ifun.de — Apple News seit 2001. 34 001 Artikel

Bundesnetzagentur will "DSL-Mindestlohn"

Internet-Grund­ver­sor­gung: Neue Verordnung sieht mindestens 10Mbit/s vor

70 Kommentare 70

Würde wir jährlich über die beliebtesten Behörden Deutschlands abstimmen, die Bundesnetzagentur hätte gute Chancen auf einen der ganz vorderen Plätze. Auch das jüngste Unterfangen der „Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen“, wie sich die BNetzA vollausgeschrieben nennt, dürfte vorwiegend auf Zustimmung stoßen.

Klaus Mueller

In dem jetzt veröffentlichten Entwurf der sogenannten Telekommunikations-Mindestanforderungsverordnung (TKMV-E) legt die Bundesnetzagentur ein PDF vor (Direkt-Download), das erstmals Mindestanforderungen an hiesige Internet-Anschlüsse formuliert und zwei konkrete Zahlen in den Raum wirft.

Mindestanforderungen an Internet-Dienstleister

Die zur Verfügung gestellte Bandbreite soll demnach auch bei den langsamsten Online-Zugängen die Grenzwerte von 10Mbit/s im Down- und 1,3 Mbit/s im Upstream nicht unterschreiten. Auf Seite 4 nennt das Papier als Anforderung an Internetzugangsdienste:

  • Im Download: mindestens 10 Megabit pro Sekunde
  • Im Upload: mindestens 1,3 Megabit pro Sekunde
  • Latenz: höchstens 150 Millisekunden

Der Verordnungsentwurf kann hier gesichtet und aus dem Netz geladen werden und ist jetzt in die Beteiligungsphase gestartet, während der Länder und Verbände den Vorschlag der Bundesnetzagentur kommentieren, mit Anmerkungen versehen und kritisieren können.

Stichtag 1. Juni 2022

In einem ordentlichen Verfahren soll der Entwurf sodann bis spätestens zum 1. Juni 2022 in Form eine gültige Rechtsverordnung umgesetzt werden.

Die aktuell vorgeschlagenen Werte basieren auf drei Sachverständigengutachten und werden von Behörden-Präsident Klaus Müller mit dem Mindestlohn verglichen. In Deutschland würden viele Menschen schon mit Verbindungen ausgestattet sein, die deutlich bessere Datenraten als die skizzierten Mindestanforderungen liefern – das TKMV-E soll nun dafür Sorge tragen, dass niemand weniger als eine gewisse Mindestversorgung erhält.

24. Mrz 2022 um 11:38 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    70 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    70 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34001 Artikel in den vergangenen 7559 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven