ifun.de — Apple News seit 2001. 30 264 Artikel

Zuklappen und mitnehmen

Jettison wirft externe Mac-Laufwerke automatisch aus

17 Kommentare 17

Die Mac-App Jettison präsentiert sich als komfortable Lösung für Mac-Nutzer, die viel mit externen Laufwerken hantieren. Insbesondere Notebook-Besitzer sollen sich dem Entwickler zufolge nicht mehr darum kümmern müssen, ob alle verbundenen Laufwerke ordnungsgemäß getrennt wurden, bevor man das Gerät zuklappt und in die Tasche steckt.

Jettison prüft vor dem Versetzen in den Ruhezustand, ob und welche externen Geräte mit dem Rechner verbunden sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein MacBook oder einen Desktop-Rechner handelt. Die App wirft die verbundenen Laufwerke per Softwarefunktion aus, bevor der Ruhezustand aktiviert wird. Umgekehrt werden beim Aufwachen des Mac alle noch verbundenen externen Geräte automatisch wieder gemountet.

Jettison Einstellungen Mac

Ergänzend bietet Jettison eine Reihe von Menüleisten- und Kurzbefehlen an, mit deren Hilfe sich verbunden Laufwerke schnell auswerfen oder in Kombination auch gleich der Rechner schlafen legen lässt. Über die Einstellungen der App lässt sich das Verhalten auch an persönliche Bedürfnisse anpassen. Beispielsweise kann man hier festlegen, ob nur bestimmte externe Verbindungen von Jettison getrennt werden sollen.

Die App ist aktuell in Version 1.8.2 verfügbar und auch mit macOS Big Sur kompatibel. Der Kaufpreis für die Einzellizenz liegt bei 5,95 Euro. Zuvor kann man die Anwendung jedoch 15 Tage lang kostenlos testen.

26. Mrz 2021 um 12:31 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Gibt es eine Möglichkeit die Meldung über nicht korrekt ausgeworfene USB Platten komplett zu deaktivieren?

  • Gibt es eine Möglichkeit Apple dazu zu bewegen diese Funktion zum selbstverständlichen Teil ihres OS zu machen? Und dafür dass es das seit Jahren nicht gibt zu bestrafen?

  • Nach zig Jahren der Nutzung eines Macs, ist mir bis heute unklar, warum manche Platten sofort ausgeworfen werden, manche nicht, weil sie noch von Objekten benutzt werden (was definitiv nicht stimmt, da sie sich nach einem Finder-Neustart klaglos vertschüssen) und die Master-Frage:

    Was passiert mit den Daten auf der Festplatte, wenn man das Ding einfach ausstöpselt!

    8-/

    • @mypintofview
      Bevor ich’s selber schreibe, von Jettison kopiert:

      „Q: Why do I need to eject disks before unplugging them?
      A: You risk losing data if you don’t. macOS doesn’t write information to the drive immediately – it often caches it to make operations faster. If you unplug a drive without first ejecting it, macOS may not have a chance to actually write that data to the drive!“

      • Gute Information, Danke dafür.
        Dennoch finde ich es bei Windows viel angenehmer: Ist der Kopiervorgang beendet, kann man einfach ohne Sorgen das Speichermedium entfernen.

      • @iTobi
        Das ist beim Mac nicht anders. Ist der Kopiervorgang abgeschlossen, passiert auch nix beim abstöpseln.
        Umgekehrt cached Windows auch. Wenn Du da den Datenträger vor Abschluss des Kopiervorgangs abziehts, riskierst Du ebenfalls Datenverlust.

    • Installiere die Software von Jettison. Dann haste es :)

  • Viel interessanter finde ich eine App, die verbundene FestPlatten (zum Beispiel ein NAS) nach Verbindungsabbruch automatisch wieder connected. Bei mir passiert es öfter, wenn ich im Haus rumlaufe mit dem MacBook (manchmal gehe ich auch damit joggen), dass kurzfristig das WLAN weg ist und dann sind die NetzLaufwerke getrennt. Die muss ich dann alle von Hand frisch connecten. Ziemlich nervig. Kennt da jemand eine passende App?

    • Drive Mounter
      Verbindet beim Start des Mac alle Netzwerk Laufwerke die man in einmal in einer Liste eingetragen hat automatisch und zwischendurch wenn sie verloren gehen zwar nicht automatisch aber doch mit einem Klick auf das Icon in der Menüleiste. Klappt bei mir problemlos seit Jahren mit 8 Netz Laufwerken

  • Es ist das dritte Programm dieser Art welches ich ausprobierte. Funktioniert leider auch nur begrenzt: Externe Sicherungsfestplatte wird ausgeworfen. TimeMaschine Festplatte aber nicht obwohl sie inaktiv ist. Beim mounted wiederum klappt’s bei der externen Sicherungsfestplatte nicht. Ich verstehe es nicht…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30264 Artikel in den vergangenen 7116 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven