ifun.de — Apple News seit 2001. 33 991 Artikel

Bereit für macOS Ventura und iOS 16

iMazing mit neuem Musikplayer und optimierter Mediathekverwaltung

6 Kommentare 6

Die Entwickler des Gerätemanagers iMazing lassen verlauten, dass die Software in der aktuellen Version 2.15 bereits für den Start der öffentlichen Beta-Tests von macOS Ventura, iOS 16 und iPadOS 16 bereit ist. Die grundsätzliche Stabilität ist gegeben und in den kommenden Wochen wollen die Entwickler mit Blick auf die Neuerungen der Apple-Betriebssystem noch im Detail nachbessern.

Die aktuelle iMazing-Version 2.15 konzentriert sich auf Verbesserungen im Zusammenhang mit dem Kopieren von Musik von und auf iOS-Geräte. Damit verbunden präsentiert sich iMazing mit einem neuen integrierten Musik-Player, mit dessen Hilfe man die zu kopierenden Songs mal eben vorhören kann. Darüber hinaus wurde die Alben-Ansicht verbessert und die Verwaltung von Wiedergabelisten überarbeitet.

Imazing Musikplayer

iMazing als leistungsfähige Alternative zu Apple-Software

iMazing ist ursprünglich als iTunes-Alternative zur Verwaltung der Inhalte auf Apples Musik-Playern gestartet und hat sich mittlerweile zu einer umfassenden Lösung im Zusammenspiel mit iPhone und iPad entwickelt. Der Funktionsumfang der mit iMazing möglichen lokalen Datensicherungen geht deutlich über Apples Standardvorgehensweise hinaus, so lassen sich auch die auf dem iOS-Gerät installierten Apps lokal speichern oder ihr könnt alternativ zu kompletten Backups gezielt Inhalte wie Nachrichten aus iMessage oder WhatsApp sichern.

Imazing Backup

Die lokalen Datensicherungen mit iMazing kommen insbesondere auch als Alternative zu Apples iCloud-Backups in Betracht – sei es, weil man nur über knapp bemessenen iCloud-Speicherplatz verfügt oder seine Daten grundsätzlich nicht auf fremde Server schieben will.

Die iMazing-Backups von iPhone & Co. lassen sich dabei auch komfortabel automatisieren. So sorgt der in der Menüleiste platzierte Programm-Ableger iMazing Mini dafür, dass regelmäßige Datensicherungen erstellt werden, wenn sich die betreffenden Geräte im selben WLAN-Netz befinden. Besitzer von NAS-Laufwerken können die Backups auch direkt auf ihren Netzwerkspeicher kopieren.

23. Jun 2022 um 09:23 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    6 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33991 Artikel in den vergangenen 7556 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven