppen. Nächste Überschrift lautet dann wohl „Designer-Porno. Neue Screenshots von iOS 7 aufgetaucht.“

  • Passt zwar nicht hier rein aber die zweite ios 7 beta ist raus ^^

  • Also ich habe bislang keine einzige Verbesserung der Karten für meinen Gebrauch bemerkt. Die Satellitenbilder sind immernoch murks, alle POIs sind falsch und werden zum verrecken nicht korrigiert. Ob es nun das dritte Update gab mit neuen Flyoverbilder für Berlin kann doch der großen Mehrheit sowas von egal sein…
    Ich suche mir per Google Maps die richtige Adresse raus, kopiere sie und nutze dann Apple Maps zur Navigation zu dieser Adresse. Das ist das einzige was echt gut funktioniert. Aber ich hege ja die Hoffnung das wenn alle OSX User auch falsche POIs melden, das sich irgendwann auch dort mal etwas verbessert

    • Sehe ich auch so, nur das ich mir den Umweg „erst google dann Apple“ spare und direkt bei google bleib.
      Bisher ham se mich nicht entäuscht und nur für flyover brauch ich Apple nun wirklich nicht als kartenanbieter xD

      • Ich mache es genauso, erstmal die Adresse bei Google „verifizieren“ und dann mit Apple Maps navigieren, wenn ich mir nicht vorher schon sicher bin das die Apple die korrekte Adresse hat. Im täglichen Gebrauch (in Köln, Hamburg) werden viele Adressen (!!) und POIs einfach falsch angezeigt, total ärgerlich wenn man sich blind drauf verlassen möchte.

        Apple Maps hat die bessere Navigation, nicht so stromfressend, Im Speerbildschirm wird die Karte gezeigt und der Echtzeitverkehr ist meiner Meinung nach genauer.

  • Bei der Flyover-Ansicht des Apple Campus hat sich aber ganz besonders Mühe gegeben, oder? ^^

  • Kann mir jemand erklären, wie Apple eigentlich an die Fassaden-Oberflächenstrukturen auch in engen Hinterhöfen gekommen sind? Also, da wo man weder via Luftbild noch mit Fotos von der Straße aus rankommt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20619 Artikel in den vergangenen 5721 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven