ifun.de — Apple News seit 2001. 31 220 Artikel

Im Programme-Ordner abgelegt

iPhone-Apps auf dem Mac: Einfacher als erwartet

33 Kommentare 33

Apples neue M1-Prozessoren können zahlreiche App-Typen starten. Neben den speziell für die M1-Prozessoren optimierten Applikationen, laufen auf den neuen Rechnern nach wie vor auch all jene Mac-Apps, die noch für Intel-Macs entwickelt wurden.

Push Nachrichten

Zwar verlieren diese durch die im Hintergrund einsetzenden Übersetzungsarbeiten der sogenannten Rosetta-Umgebung etwas an Performance, laufen aber vollkommen flüssig und erleichtern die auf mehrere Jahre angelegte Umstellung aller Apple-Macs auf Prozessoren der M-Klasse.

Im Programme-Ordner abgelegt

Ebenfalls auf den neuen Macs lauffähig sind iPhone- und iPad-Applikationen, die sich bislang ausschließlich aus den App Stores direkt auf den Mobilgeräten laden ließen. Auf neuen Macs mit M1-Prozessoren (also dem MacBook Air, dem 13-Zoll MacBook Pro und dem Mac mini) tauchen die Mobil-Anwendungen jetzt im Mac App Store auf und können per Trackpad-Klick in den Programme-Ordner geladen werden.

Ifun Dlf Nachrichten

Dort werden die Mobil-Apps zwischen den regulären Mac-Apps aufgeführt und geben auf den ersten Blick nicht zu erkennen, dass es sich um Applikationen für iPhone oder iPad handelt. Apropos iPad: Universal-Anwendungen, die für den Einsatz auf beiden Geräte-Typen vorbereitet sind, starten auf den neuen M1-Macs in der iPad-Ansicht.

„Nicht für macOS überprüft“

Bei fast allen aktuell im Mac App Store verfügbaren Mobil-Applikationen handelt es sich um automatisch bereitgestellte, deren Entwickler der Mac-Verfügbarkeit nicht aktiv widersprochen haben. Dort wo die Entwickler noch keine Gelegenheit hatten, ihre Mobil-Apps für den Mac zu optimieren (dies ist bei fast allen der Fall) informiert der Textzusatz „Entwickelt für iPhone/iPad. Nicht für macOS überprüft.“ eben darüber.Nicht Ueberprueft Mac Apps

Auch auf dem Mac können die Apps ihre Push-Mitteilungen empfangen, Videos und Musik wiedergeben – eine 90°-Drehung ist über den Menüpunkt Fenster > Zoomen möglich.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
18. Nov 2020 um 17:54 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    33 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31220 Artikel in den vergangenen 7271 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven