ifun.de — Apple News seit 2001. 28 970 Artikel
Backup noch möglich

iTunes 12.7: Klingeltöne und Anzeigeverhalten fehlerhaft

39 Kommentare 39

Ein Nachtrag zu unserer nicht ganz so euphorischen Bestandsaufnahme von iTunes 12.7. Das Erstellen von lokalen Geräte-Sicherungen ist in der überraschend ausgegebenen iTunes-Aktualisierung vom 12. September nach wie vor möglich.

Itunes Backup

Apple versteckt den entsprechenden Befehl „Backup erstellen“ nun im Menüpunkt „Ablage“ > „Geräte“.

Die Kritik an der hastigen Entfernung des App Store reißt dennoch nicht ab. So scheint die iTunes-Aktualisierung auf Version 12.7 mit zahlreichen kleinen Fehlern zu kämpfen, deren Vorhandensein sich erst nach und nach bemerkbar macht.

Absturz bei externen Medien-Verzeichnissen

Habt ihr euch „iTunes Media“-Ordner auf einer externen Festplatte gesichert und diese vergessen mit eurem Rechner zu verbinden, stürzt iTunes 12.7 jetzt beim Start ab. Vorangegangene Versionen konnten das vorübergehende Fehlen des „iTunes Media“-Ordners problemlos tolerieren.

Kleiner Spaltenbrowser

Der sogenannte Spaltenbrowser, den iTunes in der Titel-Ansicht anzeigt, merkt sich die von euch vorgenommene Größeneinstellung nicht mehr. Ruft ihr etwa eine Wiedergabeliste auf und kehrt zum Spaltenbrowser zurück, zeigt dieser lediglich drei Zeilen an.

Spaltenbrowser

Garageband kann keine Klingeltöne mehr übertragen

Das Übertragen persönlicher Klingeltöne, die nicht im iTunes Store gekauft wurden, ist mit iTunes 12.7 zwar noch per Drag-and-Drop möglich, Drittanbieter-Anwendungen wie Fission wurden durch das Update allerdings aus dem Tritt gebracht – selbst Apples Garageband kann keine Klingel- bzw. Wecktöne mehr übertragen.

With the release of iTunes 12.7, Apple dramatically slimmed down what the app does, removing some redundant functionality. One problem with this change is that it broke the way applications previously passed ringtones to iTunes. Even Apple’s own GarageBand app is now incapable of saving tones to iTunes.

Das Software-Studio Rogueamoeba hat seine Fission-App inzwischen überarbeitet und bietet mit Version 2.4 wieder eine Möglichkeit an, neue Töne an angeschlossene iPhones und iPads zu senden. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung könnt ihr hier einsehen.

Ringtone Drop Into Itunes

Montag, 18. Sep 2017, 11:47 Uhr — Nicolas
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe wieder auf 12.6.4 gewechselt und musste leider die Library wieder aus die Timemaschine wieder herstellen. Mich nervt es einfach nur das Apple die ganzen Jahre über andauernd am ITunes rumspielt und rumexperimentiert. Nervt nur noch. Sie sollen es einfach sein lassen. Am besten so wie es damals war als alles auch die Geräte damals als baumstruktur in der Seitenleiste vorhanden waren.

    • Leider wurde in meinem Mac das iTunes Update automatisch durchgeführt.
      Ich wollte nun iTunes 12.7.0 auf 12.6.2 wieder zurück downloaden.
      Aber der Installationsvorgang wird bei iTunes 12.6.2 immer mit der Warn Einblendung blockiert:
      „Warnung, eine neuere Version von iTunes ist bereits installiert“.
      Hast du mir einen Tipp, wie ich diese Warn Meldung umgehen kann und doch den iTunes 12.6.2 downloaden kann? ( iTunes 12.6.4 zum Downloaden habe ich nirgends gefunden, nur iTunes 12.6.2 ) Ich habe seit Beginn des Stores Hunderte Apps im Mac iTunes geladen.
      Das Problem bei iTunes 12.7.0 ist ja, dass mit der Verbindung des iPhones mit dem Mac nur jene Apps mit dem Mac iTunes synchronisiert werden, was im iPhone auch gelagert ist. Ich habe jedoch im Mac iTunes um ein Vielfaches mehr an Apps gelagert, die nun generell nicht mehr zu sehen sind.
      Ich wäre auf baldige Hilfe sehr dankbar, wie ich nun ohne diese erwähnte Warn Meldung doch noch iTunes 12.6.2 downloaden kann.
      Ich wäre auf deine Hilfe sehr froh.

  • Hey ho,Seit dem Update habe ich Probleme mit der Lautstärkeregelung in Verbindung mit meinen Bluetooth Lautsprechern. Ich hatte sonst immer iTunes auf max. Lautstärke und habe dann die Regelung mit den Lautstärketasten am MacBook gesteuert von den Boxen, hatte einwandfrei funktioniert.Nun nicht mehr. Jetzt bin ich zwar immer noch per Bluetooth verbunden, auch die max. Lautstärke habe ich im iTunes aufgedreht, aber nun funktioniert die Regelung über die Tasten nicht mehr. Auch wenn ich die „mute“ Taste drücke, wird mir zwar angezeigt, dass das MacBook nun stumm ist, aber die Musik läuft auf geringer Lautstärke weiter.Kann es nicht mehr steuern und muss die Lautstärke direkt an den Boxen einstellen. Was ziemlich umständlich ist, da diese aufm den Küchenschrank stehen.Hat wer auch solche Probleme und wenn ja, hat wer eine Lösung?

  • Wird immer schlimmer… muss ich auf iTunes 12.7 updaten um morgen IOS 11 per iTunes zu installieren??

      • Auch Backup von iOS 11-Geräten (Gold Master) in iTunes funktioniert mit iTunes 12.6. Sonst war ich immer einer der ersten, der neue Versionen installiert, dieses Mal warte ich so lange wie es geht oder Apple sich der User besinnt, die Apps mit iTunes verwalten.Beispielsweise kam die Tage ein 64-bit Update einer App, die ich mangels Kompatibilität zu iOS 11 schon vom iPhone geworfen hatte. Ohne die App-Updates in iTunes hätte ich davon vermutlich nie erfahren.

  • mich würde interessieren, wie ich klingeltöne wieder vom iphone löschen kann. egal ob mit der alten version noch synchronisierte oder jetzt mit der neuen per drag-and-drop kopierte klingeltöne lassen sich vom iphone wieder löschen.

  • Rumpelstilzchen

    ich bleibe zunächst bei 12.6.4 und habe ein offizielles „complaint“ = Beschwerde bei der Apple Servicehotline 0800-2000136 aufnehmen lassen, damit Apple mitbekommt, dass ich als Kunde des Unternehmens damit nicht einverstanden bin. Dieser Schritt war ein Fehler und kann ja, wenn man das möchte (wie so manche Fehlgriffe vorher) wieder in der nächsten Version rückgängig gemacht werden.
    Vermute das hängt mit der Inkompatibilität alter 32-bit Apps zusammen, die bereits aus dem APP-Store verschwunden sind, aber noch auf so manchem Rechner schlummern. Apple will verhindern, dass die Leute sich dann reihenweise beschweren, wenn diese Apps auf ihrem neuen Iphone 8/X nicht laufen… und damit die garnicht erst synchronisiert werden, killt man eben mal die App-Verwaltung im I-Tunes… tolle Lösung :(
    Wenn genug Kunden sich beschweren, wird Apple das vielleicht auch interessieren ! Also wem es nicht gefällt bitte handeln und sich beschweren. Soll bei amerikanischen Unternehmen durchaus manchmal Wunder wirken ;)

    https://support.apple.com/de-de/itunes (Link zum Support ganz unten)

    • Hatte heute ein Gespräch mit dem Apple Support. Die Beschwerden dürften bald Wirkung zeigen.

    • Ich hatte schon vor Monaten alle Apps aus iTunes gelöscht. Die dauernden Update-Forderungen der Apps haben mich genervt, zumal die Apps auf dem iPhone und iPad OTA aktualisiert wurden. Dazu kam die Unkenntnis über Apps mit 64-bit oder 32-bit, was nur über iOS ab 10.2. festzustellen war. Noch nicht mal im Store finden sich Hinweise dazu. Ich habe die Apps seit dem nicht vermisst.

  • Was macht Apple hier mal wieder für einen Schrott ? Die sollen das iTunes doch einfach in Ruhe lassen und nicht dauernd daran rumdeoptimieren.

  • Also der Ärger ist wohl bei Apple angekommen und eine Überarbeitung/Lösung scheint in Arbeit zu sein. Trotzdem sehr, sehr ärgerlich. Das wachsame Auge von Steve fehlt eben an allen Ecken und Enden und iTunes scheint das Spielfeld von zu Apple gewechselten ehemaligen Microsoft-Mitarbeitern zu sein.

  • „Absturz bei externen Medien-Verzeichnissen“

    Ich nutze auch ein externes Verzeichnis auf der NAS und finde den Bug sogar als guten Einfall von Apple.

    Allerdings wäre eine Warnmeldung in einem gesonderten Fenster hilfreicher. Schließlich dauert die Verbindung zur NAS erheblich länger als iTunes öffnet, wenn der MAC so eingestellt ist, dass iTunes beim Start auch loslegt: WLAN-Verbindung herstellen, anschließend NAS mounten dauert bei meinem MacBook Pro unter 10.11 erheblich länger als der Start vi iTunes.

    Wenn man dann nicht auspasst, legt iTunes lokal eine neue Mediathek an und man muss alles wieder „händisch“ auf die NAS auslagern.

    • Genau DAS habe ich schon mehrfach als Anregung übermittelt. Eine einfache Warnbox, dass die Bibliothek nicht online ist, die man dann ggf. mit „Start abbrechen“ quittieren und das externe Verzeichnis mounten kann. Aber es hört ja keiner zu in dieser Firma…
      Falls das mit dem Absturz jetzt Standard wird, kriegt das glatt 5 Sterne von mir. Endlich ein Hinweis…

      • Habe ich auch jetzt mal im Feedback angesprochen, obwohl ich damit nicht konfrontiert war, weil ich seit der Auslagerung auf die NAS iTunes immer manell gestartet habe, nachdem die Verbindungen standen.

  • Die Geräte lassen sich doch noch genauso sichern wie vorher auch, ich habe hier keinen Unterschied in der Bedienung bzw. Anzeige zum erstellen von Backups der Geräte.

  • iTunes war schon immer Müll, zumindest auf Windows. Nun ist es noch unbrauchbarer Müll. Nicht grundlos belegt iTunes alle Jahre wieder top Plätze in der Wahl der schlechtesten Software Produkte. Aber naja, wahrscheinlich fehlt Apple einfach das nötige Kleingeld, um iTunes gut zu machen.

    • Am Kleingeld sollte es nicht liegen. Man hat den Eindruck, dass alle „Verantwortlichen“ iTunes und auf dem iPhone Musik („neuerdings“ in Verbindung mit iBooks für Hörbücher) gar nicht nutzen und darum immer wieder den unausgegorenen Mist präsentieren. Features wegrationalisieren und später als awesome wieder implementieren.
      Kann sich noch jemand an die geniale Anzeige von Songtexte beim Tip auf das Cover erinnern? Bei Hörbücher konnte man das hervorragend für die Inhaltsbeschreibung der Bücher verwenden. Alles weg, awesome kamen inzwischen die Songtexte für Musik zurück, bei Hörbücher aber noch immer tote Hose. In Musik ist die Überfrachtung mit Funktionen auch nicht hilfreich, die Songtexte über verschachtelte Bedienschritte anzuzeigen.

  • so langsam habe ich das gefühl die wollen i-tunes so schrecklich machen dass man nichts mehr drüber anstellt und die lust verliert dieses Programm zu nutzen. auch backups nur noch in die cloud. und wenn der Speicherplatz nicht ausreicht, dass man dann dafür zahlt… oh man…
    ich habe noch nicht auf 12.7. ein update gemacht… und warte erstmal…

    nur die frage sollte ich nun IOS11 drauf machen, muss ich iTunes 12.7. drauf haben oder geht das auch noch mit der 12.6… Version… denn dann warte ich erstmal mit IOS11…

  • Ein Gerätebackup wird doch ganz normal bei der Synchronisation erstellt, verstehen nicht, was daran nun anders sein soll als vorher. Da muss ich nicht ins Menü gehen.
    Ansonsten ist das Entfernen des App Stores allerdings die dämlichste Entscheidung von Apple seit langem.

  • Stefan B. aus H

    iTunes ist der Stachel im Apfel-Imperium. Und niemand beseitigt ihn. Diese Software haben die Sadisten des Imperiums entworfen.

  • Ich habe die Vorversion wieder installiert und Atomatische Updates nun deaktiviert. Ich behalte die Version nun, bis sie nicht mehr kompatibel ist oder Apple mir eine Alternative bietet!

  • „Vorangegangene Versionen konnten das vorübergehende Fehlen des „iTunes Media“-Ordners problemlos tolerieren.“

    Nö, vorher wurde dann die Einstellung geändert so dass alle neuen Dateien wieder auf der Internen liegen, ohne jeglichen Hinweis. Und auch beim nächsten Start bei dem die externe Platte wieder vorhanden ist, zeigt die Einstellung noch auf die interne Platte. Es war völlig Grütze.

    • …mittlerweile hatten sie es mindestens geschafft, wieder die externe Platte zu übernehmen, wenn sie beim nächsten Start wieder „da“ war. Aber die Funktion war in der Tat absolute Grütze. Ich habe mir angewöhnt, bei JEDEM Start von iTunes den korrekten Pfad zur Library manuell zu prüfen.
      …das ist halt inzwischen „Usability à la Apple“

      Den Absturz finde ich aber wirklich prima. Das sollen sie mal so lassen. Dann weiss man wenigstens, woran man ist. Eine Hinweisbox kriegen sie ja nicht auf den Bildschirm gemalt.

  • Bin mit iTunes eigentlich zufrieden. Es gibt viele Einstellungen und Automatiken die es sehr komfortabel machen. Aber mit dem Update 12.7 kann und will ich nicht leben. Daher bleibe ich auf 12.6.4. und wenn es das letzte iTunes ist, ich will die synchro meiner Bilder, Bücher und Dateien so behalten.

  • Ich werde ebenfalls so lange auf iTunes 12.6.2 bleiben bis sich das behoben hat. Und iOS 11 funktioniert hervorragend damit , ich persönlich habe zumindest keine Probleme

  • ….. wie kann ich downgraden auf 12.6.2.

    ich danke für eine hilfestellung!

    kalle

  • Was hatten denn alle erwartet?
    Diese Bande hat immer nur das ganze über das Knie gebrochen.
    In der Vergangenheit waren mir schon aus iTunes CD’s abhanden gekommen.
    Totales Chaos in der Sortierung….
    Und der Support ? Die Flaschen hatten nicht mal den Schein woran es liegen kann.

    Aber es muss schon ein Hrund haben das Apple sich nicht auf 15 Beschwerdemails sich nicht meldet….

    Ach… zur Zeit warte ich auf eine Rückmeldung von diesem Support. Hier geht es um die Nutzung mehrere Nutzer auf denn MAC.
    Ohne das Mitarbeiter auf USB Platzen zugreifen können….

    Und dafür bezahlt man Geld und jubelt diese Flaschen noch in dem Himmel!!!

  • Was das Thema Synchronisation und Backup angeht kann ich sagen, dass beim Einstecken meiner iPhones und meines iPads alles ganz normal angezeigt wird. Einfach oben auf das Symbol gehen. Da kann man dann auswählen, ob man synchronisieren oder ein Backup erstellen will. So zumindest unter Windows. Das es keinen Menüpunkt Apps mehr gibt finde ich auch sehr schade. Wer mehrere Geräte hat, der muss jetzt auf jedem einzelnen Gerät die Updates machen. Das habe ich eigentlich immer bei der Synchronisation mit erledigt. Mal sehen, ob das nicht wieder zurück kommt.

  • Ich bin absolut gehässig, dass Apple im neuen iTunes 12.7.0 den App Store rausgeschmissen hat, beziehungsweise nicht mehr anzeigt. Ich kann diesen Vorgang rational nicht verstehen..
    Es ist schlichtweg eine kriminelle Handlung und ist absolut dumm und frech.
    Leider wurde in meinem Mac das iTunes Update automatisch durchgeführt.
    Ich wollte nun iTunes 12.7.0 auf 12.6.2 wieder zurück downloaden.
    Aber der Installationsvorgang wird bei iTunes 12.6.2 immer mit der Warn Einblendung blockiert:
    „Warnung, eine neuere Version von iTunes ist bereits installiert“.
    Hat jemand hier einen Tipp, wie ich diese Warn Meldung umgehen kann und doch den iTunes 12.6.2 downloaden kann? Ich wäre auf baldige Hilfe sehr dankbar.

  • Hallo Uriel, in dem ganz oben verlinkten Artikel gibt es mehrere Kommentare dazu, wie man die alte Version wieder herstellt und die Mediathek beibehält. Viel Erfolg!

    • Hallo Ironman 2.0…… Besten Dank für deine Info. Das Problem ist auf meinem Mac, dass die geladene iTunes Software 12.6.2 für das weitere Öffnen jeweils blockiert wird, weil dauernd die Einblendung erfolgt „Warnung, eine neuere Version von iTunes ist bereits installiert“. ( 12.7.0 ) Dann muss man jeweils auf „abbrechen“ klicken und alles wird beendet. Ich könnte 12.6.2 schon erfolgreich downloaden und öffnen, nur müsste ich ja zuvor iTunes 12.7.0 in den Papierkorb legen und es würde dann nichts in die alte Version 12.6.2 kopiert.

  • Ich wäre dankbar, wenn doch mal einige Leute auf meine konkrete Frage auch eine konkrete Antwort schreiben würden. Ich habe nämlich mein beschriebenes Problem noch nicht lösen können. Ich warte auf Antworten. Besten Dank.

  • weicher schanker

    Ist jemanden auch aufgefallen, das man seit 12.7 keine Playliste mehr bearbeiten kann?!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28970 Artikel in den vergangenen 6915 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven