ifun.de — Apple News seit 2001. 24 056 Artikel
Kurz vor dem Deutschland-Start

Kampfansage: Zwei Sonos ONE zum HomePod-Preis

Artikel auf Google Plus teilen.
52 Kommentare 52

Wenige Tage vor der für den 18. Juni angekündigten Markteinführung des smarten Apple-Lautsprechers, zieht die Konkurrenz von Sonos jetzt die Samthandschuhe aus.

Play One

Ähnlich wie zum HomePod-Verkaufsstart in den USA wird der Multiroom-Anbieter auch die hiesige Markteinführung des Siri-Lautsprechers mit einem Sonderangebot flankieren, das HomePod-Interessenten vom Kauf der Apple-Zylinder abhalten soll.

So bewirbt Sonos jetzt ein Set aus zwei Sonos One Speakern, das „ab sofort für kurze Zeit als Bundle“ zum Aktionspreis von 399 Euro erhältlich ist. Bislang wurde der Play ONE für 229 Euro angeboten, das Bundle reduziert die Speaker also um 29,50 Euro pro Modell auf 199,50 Euro.

Apple rechnet anders um

Damit kosten die beiden Sonos-Lautsprecher mit integrierter Alexa-Assistentin nur unwesentlich mehr als ein HomePod, der von Apple für 349 Euro angeboten wird.

Interessant: Während Sonos in den USA zwei Play ONE zum Preis von $349 anbot und damit exakt den Verkaufspreis eines HomePod forderte, liegt das Deutschland-Angebot 50 Euro über dem hierzulande gültigen HomePod-Preis. Auch Sonos dürfte von Apples eher untypischem 1:1-Umrechnungskurs überrascht worden sein, den das Unternehmen erst am Dienstag bekannt gab.

Andere Peripherie-Produkte Apples, etwa das aktuelle Magic Keyboard mit Ziffernblock, werden hierzulande mit einem deutlich Aufschlag (149 Euro statt $129) verkauft.

Das Angebot gibt es direkt im offiziellen Sonos Shop auf sonos.com oder bei teilnehmenden Händlern.

Produkthinweis
Sonos One | Smart Speaker mit Alexa Sprachsteuerung | Doppelpack | 2x Sonos One (schwarz) 399,00 EUR 458,00 EUR
Produkthinweis
Sonos One | Smart Speaker mit Alexa Sprachsteuerung | Doppelpack | 2x Sonos One (weiß) 399,00 EUR 458,00 EUR
Freitag, 01. Jun 2018, 11:37 Uhr — Nicolas
52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Solange die Spracherkennung des Sonos One so extrem Mühe macht…

    • Tut es gar nicht mehr. Schon seit Monaten geht das so gut wie mit dem Original. Anfangs musste ich noch so laut reden das die Echo im Bad sogar reagierte, Sonos nicht. Inzwischen kann ich normal mit ihr reden. Perfekt!

  • Ich brauch Alexa nicht.
    Dann lieber einen refurbished PlayOne für 139€ bei Sonos.

  • Ein sehr gutes Angebot, aber dennoch nicht das beste.
    Vor ein paar Wochen gab es den One einzeln für 189,- im Telekom Shop :)

  • Buh, also keine zwei Sonos für 350€. Hätte beide gut gebrauchen können :D

  • Und zum Telekom Preis, ist das kein Schnäppchen. 159€ pro One müssen die erstmal unterbieten ;)

    • .. dann Hosen runter. Wo bekommt man den One für Deinen genannten Preis?

      • Gab es bei der Telekom vor ein paar Wochen. 189 € war der Einzelpreis. Als Telekom Kunde hatten manche 15 % bzw. 20% Gutscheine. So hat man für einen 151,20 € bezahlt.

        Ich habe mir gleich 3 Stück zugelegt bei dem Preis.

      • Als Telekom Kunde würde man aber an einer ganz anderen Stelle kräftig zur Kasse gebeten. Unzwar beim Vertrag.

      • Nö…finde ich gar nicht. Top Preis-/Leistung…für mich stimmt mein Paket. Günstiger könnte es immer sein…egal wo ich Vertraglich gebunden bin.

  • Alles schön und gut, leider ist die Spracherkennung des One sehr haarsträubend. Oft genug steh ich im Wohnzimmer 1m vor dem One und spreche fasst in seine Richtung und er reagiert nicht, stattdessen reagiert aber der 5m weit entfernte um die Ecke stehende Echo Spot im Schlafzimmer.

  • macht nur ärger..
    mann hört gemütlich musik und zapp.. nächstes lied uuund zapp.. 2-3 lieder können nicht abgespielt werden aus gründen die nicht mal sonos versteht.. und das schon über jahre hinweg..
    neee danke..

  • Erstmal WWDC abwarten, vielleicht wird der HomePod ja noch aufgebohrt und lässt bspw Spotify u.ä. nativ laufen.
    Ansonsten ist der HomePod im Funktionsumfang wirklich viel zu sehr beschränkt.

  • Viel zu teuer. Dann doch lieber ein HomePod :D

  • und die 2 kann man dann als Stereo Paar nutzen ?

  • Klangwunder (offizieller Sonos Partner) bietet aktuell den Doppelpack Play:1 für 318€ und den Doppelpack One für 389€ (jeweils inkl. Versand) an.

  • Hätten die kein Mikro, wäre das eine Überlegung wert.

    • Man kann die Möglichkeit der Sprachsteuerung deaktiviert lassen (ist bei der Installation als „default“ nicht aktiv).
      Naiv wäre natürlich zu denken, dass hierbei das Mikro stromlos ist, aber zumindest bleibt dir ein Skandal wie die ungewollte Nachricht von Alexa erspart :)

      Allerdings muss ich sagen, dass der Gedankengang die Lautsprecher aufgrund des Mikros nicht zu kaufen im Zeitalter von Smartphone, Smartwatch usw. nicht ganz schlüssig für mich ist.
      Eventuell habe ich deine Aussage aber auch einfach falsch interpretiert.

      • Ich denke, du hast mich richtig verstanden. ;)

        Mir reicht ein Multi-room-System ohne Mikros. Ich möchte nicht in jedem Raum Mikrofone stehen haben. Nicht, weil ich Angst vor den Geheimdiensten oder Regierungen, sondern des Gefühls wegen.

        Es gab eine Zeit, in der hat fast jeder seine Webcam abgedeckt. Und jetzt stellen sich viele Mikrofone in die eigenen vier Wände. Auch diese haben Lücken, welche genutzt werden können. Und für das Ultraschall Tracking braucht es nicht mal eine Sicherheitslücke. Die Hersteller der Boxen mögen vllcht mit bestem Gewissen diese Boxen verkaufen, aber genauso gibt es auch Unternehmen, die diese Systeme im Haushalt ausnutzen.

        Ich könnte die Mikros natürlich vom Stromkreis trennen, doch erledigt sich dadurch auch jede Garantie.

        Ich würde mich freuen, wenn es zu den größeren Boxen auch ein Pendant ohne Mirko geben würde – meinetwegen für das gleiche Geld.

  • Ordentliche Aktivboxen von Nubert. Dazu Airlines Airplay Empfänger. Perfekte Lösung für mich.

  • Bei Amazon schon ausverkauft (sowohl schwarz als auch weiß) – Oder ist die Aktion dort noch gar nicht angelaufen?

  • mag weder Alexa noch Google-Assistenten. Ich baue darauf, dass Sonos bald AirPlay2 anbietet, welches dann mit meinem HomePod funktioniert. Falls sie das nicht liefern, fliegt Sonos halt Schritt für Schritt aus dem Haus und wird durch homepods ersetzt. Apple wird auch kleinere/billigere Versionen anbieten mit denen ich die derzeitigen Sonos Play:1 ersetzen könnte. Also ich hoffe wirklich, dass Sonos das ernst nimmt und AirPlay2 bald liefert.

  • Ich besitze 5 sonos play one und in jedem raum funktioniert die sprachsteuerung einwandfrei. Ich verwende die für lampen anschalten, fernseher einschalten, musik und so weiter.

    Ich frag mich was die ganzen Nörgler wohl falsch machen :-)

  • Hallo,

    warum liest man hier nie was von Yamaha MusicCast??
    Kann AirPlay, kann DLNA, Spotify etc. sowieso und hat ein super Sound (subjektiv besser als Sonos). Die App ist sehr gut und MultiRoom läuft seit dem letzten Update wieder perfekt. Das Produkt-LineUp von Yamaha ist wirklich groß.
    Und ein paar WX-010 (vergleichbar mit Play1) kostet aktuell bei Amazon 214€.
    Ich hab bei mir 2 MusicCast und 3 Aldi WLan Boxen im WLan. Mein Synology versorgt alle Boxen problemlos auch den ganzen Tag mit synchron mit Musik via AirPlay.

    Ich hab mir kürzlich den Homepod in Cupertino mal kurz angesehen/angehört. Sehr kräftiger Sound und machte eine wertigen Eindruck.
    Aber ob es den Mehrpreis rechtfertigt weiß ich nicht.

  • Mensch freu ich mich schon auf den HomePod. Songsduo habe ich ja sofort nach Erhalt wieder zurück befördert. Eigentlich eine Frdschheit was man damit der Menschheit antut. Aber es gibt unheimlich viele anspruchslose Menschen. Wie schön für Sonos! Sonnige Grüße!!!

  • Jörg Meinhardt

    Nie mehr ohne. Bin extrem zufrieden mit dem Paar One!

  • Hab die Sonos wieder zurück gebracht weil ich noch nichtmals auf dem Laufband den Ton von Netflix auf iPad auf düiese speaker gekriegt habe wegen fehlendem AirPlay. Unbrauchbar für mich und ja ich weiss, es soll kommen, aber keiner konnte mir sagen wann. Jetzt tobt hier ein marschall kilburn ;-) super Ton und kein Schnickschnack

    • Das liegt daran das Sonos auf AirPlay warten wollte (und das macht auch durchaus Sinn), welches sie wohl kaum vor Apple selbst hätten veröffentlichen können.

      • AirPlay 2, sorry

      • Es geht ja nicht nur um Airplay2. Das liegt wohl eher daran, dass Sonos sich die Lizenzen an Apple sparen wollte. Oder wie haben andere Anbieter, z.Bsp. Bose das gemacht. Die haben ja auch eine Lösung dafür gefunden.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24056 Artikel in den vergangenen 6147 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven