ifun.de — Apple News seit 2001. 22 322 Artikel
   

iOS-Taschenrechner Tydlig: Ungewohnt und vielseitig

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Den „anderen“ Taschenrechner Tydlig haben wir bereits bei seiner Veröffentlichung wärmstens empfohlen. Derzeit haben die Entwickler den Preis für die Universal-App auf 1,99 Euro gesenkt und geben damit all jenen, denen der bisherige Preis von 4,99 Euro zu hoch erschien, eine attraktive Gelegenheit zum Kauf.

500

Zunächst einmal lässt sich Tydlig wie andere Taschenrechner auch über einen Ziffernblock bedienen. Aber bereits hier zeigt sich, dass die Entwickler mitdenken. Durch schnelles Wischen über die Rückschritttaste könnt ihr alle eingegebenen Ziffern auf einmal löschen.

Um einzelne Werte der von euch eingegebenen Aufgaben zu ändern, müsst ihr nicht jeweils alles komplett neu eintippen. Es genügt bei Tydlig, wenn ihr die betreffende Ziffern ändert. Das Ergebnis wird anschließend automatisch aktualisiert.

Darüber hinaus bietet Tydlig noch weitere Optionen, die ihr sonst eher aus Tabellenkalkulationen kennt. So lassen sich Ergebnisse mit anderen Aufgaben verknüpfen, die entsprechenden Werte werden bei Änderung dann überall gleichzeitig aktualisiert.

Wenn es um schnelle Bedienung geht, ist das durch Halten einer Ziffer einblendbare Bearbeitungsmenü sehr hilfreich. Hier findet ihr gängige Aktionen wie Kopieren oder Einfügen.

Zu guter Letzt bietet Tydlig auch noch die Möglichkeit der grafischen Darstellung von Ergebnissen. Ebenfalls über das oben erwähnte Bearbeitungsmenü könnt ihr ein Diagramm erstellen. In bestehende Diagramme können weitere Werte durch Ziehen mit eingefügt werden.

Lasst euch vom großen Funktionsumfang des Rechners nicht verwirren oder gar abschrecken. Tydlig ist wirklich eine Empfehlung für iPad- oder iPhone-Besitzer, die regelmäßig über das kleine Einmaleins hinausgehende Rechenaufgaben zu lösen haben. Die App ist 13 MB groß und für iPhone, iPod touch und das iPad optimiert.

App Icon
Tydlig - Taschenrec
Tydlig Software AB
2,99 €
12.82MB
Dienstag, 06. Mai 2014, 14:42 Uhr — Chris
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ehrlich gesagt bietet mir dieses Tool kaum mehr als Wolfram Alpha … sonst klingt es nach einem durchaus frischen Kozept. Villeicht nimmt sich ja mal wieder einer ein Beispiel

  • War es nicht vorher auf EUR 1,99? Und hat sich auch nicht geändert?!

  • Hört sich vom Namen her an wie ein Produkt von Ikea. Seit wann entwickelt Ikea Apps? ;-) Nichtsdestotrotz, sieht nach einer gelungenen und empfehlenswerten App aus.

    • Kommt auch aus Schweden, hält dafür aber länger und kann mehr als die Möbel.
      Die App musst du auch nicht selber programmieren/zusammenbauen.

      Ist wirklich ein sehr gelungener Rechner, den möchte ich nicht mehr missen.

  • Na, Hauptsache, der ist nicht zu tüdlig beim Berechnen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22322 Artikel in den vergangenen 5874 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven