ifun.de — Apple News seit 2001. 20 645 Artikel
   

iPad-App „Claire“: Aufgabenliste nach dem Eisenhower-Prinzip

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Falls ihr mit gewöhnlichen Augabenlisten nicht klar kommt, werft mal einen Blick auf Claire (0,89 Euro). Die iPad-App will euch beim Erledigen anstehender Aufgaben unter die Arme greifen und setzt dabei auf das Eisenhower-Prinzip.

claire

Konkret bedeutet dies, dass ihr nicht mehr einfach eine Liste mit allen anstehenden Aufgaben führt, sondern diese nach Wichtigkeit in die Kategorien „Sofort erledigen“, „Geplant erledigen“, „Delegieren/Ignorieren“ und Papierkorb sortiert.

Claire hilft euch mit diesen vier parallel geführten Listen dabei, alle aktuell anstehenden Tätigkeiten unabhängig von ihrer Dringlichkeit im Blick zu behalten. Die Zuordnung zu den Kategorien lässt sich durch Zuweisen einer neuen Kategoriefarbe jederzeit schnell ändern. Die App erstellt auf Wunsch für jede Aufgabe Kalendereinträge und Erinnerungen.

claire2

Claire haut optisch zwar nicht vom Hocker, ist dafür aber sehr günstig und für „Eisenhower-Willige“ sicher eine brauchbare Unterstützung. Die App hilft mit ausführlichen Erklärungen auch dabei, das zugrunde liegende Prinzip der Aufgabeneinteilung zu verstehen.

Mittwoch, 25. Sep 2013, 15:29 Uhr — Chris
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schade dass es die App nicht fürs IP gibt. Auf dem iPad für mich nicht interessant

  • Erwähnenswert ist noch, daß die App IOS7 erfordert.
    Ich werde nicht updaten bevor nicht alle Kinderkrankheiten beseitigt sind.
    Ein Update einspielen, nur wegen ein paar features, die android schon vor Jahren hatte – und einem Lollipopdesign aus den 70igern. Nö brauch nun wirklich nicht.

    • Ok was für Kinderkrankheiten denn??? Wie wäre es mal mit Beipsielen und nicht nur Beahuptungen? Und die Vielen neuen sinnvollen Funktionen sind als nur „ein paar Features“ ??? Bin kein Apple Fanboy, aber immer diese Android hatte schon vor Jahren… Dann nimm deich Andoid oder Windows oder wen auch immer. Bei Apple läuft es flüssig und es passt. So gut wie alles zusammen. Auch wenn die Features später kommt sind sie ausgereift. Die Touch ID ist doch der wiederholte Beweis. Und die Leute die jedes Jahr vor den Sofres campieren sagen doch alles.. Wenn Kritik dann doch bitte konstruktiv ;)

      • Beispiel: Mein bruder hat sein iphone auf ios7 geupdated und seitdem einen flimmernden Bilschirm!

  • Schade dass es catch nicht mehr gibt beziehungsweise nur noch in einer Stand Alone Variante. Die Gruppen beziehungsweise Zusammenarbeit ist ja von catch aufgehoben worden weil sie sich anderswo orientiert haben. Catch war die beste Aufgabenverwaltung dies für das iPhone gegeben hat.

  • Agreed, Aufgabenverwaltung muss für mich auf dem iPhone sein, da immer dabei –> Kopf frei. Also bisher keine wirkliche Alternative zu Priority Matrix.

  • wie werden eigentlich die einträge in der erinnerungen app von apple sortiert? bei mir sind die auf dem iPad ohne erkennbare reihenfolge…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20645 Artikel in den vergangenen 5726 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven