ifun.de — Apple News seit 2001. 21 961 Artikel
Ohne App-Verwaltung

iTunes 12.7 verärgert Nutzer: Fünf Fakten zum stillen Update

Artikel auf Google Plus teilen.
137 Kommentare 137

Ein Schnellschuss? Im Anschluss an das gestrige iPhone-Event hat Apple Version 12.7 seiner iTunes-Anwendung veröffentlicht und unter anderem den Zugriff auf den App Store komplett aus der Desktop-Anwendung entfernt. Ein drastischer Schritt, der nicht nur ohne Vorankündigung, sondern durch die vom Mac automatisch eingespielten Updates für viele Anwender auch vollkommen überraschend kam.

Sorry

Dies zeigen nicht zuletzt die Kommentare unter unserem ersten Eintrag zum Thema. Viele Anwender wurden plötzlich von einer Jukebox begrüßt, die keinen Bereich mehr zu App-Verwaltung anbot.

Immerhin: Die Dateifreigabe, mit deren Hilfe sich Dokumente, Videos und Bilder in bereits installierte App kopieren lassen ist noch verfügbar.

Dateifreigabe

Was ihr jetzt wissen solltet:

1. Eure Apps sind noch vorhanden

Zwar zeigt iTunes die auf den Rechner geladenen Anwendungen nicht mehr an, diese befinden sich allerdings nach wie vor auf eurem Mac. Standardmäßig hat iTunes die Apps in eurem Benutzerorder im Verzeichnis ~/Musik/iTunes/Mobile Applications/ gesichert. Hier könnt ihr noch immer auf alle alten Downloads zugreifen, oder diese – wenn euch die Umstellung zusagt – von der Platte schmeißen und Speicherplatz freigeben.

Apps

2. Apps und Töne lassen sich manuell synchronisieren

Neben der App-Verwaltung hat Apple auch die Klingelton-Verwaltung aus iTunes entfernt. Beide Dateitypen lassen sich allerdings noch manuell auf verbundene iPhone und iPad-Modelle kopieren. Schließt diese dazu einfach an euren Rechner an, wählt in der iTunes-Seitenleiste euer Gerät aus und verschiebt die Dateien per Drag-and-Drop. Sowohl Apps als auch Klingeltöne lassen sich so noch übertragen.

Klingelton

3. Browser-Weiterleitungen

Dass Apple etwas zu voreilig gehandelt haben könnte zeigen die irritierenden Browser-Weiterleitungen. Folgt ihr einem App Store-Link im Web öffnet dieser am Desktop ein Vorschaufenster im Browser, dieses öffnet iTunes, iTunes leitet euch dann wieder in den Browser um.

Ein wirklich irritierendes Verhalten, dass ganz sicher auch Entwickler-Umsätze in Mitleidenschaft ziehen wird. Und iOS 11 mit seinem neuen App Store ist noch nicht mal offiziell freigegeben?! Sollte Apple den iOS-App Store nicht in den Mac App Store integrieren, dann verstehen wir nicht, welche Strategie Cupertino hier verfolgt.

Opening

4. Keine Desktop-Downloads. Keine Updates.

Wirklich nervig ist, dass sich am Desktop nun keine Downloads mehr für iPhone, iPad oder Apple TV-Anwendungen anstoßen lassen. Ihr müsst die Geräte immer zur Hand haben. Kurzfristige Gratis-Angebote lassen sich so nicht mehr „mal eben“ mit dem eigenen Account verknüpfen. Zudem entfällt auch der Update-Check.

Wir haben den App Store in iTunes regelmäßig zum Prüfen auf neu verfügbare Aktualisierungen genutzt. Während auf unseren iPhones vielleicht 50 ordentlich sortierte Anwendungen installiert waren, sammelten wir in iTunes tausende von Apps, die wir zwar nicht aktiv nutzten, so jedoch immer auf neu verfügbare Aktualisierungen prüfen konnten. Ein einfacher Update-Check, der nicht nur bei uns, sondern auch bei vielen Anwendern zukünftig ersetzt werden muss. Wir wissen nur noch nicht wie.

App Updates

5. Version 12.6.2 lässt sich noch laden

Auf iTunes.com bietet Apple aktuell noch Version 12.6.2 der iTunes-App für macOS an. Wer schnell ist (Direkt-Link) kann sich diese noch aus dem Netz laden und sichern.

Mittwoch, 13. Sep 2017, 19:39 Uhr — Nicolas
137 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Habt ihr auch den Link zur Windows-Version?

    • Die, die das genauso gemacht haben wie die iFun-Redaktion: „Wir haben den App Store in iTunes regelmäßig zum Prüfen auf neu verfügbare Aktualisierungen genutzt. Während auf unseren iPhones vielleicht 50 ordentlich sortierte Anwendungen installiert waren, sammelten wir in iTunes tausende von Apps, die wir zwar nicht aktiv nutzten, so jedoch immer auf neu verfügbare Aktualisierungen prüfen konnten. Ein einfacher Update-Check, der nicht nur bei uns, sondern auch bei vielen Anwendern zukünftig ersetzt werden muss. Wir wissen nur noch nicht wie.“

    • Ich! Liebe es, arbeite lieber damit. Und habe Verwaltungsmöglichkeiten.Ohne das die fehlenden Features wo anders verfügbar gemacht werden, ist das mal richtig Schlecht!

  • Ich entfehle das Update (vorerst) nicht zu laden! Bekomme mein 6S nichtmehr synchronisiert mit ios 9.3 und ich will um Teufel-komm-raus nicht updaten da ich iOS 10 nicht marg.. Daher vorsicht geboten!

    • iOS 9.3??? Dein IPhone ist eine einzige große Sicherheitslücke, aber Du wirst schon wissen, was Du tust XD XD XD

      • @andre: Muss ich mein 4s, welches immer noch funktioniert, und dass ich gelegentlich noch als Navi und fürs Fahrrad benutze, wegwerfen, weil sich darauf kein iOS 10.xx laden lässt?

      • Scherzkeks.
        Jedes Smartphone ist per Konstruktion eine Sicherheitslücke, egal was installiert ist.

        Ich lasse mir im übrigen auch keine iPhones mehr von Apple durch Updates unbrauchbar machen. Mein SE läuft selbstverständlich auch auf 9.3.3.

    • das ist so nicht richtig. es gibt nich eine menge hardware, die nur bis ios 9 läuft. dafür müsste es regelmäßige sicherheitsupdates geben, wenn ich mich nicht irre. die hauptversion bleibt dabei gleich.

  • Komisch ich habe iTunes 12.7.0.48 auf meinem MacBook. Die Kategorie Apps mit meinen iPhone/iPad Apps ist noch vorhanden. Ich kann die Apps auch updaten.

  • Ich finde es besser. 130 GB mehr freien Speicherplatz.

  • Heute Vormittag wurde mir das iTunesupdate auf 12.7 angezeigt, was ich aufgrund eures Artikels nicht geladen habe. Nachdem ich meinen Mac neu gestartet habe und im Appstore nach den Updates fragte, wird das Update für iTunes nicht mehr angezeigt. Hat Apple es möglicherweise zurückgezogen?

  • Also der AppStore in iOS 11 ist völlig daneben. Früher konnte man schön drin stöbern. Jetzt wirkt er völlig unruhig, durcheinander und wie ein Ausmalbuch das durcheinander geraten ist.Und jetzt fehlt er auch noch in iTunes – ich glaube das war nix Apple

    • Da will man wohl auf Teufel komm raus das Design Apple Musics adaptieren. Warum man sich da die am wenigsten durchdachteste App als Vorlage nimmt, ist mir absolut unklar.

    • Es ist wie ein üblicher Ablauf, denke ich. In den Anfangszeiten, wo sich nur mutige oder reiche Söhne daran gewagt hatten, sind vorbei. (Ersetzt Söhne durch Töchter , wer’s mag) Nun ist der Mainstream da. Es wird die Oberfläche verkompliziert. Schön, aber nicht mehr übersichtlich. Nach und nach wird die Strategie sichtbar.
      Es ist doch wie mit Playground. Wer wirklich C
      Programmieren kann, braucht Swift nicht wirklich. Aber die Nahrungskette wird länger und eingeweihte kennen immer wieder den neuen Weg zur Belohnung. iTunes hat wohl bald viele Pendants. Auch die Großen Anbieter schotten sich gegenseitig ab. Es wird heiß. Wer nutzt noch Youtube? ;)

    • Ich finde ihn auch deutlich unübersichtlicher als zuvor. Der Fokus liegt (Zielgruppe!) mit eigenem Tab klar auf Spielen, für die anderen Kategorien, die sehr verloren wirken, muss man unter „Apps“ erst nach unten scrollen (aber nicht zu weit, irgendwo in der Mitte – was auch etwas über den Stellenwert aussagt). Von der Anmutung her kommt mir der App Store vor, als stände man sehr dicht vor einem riesigen Screen. Das bietet wenig Überblick, ist aber offenbar so gewollt.

  • Seit dem letzten iTunes-Update spinnt dieses bei mir nur noch rum. Will ich in meiner Musik etwas suchen, bleibt es immer hängen. Da hilft nur ein Neustart. Ich hatte die Hoffnung, dass es beim nächsten Update wieder besser wird, aber das war es dann wohl!
    Bei diesem neuen iTunes bin ich raus…

  • Wieso habt ihr die apps, welche ihr nicht braucht überhaupt auf dem Computer? Ihr könnt sie ja einfach im AppStore erneut herunterladen wenn ihr sie braucht

    • Es sei denn Apple entfernt diese, aus welchen Gründen auch immer, aus dem Store. alles schon dagewesen

      • Also, ich hab gestern mal nachgesehen: ich hab in der Liste der gekauften Artikel auf dem iPhone auch Apps, die seit Jahren aus dem Store draußen sind…

    • Du hast das Prinzip nicht verstanden. Es gibt Apps, die weder im App Store noch verfügbar sind noch in der Liste der heruntergeladenen Apps auftauchen, da Apple sie aus dem App Store entfernt hat.

      • Aber seid doch ehrlich, nutzt ihr die Programme auch wirklich? Wird der Programmierer ausreichend bezahlt? Manches verstehe ich durchaus. Aber auf dem langen Weg wird Apple leider (oder zum Glück? Sucht euch das passende aus) gewinnen. Manche Codecs verschwinden , manche TimeOuts werden passieren. Ob PDFs in naher Zukunft noch nutzbar sind? Hm, wer weiß? Es gilt weiterhin… Digitalisiert freiwillig alles gute. Doch wundert euch nicht das der Creator später verschwindet.

    • z.B. weil Apple nicht garantiert, dass Du einmal
      gekaufte Apps erneut laden kannst. Dieses geht nämlich nur, wenn der Entwickler der App diese nicht aus dem AppStore entfernt hat.

      (gleiches gilt auch für Musik und Filme)

      • Das ist nicht korrekt – selbst, wenn der Entwickler die App aus dem Store entfernt, kannst du immer noch die letzte Version unter „Käufe“ herunterladen.

      • @Stefan666: Leider hatte ich schon das Vergnügen, dass ich eine gekaufte App nicht mehr aus dem AppStore herunter laden konnte. Ich habe damals mit dem Apple Support telefoniert und leider die Antwort erhalten, dass nur Apps wieder geladen werden können, die nicht vom Entwickler im AppStore gelöscht wurden.

        Du hast aber insofern Recht, dass Apps nicht zwangsläufig mehr im AppStore für einen Neukauf angeboten werden müssen um diese immer noch als vorhergehender Käufer erneut laden zu können. Leider kann ich Dir jedoch nicht sagen, was der Unterschied ist, ob die App weiterhin für die ursprünglichen Käufer verfügbar ist oder nicht.

        Effektiv kann ich jedoch eine App benennen, die ich aus dem AppStore habe, die allerdings nicht mehr in meiner Liste der gekauften Artikel zu finden ist. Allerdings wurde diese App seinerzeits von Apple und nicht dem Entwickler aus dem Store entfernt. Für mich als Käufer läuft es jedoch auf dasselbe hinaus.

        Es handelte sich damals um die App AirMusicPlay, die ich gekauft habe. Dadurch, dass ich ein Backup der IPA-Datei über iTunes vorliegen habe, konnte ich bis zuletzt diese App erneut auf meine iOS-Geräte installieren.

      • Airmusicplay wird aber leider iOS 11 zum opfer fallen. Da ändert auch iTunes nichts dran.

  • Andreas Backstein

    Ich benütze kein iTunes wozu auch LOL das ist was für iPods die meine Omma bereits benutzt hat :D XD ^^

  • Ich werde es nicht vermissen. Ich habe das nie über den Mac genutzt. Kann mich aber auch nicht über die Geschwindigkeit oder der Übersicht aufregen. Alles Top.

  • Die gibt‘s noch ganz normal bei Apple zum Runterladen.

    • nein, gibts nicht. wenn die vom entwickler oder von apple entfernt wurden, kriegst du sie nicht mehr – über itunes ging das aber schon. eine frechheit, was sich apple hier geleistet hat!

  • macOS: Wenn ich die 12.6.2 über die 12.7 installieren möchte geht es nicht. Und die 12.7 läßt sich nicht deinstallieren.

    Und nun ?

    • Genau mein Problem im Moment und ein noch größeres Problem ist dass Time Machine Rücksicherungen nicht mehr funktionieren, ich weiß nicht ob das auch in diesem Scheiß iTunes liegt aber sonst habe ich ein ich nichts geändert an meinem Rechner heute

    • Lösche den ganzen Content der Itunes App, danach kannst du sie einfach löschen. Dann installiere die 12.6.2, nach der Installation wird itunes die Library,itl anmeckern, diese musst du aus deinem Time Machine Backup wiederherstellen und schon funzt die Sache wieder. Habe ich gerade durchexerziert.

      • Danke für den Tipp und gut dass es bei dir geklappt hat aber ich werde den Teufel tun mich auf Time Machine :-/ zu verlassen ich denke mal der gute CCC wird zum Einsatz kommen der hat mich noch im Stich gelassen!

      • Was meinst du mit Content?

      • Jede App besteht aus Contents, ist ein sogenannter Ordner den man mit rechtsklick auf die App im Kontextmenü aufrufen kann.

      • Sorry, natürlich auf Paketinhalt anzeigen nach dem rechtsclick

      • also löschen kann ich die nicht. Der Papierkorb ist ausgegraut.

        Wie meinst du das denn mit den Content löschen ?

      • iTunes downgradeIm Programme Ordner mit rechts Klick auf iTunes.app „Paketinhalt anzeigen“ dann den Ordner Content löschen.Dann können wir schon das „alte“ iTunes mit der dmg installieren.Zum Schluss muß nur noch die „iTunes Library.itl“ im Verzeichnis der Mediathek aus den Time Machine Backup wiederhergestellt werden.

      • @Christian
        Wie kannst du den Ordner „Content“ löschen??
        Ich kann weder die iTunes App noch den Ordner „Content“ löschen und auch wenn ich mit Superuser zugreife, ist die iTunes App nicht zu löschen.

      • Rechtsklick auf iTunes App dann Content löschen (Passworteingabe erforderlich) Das Programmsymbol selbst wird bei Neuinstallation überschrieben.

      • Danke für den Tip. Habe gerade Downgrade von iTunes zurück auf 12.6 durchgeführt und erfolgreich aus TimeMachineBackup die Library.itl wiederhergestellt. Ohne Probleme – Apps werden wieder angezeigt.

      • Vergesst beim Restore von 12.2.6 nicht den Ordner „Previous iTunes Libraries“. Wenn ihr Probleme mit TimeMachine habt, reicht es eigentlich, die aktuelle 12.7. Library in den Papierkorb zu legen und die Datei aus dem „Previous“ Ordner zu verwenden und alles ist wie vorher. In diesem Ordner liegt die letzte verwendete Library VOR dem unseligen Update.

        … funktioniert prima übrigens

      • Vielen lieben Dank für den Tipp. Ich war gestern echt sauer über den stillen Download von Apple (normalerweise muss ich einem Download zustimmen), aber dank deiner „Anleitung“ konnte ich das alte iTunes wieder herstellen und jetzt funktioniert auch wieder alles.

    • Habe gerade auf meinen Post in dem ersten Artikel diesem Thema den Hinweis bekommen, dass man zuerst 12.7 deinstallieren muss und dann erst wieder 12.6 aufspielen kann …

      • Nein, ich habe mir vor dem Update die 12.6. irgendwohin kopiert und auch die Library. Man kann beide Versionen parallel betreiben, was aber umständlich ist. Ich habe jetzt die 12.7 per Terminal wieder gelöscht (sonst läßt sie sich nicht entfernen) und nutze wieder die 12.6.

      • Moin,

        habe das mal getestet was Pukeko vorgeschlagen hat. Ja man kann das alte iTunes so sichern. Ja man kann seine alte iTunes Bibliothek reinziehen.

        Nun aber die Aber’s:

        – trotz SSD dauert es so 1 Minute iTunes zu starten > immer

        – machst du nur ein mal den Fehler die 12.6.2 Bibliothek mit 12.7 zu starten, war’s das
        Dann kommt „Die Datei „.. ..“ konnte nicht gelesen werden, da sie von einer neueren Version von iTunes erstellt wurde.“ als Fehlermeldung.

        – wenn man nun doch die 12.7 nutzt, lernt Apple nicht das wir den AppStore auch auf den PC/Mac wollen. Und dann können die alles mit den User machen, da wir als Untertanen und nicht als Kunden angesehen werden könnten. (Stichwort „treudoof“ )

        Wenn jetzt alle treu doofen in den AppStore gehen, sich das neue iPhone anschauen, es fast kaufen und vor den bezahlen nach iTunes 12.7 und den AppStore fragen und dann NEIN sagen, dann rudert Apple ganz schnell zurück.
        Nicht wenn es nur einer macht, sondern 1000de. Dann kommt der AppStore (und die Klingeltöne werden ja auch von manchen genutzt) wieder.

      • Um iTunes 12.7. zu löschen must Ihr auf die Datei gehen und die Infos anzeigen. Dann dass Schloss anklicken und die Zugriffrechte auf jedermann lessen und schreiben setzen. Danach last sich iTunes in den Papierkorb verschieben und 12.6.2 installieren.
        Dann die iTunes library.itl löschen.
        Aus dem Ordner previous iTunes libraries die letzte kopieren, in den richtigen Ordner schieben und die Zusätze (Datum etc.) löschen. Fertig!

  • Gerade bei Pkt. 4 könnte ich nur im fetten Strahl brechen ….

  • Echt super wie Sortierer ich jetzt meine Apps? am iPhone ist das absolut unpraktisch

  • das grosse problem. du befindest dich in einem land in den dur nur über vpn auf den app store zugreifen kannst wie installierst du ein vpn app auf dein iphone !

  • Also meine Apps waren bis auf einen kleine Anzahl an verdammt alter Apps aus dem Ordner gelöscht…..
    Das ist jetzt kein Drama, aber viele der alten Apps liessen sich auch nachträglich nicht mehr aus dem Store auf dem iPhone/iPad laden, sie waren nicht mehr erreichbar….obwohl sie angezeigt wurden unter den „Käufen“
    An sich begrüsse ich es ja, dass iTunes etwas „entspannt“ wird, aber so ohne jegliche Ankündigung finde ich das schon etwas naja….
    Unter iOS 11 ist der Appstore auch sehr gewöhnungsbedürftig. Der wirkt ein ein wenig so wie Apple-Music.
    Große Bilder, nix dahinter bzw. null Information. Als würde ich 20cm vor einer Litfasssäule stehen auf der wild Plakate geklebt wurden. Die z.B. App des Tages belegt mal eben 75% der gesamten Anzeige….
    Was mich etwas stört ist, man wischt/scrollt jetzt durch eine endlos lange riesige Liste, als würde man eine Zeitung in DinA0 mehrseitig ausgedruckt durchblättern……

    • Ja, das ist am Anfang sehr erfrischend und nicht so textlastig. Nette Grafiken , mehr aber auch nicht. Nun müssen wir mehr Links(popUps) klicken um an Infos zu kommen. Oder der gute Content verschwindet in der Suche , da diese nicht so perfekt anpassbar ist. Ich wünsche mir mehr Stellschrauben und mehr Listen. Es dient der Übersicht. Sie können gut und gerne die „Titelseite mit APps des Tages XYZ“ belegen. Danach sollte man aber langsam mal einen Bereich für Pro-User… eine Pro Suche und Pro-Informationen bekommen.

    • Du kannst die Apps bestimmt nicht laden, da dein iOS nicht mehr passt alte Apps laufen zb. nicht auf ios10 oder 11

  • wenn ich mein neues iPhone 8 mit iOS 11 synchronisieren will, brauche ich dann die neue Version von iTunes? Wahrscheinlich schon oder?

  • Auch wenn jetzt der Eine oder Andee sagt ich habs nicht kapiert, aber ich persönlich fand diese iTunes Funktion schon immer unpraktisch, zumal beim Wechsel vom iPhone und dem Wiedereinspielen eines Backups immer alles dircheinander war. Ich hab es nie geschafft, dass ich ein sauberes Backup einspielte und die Apps dann wie vorher auf dem iPhone waren. Erst mit der Komplettauslagerung und Umstellung auf die Cloud funktionoert das bei mir prima. Alte Apps hatte ich uwar, doe es nicjt mehr im Store zu kaufen gab, allerdings waren die zum Großteil unbrauchbar auf neueren iOS Versionen. Ich find es gut, dass es jetzt so kommt. Ich glaube das war nur für die Nutzer praktisch, die sehr regelmäßig mit iTunes synchronisiert haben. Das habe ich nie und alle 3 bis 6 Monate war einfach zu pange, dass das ohne Probleme lief.

    • Finde ich auch. Ich hatte eigentlich immer fast Angst davor, mein iPhone mit iTunes zu verbinden, weil möglicherweise alles durcheinander geworfen würde. Die normalen Backups gehen über iCloud, iTunes nur wenn mal manuell eins gemacht werden musste. Gegen eine Verschlankung von iTunes hingegen habe ich gar nichts – im Gegenteil.

  • Seit dem Update auf 12.7 kann ich keine Medien mehr brennen. CD/DVD-Brenner oder Software wurde nicht gefunden. iTunes kann den Ordner für die CD-Konfiguration nicht finden. Die Installation mit 12.6 wird mit Fehler in der Library beendet. Das ist schon ein tolles Ding,was Apple sich da leistet. Übrigens arbeite ich mit Windows 10.

  • Ich hab so ein Reservierungsticket von der Telekom. Ist das zuverlässig, dass ich das iPhone x am ersten Tag bekomme? Hat da jemand Erfahrung? Oder versuche ich mein Glück lieber im Onlinestore?

  • Kann mal einer was zu iBooks und der PDF Verwaltung schreiben?Das gibts nicht mehr oder?Ich habe mir 50-60 eBooks mit Calibre selbst erstellt. Wenn das nun weggefallen ist, wie bekomme ich die eBooks wieder aufs iPhone?Habe das Update mal blockiert aber auf Dauer ist das auch keine Lösung. Und genauso mit meinen PdF Dateien. Geschäflich kamen da tausende zusammen. Bisher wars problemlos möglich. Aber was ist mit diesen Dateieb nun? Sind die nun vom iPhone gelöscht (nach dem Update?) wie kann ich diese nun aufs iPhone übertragen ?Gaanz schlimm mein Kindertagebuch. Immer wieder mit neuen Bildern meiner Kinder ergänzt, durch iTunes immer upToDate gehalten. Geht das jetzt noch ?Bevor ich das nicht genau weiss, bleibt das iTunes wie es momentan ist draufAber ich merke das der AppStore zicken macht

  • an meinen 6s ist das w-lan defekt kann keine apps mehr aktulsieren will appel so nutzer los werden

  • Ich sehe mit einigem Bedenken, eine Zielrichtung:
    Alte Konzepte durch eine Menge an GiveAways verdrängen. Wir fallen darauf herein. „Es fühlt sich so frei an“ Doch irgendwann verschwinden die Contents. Es ist ja alles auf deren Systemen gespeichert. Ich denke an die guten alten DVDs. Wir können sie kaufen und kopieren(da manche Systeme es einfach ermöglichen). Doch hier konnte ich dank Handbrake alles mögliche kopieren. Oder durch „Screen“-Recording aufnehmen. Aber! Das ist jetzt nicht mehr ohne weiteres möglich. Ich werde wieder mehr DVDs kaufen. ;)

  • So das Ganze rückgängig gemacht allerdings war das doch ein Act :-) einfach geht nur wenn man eine iTunes Library .itl hat die zu 12.6 passt. Vielleicht aus einer Time Machine Sicherung oder wie bei mir aus einem sparse image dass mir CCC immer aus meinem iTunes angelegtDann allerdings geht sehr einfach: Rechtsklick und bei der iTunes App von 12.7 die Eigenschaften anzeigen lassen dann sich selber Lese und Schreibrechte geben und weg mit der 12.7 App in den Papierkorb. Die 12.6.2 einfach installieren dann die passende .itl reinkopieren und schon läuft 12.6.2 wieder

    • Wie kannst du der iTunes App 12.7 Dir selber Lese- und Schreibrechte geben?
      Egal ob ich mich als Admin anmelde oder sogar root nutze, erhalte immer diesen Hinweis:
      „Die Aktion konnte nicht abgeschlossen werden, da du nicht die erforderlichen Zugriffsrechte hast.“
      Wie bekomme ich endlich iTunes gelöscht?

  • Jahre lang beschwert dass iTunes überfrachtet ist und ausgemistet gehört, so jetzt ist es soweit und wieder nur Gemecker

    • Na und, wenn die Argumente doch zutreffend sind. Aber da du das gut findet, kannst du mir meine Fragen ja mit Leichtigkeit beantworten:
      Wo kann ich die neusten Rezensionen einer App sehen?
      Wie kann ich jetzt schnell Apps installieren und gleich an die richtige Position bringen (ohne Gefummel auf dem iPhone)?
      Wei kann ich neue Apps auf dem Mac laden und sichern, falls sie aus dem App Store verschwinden?
      Wie wird Nr. 4 im obigen Bericht gelöst?
      Wohin soll ich eine App in Nr. 2 des Berichts (nicht die Töne) per drag and drop verschieben, den Ordner „Apps“ gibt es ja am iPhone gar nicht.
      Wie implementiert Apple nicht einfach eine Option, die es denjenigen wi dir, die diesen Unsinn für gut empfinden, einschalten können und die anderen, die es nicht gefunden, die lassen es so, wie es ist?

    • Hab ich doch gar nicht ;-) genau genommen ist die App Verwaltung das einzige was ich in den letzten Jahren intensiv bei iTunes genutzt habe die einfach so mal zu löschen ohne Ersatz, das finde ich schon ein besonders starkes Stück und das hat mit ausmisten aber mal gar nichts zu tun. Und seit ich bemerkt habe dass iTunes einfach Content verliert nämlich Lieder oder Filme die verschwinden einfach von selber sind nicht mehr da obwohl ich weiß dass ich die vor 7-8 Jahren persönlich digitalisiert und eingefügt habe und nie gelöscht hab … seitdem hebe ich bei Apple alles auf!!! Und das mache ich auch persönlich da verlasse ich mich ganz sicher nicht auf Time Machine oder irgendetwas anderes was Apple anbietet denn meine Erfahrung der letzten Jahre oder Jahrzehnte ist die Qualität hat stetig abgenommen und die Verlässlichkeit ging mit … vielleicht ist Apple noch über dem Niveau der Mitanbieter aber warten wir mal ab …… :-)

    • Die Kritik in der Vergangenheit zielte in die Richtung, dass die zahlreichen Funktionen von iTunes besser in mehrere, funktional eindeutig unterscheidbare Programme eine bessere Übersicht ermöglicht hätte. Dass iTunes sich auf Musik und Videos konzentriert ist in Ordnung. Allerdings hätte eine neu entwickelte (optionale) iPhone-Sync-App nicht geschadet.

  • Bei der Installation von iTunes 12.7 kommt folgender Fehler:Die Datei „iTunes Library.itl“ konnte nicht gelesen werden,da sie von einer neueren Version von iTunes erstellt wurde.“Wie bekomme ich die Library der Version 12.6 ?

  • Erstmal muss man die Zugriffsrechte ändern um iTunes 12.7 löschen zu können, dann die iTunes Library.itl Datei mit der letzten von iTunes 12.6 benutzten ersetzen und schlussendlich darf man sich von seinem iTunes/iClod-Passwort verabschieden und muss ein neues anlegen, sowie für ale Programme die das benötigen, neue App-spezifische Kennwörter anlegen. Alles nur um dieses besch***ene sich selbst installierende neue tolle iTunes wieder loszuwerden — „Danke Apple!“

  • Nach über 20 Jahren als Apple User, rückt der Zeitpunkt der Abwendung von den Apple Produkten immer näher. Ipad wurde bereits durch Android-Variante ersetzt da die Preispolitik nicht mehr vernünftig ist und zudem der Vorsprung der Technik nicht mehr vorhanden ist, allerdings die Einschränkungen die Apple seinen Anwendern auferlegt immer heftiger werden. Beim Iphone wird mein Weg auch demnächst ein anderer werden. Nach einem Jahr ist berets wieder ein deutlicher Rückgang der Akkuleistung spürbar und das System wird auch immer träger, da geb ich lieber weniger aus und wechsle alle Jahre auf ein neues Gerät zu einem viel günstigeren Preis. Apple, macht weiter so

  • Mach das mit App thinning überhaupt Sinn? Nein Wechsel des iPhones passt doch das binary gar nicht mehr. Und die alten 32bit Apps gehen auch nicht mehr…

  • Was ist mit der Foto-Synchronisation geschehen? Bis jetzt konnte ich über iTunes die Alben selektieren welche ich auf das iPhone/iPad synchronisieren wollte. Nun ist diese Foto-Auswahl im neuen iTunes weg!?!

    • Was, das geht nicht mehr? :o Meine Familie hat mehrere Gigabyte Fotos auf die altmodische Art über iTunes synchronisiert. Sind wir jetzt auf iCloud Photos angewiesen und zu einem kostenpflichtigen iCloud-Abo gezwungen, nur um ein paar Fotoalben aufs iPad zu synchronisieren?! :/ Apple sollte endlich mal die iCloud-Preise senken und die kostenlosen 5 GB aufstocken!

  • Ich kann aber hoffentlich noch ein lokales Backup meiner iOS Geräte machen, oder?

  • Ich finde die Änderung auch überstürzt und habe ein paar wenige Apps gesammelt, die ich aktuell nicht benötige, aber trotzdem gut fand und vielleicht später noch einmal gebrauchen kann. Klar kann ich diese mit etwas Glück nochmal herunterladen, aber ich erinnere mich doch nicht immer genau an den Namen der App, die ich vor einiger Zeit mal „auf Vorrat“ heruntergeladen habe. Und über interessante Updates dieser Apps werde ich auch nicht benachrichtigt.

    Zudem frage ich mich vor welchen Problemen nun Menschen stehen, die ein 10 GB iCloud-Backup einspielen müssen, wenn sie – was in Deutschland ja vorkommt – eine Internetanbindung mit gerade mal 1000 kbit/s oder weniger haben. Dann wird eine Systemwiederherstellung praktisch unzumutbar.

  • Mir erschließt sich nicht warum ich tausende Anwendungen zum prüfen und updaten auf einer Festplatte halten soll, wenn vielleicht 50 auf einem iOS Gerät installiert sind!? So wichtig scheinen dann ja die anderen Anwendungen nicht zu sein und wenn eine App benötigt wird, kann ja auch schnell die aktuelle upgedatete Version aus dem App Store geladen werden. Das geht auf jeden Fall schnell als iOS Gerät an Rechner, iTunes starten, auf Sync warten, App zur Installation auswählen, auf Sync warten und Sync laufen lassen.

  • Jetzt hat man gar keine Chance mehr in eine App reinzuschauen (mal zu gucken, welche Drittanbieter-Spionage-Bibliotheken usw verwendet werden.)
    Irgendjemand eine Idee, wie man an die App jetzt rankommt also sie auf den Mac bekommt?

  • Finde ich gut, 95% der Apps wurden mal geladen, gekauft, getestet und verstaubten dann aufm Mac. War überflüssig, diese auf dem Mac zu haben, wenn 5% eh nur auf Mobilgeräten genutzt werden konnten. Und wenn mal eine App aus dem Shop verschwindet, seit drum, gibt wirklich schlimmeres. Dafür hat iTunes endlich mal eine kleinere Entschlackung erfahren.
    Es ist so, wie es ist. Und das wird schon seine Richtigkeit haben – weil es Apple es so will ;-).

  • Danke für diesen Artikel! Vorhin habe ich seit langer Zeit mal wieder iTunes geöffnet, weil ich schnell im App Store nach einer App suchen wollte und fand den Bereich mit den Apps nicht mehr. Ich habe schon an mir selbst gezweifelt und dachte ich bin zu blöd diesen Bereich zu finden. Tja, Apple wir leider immer schlechter, so langsam wird es wohl doch mal wieder Zeit sich von allem Apple Krams zu verabschieden und wieder auf normale Windows Geräte umzusteigen, sowohl beim PC, als auch bei Mobiltelefon und Tablet…

    • „…normale Windows Geräte umzusteigen“
      AAaaaaahhhhhh!!
      Windows ist doch nun wirklich KEINE Alternative!
      Und im Mobilbereich wäre ich da sehr vorsichtig, da man deren Produkte dort wohl nicht mehr lange vorfinden wird – geschweige eine Weiterentwicklung erfahren wird… wenn Microschrott so weitermacht, wie bisher!

  • https://www.apple.com/feedback/itunesapp.html
    Einfach mal Apple Feedback geben, ich finde es echt eine Frechheit so etwas still und heimlich zu machen. Wir wäre es mal mit einer Abstimmung davor oder einem App Store zum Runterladen, falls man so etwas doch haben will auf seinem Mac.

    • Ich vermute, dass Apple über eine Tracking-Funktion verfügt, die prüft, wie oft welche Funktionen benutzt werden. Damit wäre Dein Wunsch nach Abstimmung tatsächlich erfolgt.

      Ich selbst habe in iTunes schon seit Jahren keine einzige App mehr runtergeladen, das mache ich immer mit dem Endgerät. Insofern wäre Apples Entscheidung für mich überraschend richtig. Die Apps liegen nutzlos auf meiner Platte, ich nutze sie nicht. Der Wunsch, die später mal nutzen zu können ist auch bei mir vorhanden, aber praktisch habe ich es doch nie getan.

  • Und eine Lösung für die entfernte iBook Option ist auch nicht da. Will meine eigenen eBooks wieder drauf haben können.

  • Mit einem Schlag und ohne Vorwarnung alle iBooks verlosen. Sind zwar noch auf dem iPad aber nicht mehr in iTunes (PC).

    Krass, bisher durfte ich auch noch Bücher (wie Musik) woanders kaufen und dann manuell nach iTunes kopieren. Vorbei…

    Krass und ohne Vorwarnung. :-(

  • Eigentlich eine gute Gelegenheit das Digitale Leben mal gründlich zu überdenken und zu entschlacken.
    Nur noch das wirklich, wirklich wichtige. Analog hat Zukunft, Zettel und Bleistift funktionieren immer.

  • Morgen, hat jemand schon herausgefunden, wie ich einen manuell auf das Handy kopierten Ton/Klingelton auch wieder vom Handy löschen kann?

    • Im (neuen) iTunes auf der linken Seite in der Rubrik „Töne“ Deines Gerätes den Ton rechts in der Liste auswählen und die Entfernen-Taste drücken.

  • Das einzig lästige ist nun das Wiederherstellen eines iPhones und das komplett neue Herunterladen der vorher installierten Apps. Bisher hatte ich dann allerdings auch eine Update-Orgie, weil die Apps auf dem Mac nie aktuell waren…

  • Und wie funktioniert die lokale iPhonesicherng?

  • Gestern noch bot der AppleStore das Update auf 12.7 an. Zur Zeit scheint dieses Update nicht zur Verfügung zu stehen. Ob sich Apple eines besseren besinnt?

    • Update 14.09.2017; 2058
      mir wird immer noch keine iTunes Update auf 12.07 angezeigt. Hat Apple es nun wegen des Shitstorms zurück gezogen? Wisst ihr mehr?

  • Also die Quintessenz hieraus ist doch nur, dass das „alte“ iTunes ausschließlich von App-Messies und -sammlern benötigt wird. Wer nicht auf jedes Gratisangebot springt wie ein Rüde auf eine läufige Hündin, kommt doch mit dem neuen entrümpelten iTunes super zurecht. Abgesehen davon wage ich die dreiste Behauptung, dass man sein iPhone quasi „fast immer“ man Mann/Frau hat und seltener am Mac sitzt um sich jeden Gratismüll zu sichern. Kurz laden und dann löschen und schon ist es im Topf

    • gegenAppEntfernung

      Es gibt auch andere Gründe, um Apps auf dem Rechner zu „sammeln“ ohne sie selbst zu benutzen. In meinem Fall die Verpflegung von zwei iPads im engsten Familienkreis. Die iPads werden heiß und innig geliebt, aber der AppStore ist bewußt gesperrt, um unberechtige Käufe zu verhindern. Über iTunes kann (konnte) ich sehen, wann wichtige Updates für Apps zur Verfügung standen und die beiden iPads anfordern. Anhängen, laden lassen, fertig. Außerdem hat nicht jeder – und das gilt auch für mich – superschnelles WLan zu Hause. Das ist nämlich auch eine Kostenfrage! Bei großen Updates ist es durchaus ein Unterschied, ob ich mehr als ein 1 GB EINMAL nach iTunes lade oder ZWEIMAL per WLan.
      Und keiner aus unserer Familie ist mit seinem iPhone/iPad so verheirat, dass er/sie es ständig dabei und im Gebrauch hat wie diejenigen, die nicht einmal eine Rolltreppe hochfahren können, ohne mit dem Ding rumspielen zu müssen.

  • Auch ich finde, dass die Entfernung des App-Store ein nicht zu Ende überlegter Schritt ist, z.B bin ich oft Unterwegs und habe dabei nicht immer ein W-Lan. Mit dem iPhone und einem per. HotSpot konnte ich die Apps die größer waren als 100 MB aufs MacBook laden. Nun ist es leider nicht mehr möglich das iPhone auf dem neuesten Stand zu bringen wenn kein W-Lan genutzt werden kann.

  • Per Drag and Drop lassen sich alte Apps weiterhin auf das iPhone kopieren. Die wenigen Menschen, die solche alten Apps weiter nutzen wollen können das also weiterhin machen. Es stellt sich nur die Frage wie lange die Apps überhaupt noch funktionieren. 32 Bit Apps werden ab iOS 11 eh nicht mehr unterstützt und im Endeffekt haben nur diejenigen auf Dauer einen Nutzen davon, die auf alten iOS Versionen bleiben.

    Für einen sehr großen Teil aller Nutzer wird iTunes durch die Änderung übersichtlicher und ich vermute, dass viele Leute die jetzt meckern die Funktion oder eine alte App selber schon lange nicht mehr genutzt haben.

    Allgemein ist die Alternative zu Updates sich Neuerungen zu verschließen und auf einem alten technischen Stand zu bleiben. Das mag eine Zeit lang funktionieren, aber auf Dauer vermutlich nicht. Inkompatibilitäten mit neuen Geräten sind vorprogrammiert und im Endeffekt hat man nur unnötigen Stress.

    Klar sind Änderungen erstmal für viele Leute problematisch, weil Menschen einfach so sind und Neuerungen generell oft skeptisch gegenüber stehen. Aber wenn man länger drüber nachdenkt kommt haben viele Neuerungen einen nachvollziehbaren Hintergrund.

  • Ich glaub echt es hakt!! Nachdem ich gestern mühsam das alte iTunes wiederherstellen musste und in diesem dann als erstes extra das Häkchen für Updatechecks entfernt habe, sehe ich heute nach dem Aufstehen, dass sich erneut das neue ITunes bei mir heruntergeladen und installiert hat. Geht\’s eigentlich noch?!? Ich kann mich nicht daran erinnern jemals Apple die Erlaubnis dafür erteilt zu haben, ohne meine Zustimmung auf meinem Gerät lokale Daten zu löschen! Weiß evtl. jemand wie ich das mittels LittleSnitch unterbinden kann? Und an die Lifestyle-User hier die meinen nur weil *sie* die eine oder andere Funktion nicht benötigen, bräuchten alle anderen diese auch nicht mehr: vielleicht mal den Begriff \’Power User\‘ googeln, diese waren dreißig Jahre lang Apple\’s Zielgruppe und ohne deren langjährige Treue gäb\’s due Firma schon lange nicht mehr…!

  • Vor allem, muss ich dann für jedes iOS Gerät in der Famiy (5 iPhones, 2 iPads) jede App separat herunterladen?!?
    Ist ja toll bei zB. TomTom mit 2,3 GB…
    sonst hab ichs einfach am Mac heruntergeladen und alle Geräte synchronisiert…
    Bei meiner langsamen Verbindung…und erst der Aufwand..
    Danke, Apple!

    • Mir geht es genauso, viele Apple-Geräte und schlechtes Internet.Wenn iTunes nicht gefixt wird, brauch ich mir weder iPhone 8 noch X kaufen, das Spar ich mir dann lieber.

    • Genau, das Problem habe ich jetzt auch. Danke, Apple!

    • Alles richtig – allerdings muss man bedenken, dass Apple ein amerikanisches Produkt ist:
      das Land, wo Dir InternetHighSpeed hinterhergeworfen wird :-)
      In DE, wo der pinke Verein der Telekomiker die Technik ausbremst und trotzdem ein Haufen Geld für ihre Produkte verlangt, da stößt man mit so einem amerikanisch designtem Produkt natürlich schnell an Grenzen! Traurig, aber wahr!

    • gegenAppEntfernung

      Danke! Wir haben das gleiche Problem. Und außerdem ist schnelles Internet und mobil großes Datenvolumen nicht für alle Leute erschwinglich oder notwendig.

  • Ok das entfernen des App-Store finde ich nicht gut, kann ich aber bedingt nachvollziehen. Wenn jedoch das synchronisieren von nicht bei Apple gekauften e-Books / Fachzeitschriften die es dort nicht gibt, nicht mehr möglich ist (ob Fotos noch gehen, habe ich noch nicht ausprobiert). dann: Auf nimmer wiedersehen Apple. Amazon hat auch schöne Töchter.

  • Die „gute“ Nachricht ist, daß Windows Benutzer relativ schnell wieder auf 12.6.2 zurückkehren können.

    Das neue iTunes de-installieren, iTunes 12.6.2 bei Apple neu runterladen und installieren. Die „alte“ .itl Datei aus dem Sicherungsordner (legt iTunes automatisch an) zurückkopieren.

    Ich habe nun iTunes 12.6.2 laufen. Glücklicherweise ohne jeden Datenverlust. Musik (inkl. Cover) sowie meine kompletten ebooks (egal ob direkt ob Apple oder nicht gekauft) sind wieder da.

    Wer iTunes nicht nutzt nicht braucht, braucht nichts machen ;-)

    Wer die alte Version wieder zurückhaben möchte, kann das zumindestens unter Windows noch sehr gut bewerkstelligen.

    Gruß

    • +1

      Da stimme ich ausnahmsweise einmal zu:
      Habe ich gestern Abend auch gemacht.
      Einer der wenigen Dinge, die sich unter Windoofs tatsächlich relativ einfach Händeln lassen.
      Für Microschrott eher ungewöhnlich…

  • Immer das selbe mit großen Veränderungen, gibt es bei Windows 8 eine Seite voll als Startmenü und man klickt in die selbe Ecke ohne Logo, muss man Panik schieben, hier nun auch mit einem unnötigen Ballast am Mac. Wenn sich meine Apps am iDevice ohnehin selbständig aktualisieren bzw. herunterladen lässt, wozu das Ganze auch noch am Mac? Kann ja sein, dass andere es nur über den Mac aktualisieren; man kann sein Wasser auch vom Brunnen holen…

  • Ich habe ein 6S mit iOS 10 und auf dem PC iTunes 12.6.2 drauf und dieser Stand wird wohl eine Weile bleiben.
    1.) Beim 6S bleibe ich, weil ich den Klinkenanschluss behalten will. Mit dem Adapter bin ich noch nicht warm geworden.
    2.) iOS 10 bleibt drauf, weil ich noch einige 32bit Apps am Laufen habe (noch keine Alternativen ausgesucht, wäre viel Arbeit)
    3.) iTunes 12.6.2 bleibt drauf, weil ich App Rezensionen schreiben, Apps suchen, Bewertungen mit ordentlicher Sortierung lesen, große Apps laden (um auf mehreren Devices zu verteilen) aus total nachvollziehbaren Gründen verdammt nochmal auf dem PC verrichten möchte.
    Vielen Dank Apple. Ich bin zwar jetzt festgefahren, aber uneingeschränkt glücklich.

  • komme aus dem urlaub und lese diese news – besten dank an die ab-/ankündigungen zu „was bisher geschah“. denn nach neustart war (so eingestellt mit app automatisch updaten) das neue itunes drauf. aber noch nicht gestartet, daher erstmal hier schlau gemacht => contents gelöscht + die bib-files gesichert – itunes 12.6.2 wieder installiert = alles so wie es mir gefällt.
    ich schliesse mich auch strombi an + fühle mich in meiner festgefahrenen (??) apple-welt weiterhin sauwohl.

  • advocatus diaboli

    Früher… viel früher… da war iTunes tatsächlich „nur“ die Musikbibliothek. Jetzt ist es ein aufgeblasenes Monstrum. IMHO ein Schritt in die richtige Richtung.

  • Wie geht das mit dem Zurück auf die alte Version?Mein Mac weigert sichGruß

  • Update besser nicht laden. Seit update keine Verwaltung von apps für iphone und ipad mehr möglich. Ärgerlich das das ohne Vorwarnung geschieht.

  • Ich habe jetzt 350GB mehr Platz auf dem Mac Mini. Ich glaube das mit dem Entschlacken war doch gar nicht so schlecht :-).

  • …… bekomme es aber nicht installiert weil gesagt wird, ….. eine neuere version ist drauf

    was kann ich tun ??

  • Apple hat wohl den Ärger mit diesem Update mitgekriegt. Angeblich wird für die Apps an einer Lösung gearbeitet. War zwar ein großes Blödsinn von Apple ohne Alternative die App-Verwaltung zu streichen, unter Steve wäre so etwas nicht passiert. Aber geben wir Apple noch ein bisschen Zeit diesen Unsinn zu korrigieren.

  • Ich bin total verärgert. Ein RIesenrückschritt!!
    Wie kann ich anders synchronisieren wie zuvor?

  • Man müsste Apple verklagen! iTunes 12.7 zerschießt die Mediathek!
    Eine Deinstallation auf meinem MacBook ist nicht möglich.
    Mein Fazit: Nie mehr in diesem Leben ein Produkt von Apple.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21961 Artikel in den vergangenen 5817 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven